Prüfziffer auf deiner Kreditkarte: Das hat es damit auf sich

credit card3

Zuletzt aktualisiert:

Bei Kreditkartenzahlungen spielt die Sicherheit eine zentrale Rolle. Wie die Prüfziffer auf deiner Kreditkarte den Schutz deiner Daten gewährleistet, erklären wir dir im Folgenden.

Was ist die Prüfziffer deiner Kreditkarte?

Die Prüfziffer auch Kartenprüfnummer oder Card Security Code genannt, ist ein drei- oder vierstelliger Zahlencode. Dieser schützt den Karteninhaber vor potenziellen Datenmissbrauch. Je nach Kreditkartenunternehmen gibt es unterschiedliche Bezeichnungen für die Prüfziffer. Bei Visa-Karten ist der Code als Card Verification Value (CVV) definiert. Mastercard beschreibt das Sicherheitsmerkmal als Card Validation Code (CVC).

Wozu dient die Prüfziffer auf der Kreditkarte bei Online-Zahlungen?

Bei jeder mit der Kreditkarte durchgeführten Online-Transaktion ist die Angabe der Prüfziffer anstelle einer Unterschrift oder PIN-Nummer erforderlich. Die aus drei Zahlen bestehende Prüfziffer sichert dich davor ab, dass Dritte mit deinen Kreditkartendaten Missbrauch betreiben. Durch diese Sicherheitsmaßnahme ist es fremden Personen nicht möglich, eine Zahlung mit deiner Kreditkarte zu tätigen.

Wo findest du die Kartenprüfnummer?

Bei Visa und Mastercard befindet sich die Kartenprüfnummer auf der Rückseite unterhalb des Magnetstreifens rechts neben dem Unterschriftsfeld. In jedem Fall besteht die Prüfnummer bei diesem Kartentyp aus drei Ziffern. Die Zahlen sind anders als die Kartennummer ohne Hochprägung auf die Kreditkarte gedruckt.

Der Kreditkartenkonzern American Express verwendet eine vierstellige Ziffernfolge, die sich auf der Vorderseite rechts oberhalb der Kreditkartennummer befindet. Allerdings ist die Prüfnummer einer Kreditkarte nicht mit der Major Industry Identifier (MII) zu verwechseln. Hierbei handelt es sich um die erste Ziffer der Kreditkartennummer, welche Informationen über den Industriebereich des Kartenherausgebers enthält.

Häufig gestellte Fragen und Antworten zur Kreditkarten Prüfziffer

  • Ist der Card Validation Code das gleiche wie die Prüfnummer?
    Card Validation Code ist eine Begrifflichkeit, die übersetzt Kartenvalidierungsnummer bedeutet und ein Synonym für die Prüfnummer ist. Grundsätzlich beziehen sich beide Bezeichnungen auf die gleiche Bedeutung.
  • Kann meine Kreditkarte ohne Prüfnummer belastet werden?
    Bei Einkäufen im Internet ist die Prüfnummer eine Pflichtangabe ohne dessen Angabe die Karte nicht belastet werden kann. Da die Prüfnummer mithilfe eines Algorithmus aus der Kartennummer und dem Gültigkeitsdatum berechnet wird, ist diese Ziffernfolge ein starkes Sicherheitsmerkmal, um Betrug zu verringern. Die Fälschung einer Prüfnummer ist dementsprechend schwer. Durch die Eingabe ist sichergestellt, dass Käufer in dem physischen Besitz der Kreditkarte ist. Findet der Einkauf außerhalb des Internets statt, ist die Eingabe der PIN-Nummer erforderlich.
  • Wo ist die Prüfziffer auf meiner Karte?
    Bei Visa, Mastercard oder Eurocard befindet sich die Prüfziffer in Form eines dreistelligen Zahlencodes auf der Rückseite der Karte. Dabei macht es keinen Unterschied, ob es sich um eine klassische Kreditkarte oder eine Girocard handelt. American Express Kreditkarten verfügen über einen vierstelligen Code, welcher auf der Vorderseite der Karte aufgedruckt ist.
  • Fazit

    Bei bargeldlosen Transaktionen im Internet bietet die durch ein kompliziertes Rechenverfahren erstellte Prüfziffer ein hohes Maß an Sicherheit. Durch diesen Code ist der Missbrauch von sensiblen Kreditkartendaten erheblich schwerer.

    GET THE BEST APPS IN YOUR INBOX

    Don't worry we don't spam

    BankingGeek
    Logo