DKB vs N26 [Beide Girokonten im Vergleich 2021]

Sowohl DKB als auch N26 sind bei vielen Menschen beliebt. Beide Banken punkten mit einem vorzüglichen Preis-Leistungs-Verhältnis und einem guten Kundenservice. Und trotzdem gibt es bei den Anbietern einige Unterschiede. Und auf diese wird in jenem Beitrag eingegangen. Du erfährst hier, ob du mit einem N26-Girokonto oder mit einem DKB-Konto besser beraten bist.

DKB oder N26: der Direktvergleich

In diesem Kapitel werden die Eigenschaften der beiden Anbieter genau unter die Lupe genommen. Du kannst dich hier darüber informieren, für wen ein N26-Konto oder ein DKB-Cash-Konto geeignet ist und ob auch du bei einer der Banken gut aufgehoben bist.

Für wen ist das Girokonto geeignet?

Bevor du ein Konto bei einer Bank eröffnest, willst du natürlich wissen, ob die Produktauswahl deinen Bedürfnissen entspricht.

N26

Der richtige Anbieter ist N26 dann für dich, wenn du nach einer unkomplizierten Alternative zu anderen Banken suchst. Das Standard-Konto steht dir in diesem Fall kostenlos zur Verfügung, wobei du Bezahlungen kontaktlos und mobil tätigen kannst. Daneben wird die digitale Karte weltweit akzeptiert.

Die anderen beiden Konto-Varianten punkten mit Zusatz-Karten in unterschiedlichen Farben und aus verschiedenen Materialien. Die Maestro-Karte steht dir in diesem Fall kostenlos zur Verfügung.

Doch auch dann, wenn du auf der Suche nach einem Geschäftskonto bist, erweist sich N26 als gute Adresse. Der Anbieter stellt dir hier ebenfalls drei Konto-Varianten zur Auswahl. Du findest damit selbst dann, wenn du im Geschäftsleben stehst, das passende Finanzprodukt für dich.

Ein Kinder- oder Jugendkonto gibt es bei N26 nicht. Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um ein Girokonto bei der Bank zu eröffnen.

DKB

Bei DKB wird dir ein kostenloses Konto mitsamt Kreditkarte zur Verfügung gestellt. Du kannst mit Letzterer weltweit kostenlos Geld abheben und Bezahlungen tätigen. Des Weiteren stehen dir bei jenem Anbieter Services wie Apple Pay und Google Pay zum bargeldlos Bezahlen zur Verfügung. Damit lassen sich Bezahlungen sowohl mit EC-Karte als auch mit Smartphone tätigen.

Bei DKB hast du ebenfalls die Möglichkeit, ein Business-Konto zu eröffnen. Dieses stellt die Bank aber nur bestimmten Freiberuflern wie Rechtsanwälten, Notaren und Wirtschaftsprüfern zur Verfügung. Für sie ist die Kontoführung jedoch kostenlos möglich.

Für Kinder bietet die Bank DKB-Cash u18 an. Es handelt sich hierbei um ein Girokonto für Kinder und Jugendliche, wobei die Kontoführung hier gebührenfrei ist.

Kosten

Die Kosten für das Girokonto sind für viele Anwender ein wichtiger Faktor. Während es zwar unklug ist, die Entscheidung für oder gegen eine Bank alleine von den Gebühren abhängig zu machen, solltest du im Vorfeld trotzdem einen Blick auf sie werfen. Dies gilt vor allem dann, wenn du ein kostenloses Girokonto eröffnen willst.

N26

Kontoführungsgebühren

Das Standard-Konto ist bei N26 kostenlos. Für die Varianten Smart und Metal musst du mit einer Gebühr von 4,90 oder 16,90 Euro im Monat rechnen. Dafür sind bei letztgenannten Varianten jedoch etliche Services, wie eine kostenlose Kreditkarte, enthalten.

Gebühr für Bargeld abheben

Das Bargeld Abheben ist in Deutschland und Europa kostenlos möglich. Dies gilt für alle drei Privatkonto-Typen. Beim Business-Konto ist bei der Standard- sowie bei der You-Variante mit zusätzlichen Gebühren zu rechnen.

Beleglose Buchungen

Beleglose Buchungen sind kostenfrei möglich.

Beleghafte Buchungen

Auch für beleghafte Buchungen werden auch beim Geschäftskonto keine Gebühren erhoben.

Kosten: Zweitkarte (girocard)

Die Zusatzkarte ist bei N26 immer gebührenpflichtig – dabei ist es ganz gleich, über welches Konto du verfügst.

Kosten: Zweitkarte (Kreditkarte)

Die Zweitkarte als Kreditkarte steht dir jedoch kostenlos zur Verfügung.

Verwahrentgelt

Für eine Einlage bis zu 50.000 Euro, wird kein Verwahrentgelt verrechnet. Ab diesem Betrag wird eine jährliche Gebühr von 0,5 Prozent eingehoben.

DKB

Kontoführungsgebühren

Das Girokonto ist bei DKB immer kostenlos. Dies ist von der Nutzung und vom Geldeingang auf dem Konto unabhängig. 

Gebühr für Bargeld abheben

Das Bargeld abheben ist mit der Visa-Karte für dich kostenlos möglich. Auch kannst du mit ihr weltweit kostenlos Bezahlungen tätigen.

Gebühr für Bargeld einzahlen

Du kannst in bestimmten Shops zwischen 50 und 999,99 Euro an Bargeld auf dein Girokonto von DKB einzahlen. Dafür wird eine Gebühr von 1,5 Prozent des betreffenden Betrags eingehoben.

Beleglose Buchungen

Für eine beleglose Überweisung mit dem Geschäftskonto, erhebt DKB eine Gebühr ab 0,01 Euro ein.

Beleghafte Buchungen

Für beleghafte Buchungen sind Gebühren ab 1,50 Euro fällig.

Kosten: Zweitkarte (girocard)

Die Girocard kannst du bei DKB kostenlos beantragen.

Kosten: Zweitkarte (Kreditkarte)

Auch die Kreditkarte steht dir bei jenem Anbieter kostenfrei zur Verfügung.

Verwahrentgelt

Ein Verwahrentgelt fällt nur für die Lagerung einer Geldsumme ab 100.000 Euro an. In diesem Fall handelt es sich um eine Gebühr von 0,5 Prozent jährlich auf den Betrag, der über den 100.000 Euro liegt.

Leistungsumfang

Beide Banken bieten dir eine umfassende Leistung an. In dieser Sparte erfährst du, mit welchen Vor- und Nachteilen du dich bei den Anbietern einstellen kannst.

N26

Kontoeröffnung und Verifizierung

Das Eröffnen des Girokontos erfolgt bei N26 in nur wenigen Schritten. Es stellt dir der Anbieter dafür eine eigene App zur Verfügung, über die du deine Identität mit einem gültigen Ausweisdokument bestätigen kannst. Diesbezüglich kommt das VideoIdent-Verfahren zur Anwendung.

Der Prozess nimmt nur acht Minuten in Anspruch.

Geld leihen

N26 stellt dir einen Dispokredit in Form eines Überziehungsrahmens zur Verfügung. Diesen kannst du flexibel festlegen, womit du stets die Übersicht über deine finanzielle Belastung behältst.

Geld sparen

Zum Geldsparen steht dir N26 Savings zur Verfügung. Du darfst dich hierbei über eine Verzinsung von bis zu 1,5 Prozent freuen.

Transaktionen

Für Transaktionen verlangt N26 keinerlei Gebühren. Bei Überweisungen in einer Fremdwährung wird lediglich der aktuelle Wechselkurs berücksichtigt. Auch die Echtzeitüberweisung steht dir bei N26 zur Auswahl. Das Geld landet dann in Sekundenschnelle beim betreffenden Anbieter.

Karten

Ob du eine Karte erhältst, hängt von der Art des Kontos ab. Der Anbieter stellt dir bei der Standard-Variante keine Karte, aber bei den Konten Smart und Metal eine Giro- und eine Mastercard zur Verfügung.

Banking

Es stehen dir Online- und App-Banking bei N26 zur Verfügung.

DKB

Kontoeröffnung und Verifizierung

Die Kontoeröffnung nimmt bei DKB nur wenige Minuten in Anspruch. Der gesamte Prozess findet online statt, wobei die Legitimation per Video-Ident erfolgt. Um das Girokonto nutzen zu können, musst du fest angestellt sein. 

Geld leihen

Bei DKB kannst du einen Dispo-Kredit beantragen. Dabei werden dir 1.000 Euro auf der Stelle gewährt. Die Erhöhung der Kreditlinie kannst du jederzeit beantragen. Daneben steht dir ein Ratenkredit mit individuellen Laufzeiten zur Verfügung. Die Verzinsung hängt von deiner Bonität ab.

Geld sparen

Du kannst bei DKB in klassische Sparprodukte, wie das Tages- und das Festgeld-Konto, sowie in Edelmetalle und klassische Wertpapieranlagen investieren.

Transaktionen

Alle Transaktionen sind bei DKB kostenlos. Die Ausnahme davon, sind beleglose und beleghafte Buchungen beim Geschäftskonto. Das Geld lässt sich über das Online Banking übermitteln. 

Bargeldabhebungen sind ab einem Betrag von 50 Euro kostenlos.

Karten

Eine Visa-Card stellt dir die Bank kostenfrei zur Verfügung. Sie ist nicht an eine Jahresgebühr gekoppelt und ermöglicht dir das kontaktlose Bezahlen.

Banking

Es steht dir bei DKB Online Banking zur Verfügung. Zudem kannst du bei Automaten ausgewählter Partner-Shops Bargeld-Einzahlungen tätigen. Diesbezüglich ist der Service von DKB mit ING DiBa vergleichbar.

Erfahrungen

Sowohl mit N26 als auch mit DKB haben Anwender weitgehend positive Erfahrungen gemacht. Hier erfährst du, wie die Banken auf verschiedenen Kanälen abgeschnitten haben.

Trustpilot

N26

N26 hat derzeit eine Wertung von 3,9 von 5 Sternen. Der Anbieter schneidet bei vielen Anwendern sehr gut ab. Gelobt werden vor allem der gute Service und die praktische Gestaltung des User-Interface.

Allerdings traten bei einigen Anwendern bei der Anmeldung Probleme auf. Diesbezüglich ließ der Kundenservice auch etwas länger auf sich warten.

DKB

DKB erhält eine Wertung von 3,3 von 5 Sternen bei Trustpilot. Die Bank wird als praktisch und günstig beschrieben.

Bei einigen Kunden kam es beim digitalen Verkehr zu Problemen. Auch ließ sich der Kundenservice manchmal nicht erreichen.

Finanzfluss

N26

Bei Finanzfluss wird N26 mit 3,3 von 5 Sternen bewertet. Die Bank wird als praktisch, übersichtlich und günstig beschrieben. Einige Kunden kritisieren jedoch den Kundenservice, der oft schlecht zu erreichen ist. 

DKB

DKB erhält eine Wertung von 3,2 von 5 Sternen. Der Service wird hierbei vor allem von vielen Kunden gelobt. Negativ fällt einigen Klienten jedoch die App auf, die – gemäß den Anwendern – unübersichtlich gestaltet ist. 

Finanztip

N26

59 Prozent der Bewertungen sind bei Finanztip positiv. In diesem Fall loben die Klienten den Kundenservice sowie die Möglichkeit, den Dispo-Kredit in nur kurzer Zeit über das N26-Konto zu beantragen. Allerdings haben einige Kunden bei Auslandsaufenthalten negative Erfahrungen gemacht.

DKB

Mit 70 Prozent an positiven Erfahrungen, schneidet DKB hier eindeutig besser ab. Klienten loben die einfache Handhabung des Systems sowie die innovativen Funktionen. Bei einigen Kunden kam es Aufgrund von Updates jedoch zu technischen Schwierigkeiten.

Kritische Anleger

N26

Gutschrift und die einfache Kontoführung wurden bei N26 positiv bewertet. Mittlerweile stufen rund 62 Prozent der Anwender N26 als positiv ein. Für Unmut sorgte jedoch bei an die 30 Prozent der Klienten der schlecht erreichbare Kundenservice.

DKB

Bei 67,7 Prozent der Anwender schnitt DKB gut ab. Insbesondere das Online-Banking wird als leicht handhabbar und praktisch angesehen. Doch auch hier führte die moderne Technologie auf einigen Geräten zu Ausfällen.

Kundenservice

Geht es um den Kundenservice, so sind DKB und N26 gleich auf. Welchen Service du bevorzugst, hängt von deinen Vorlieben und deinem Nutzerverhalten ab. 

N26

Den Support von N26 kannst du täglich, zwischen 07:00 und 23:00 Uhr erreichen. Dafür stehen dir Live-Chat, E-Mail- und App-Support zur Verfügung. Diesbezüglich ist anzumerken, dass Kunden manchmal Schwierigkeiten hatten, mit den Mitarbeitern in Kontakt zu treten.

DKB

Der Kundenservice von DKB steht dir zwischen 07:00 und 19:00 Uhr zur Verfügung. Du kannst die Mitarbeiter per Telefon, E-Mail, und App kontaktieren. Diesbezüglich sind die Erfahrungen vieler Anwender gut.

Mobile

Geht es um das mobile Angebot, so sind sowohl DKB als auch N26 auf dem neuesten Stand.

N26

N26 stellt dir Apps für Android und iOS zur Verfügung. Dabei kannst du Zahlungen mit deiner Debit-Card digital durchführen. Auch Apple Pay und Google Pay sind möglich. Mit dem N26-Konto kannst du also all deine Bankgeschäfte digital abwickeln.

DKB

Die Apps von DKB stehen dir für iOS und Android kostenfrei zur Verfügung. Ebendiese sind übersichtlich gestaltet und gewährleisten eine intuitive Nutzung. Du solltest vor der Installation jedoch auf die Systemanforderungen achten.

Apple Pay und Google Pay sind auch mit dem DKB-Konto möglich.

DKB vs N26: Was solltest du wählen?

Bei beiden Banken bist du bestens aufgehoben, wenn du auf eine benutzerorientierte Gestaltung des Girokontos Wert legst. N26 überzeugt mit einer großen Flexibilität und einer großen Auswahl an Konten. Auch Unternehmer sind hier gut aufgehoben.

Bei DKB darfst du dich hingegen über geringe Gebühren freuen. Du kannst die Maestro-Karte und die DKB-Visa-Card kostenfrei nutzen. Allerdings gibt es bei jenem Anbieter in puncto Business-Konto einen geringeren Spielraum, was die zulässigen Nutzer und die Auswahl an Finanzprodukten angeht. In diesem Punkt schneidet das N26-Konto besser ab.

BankingGeek-Vergleich


  • BankingGeek-Score
  • Beliebtheit
  • BankingGeek-Beliebtheit-Score
  • Anzahl der Bewertungen in unserem Test
  • Durchschnittliche Bewertung (10er Skala)
  • Trustpilot – Anzahl der Bewertungen
  • Trustpilot - Durchschnittliche Bewertung
  • Google Play Store - Anzahl der Bewertungen
  • Google Play Store - Durchschnittliche Bewertung
  • Apple App Store – Anzahl der Bewertungen
  • Apple App Store - Durchschnittliche Bewertung
  • Sicherheit
  • BankingGeek-Sicherheit-Score
  • Serverstandort der Webseite
  • 3D Secure
  • 2FA
  • HBCI
  • chipTAN
  • pushTAN
  • iTAN
  • mTAN
  • photoTAN
  • Einlagensicherungsystem (gesetzlich)
  • Höhe der gesetzlichen Einlagensicherung
  • Einlagensicherung (zusätzlich)
  • Höhe der zusätzlichen Einlagensicherung
  • Banklizenz vorhanden?
  • Partnerbank
  • Deutsche IBAN vorhanden
  • Marktstellung
  • BankingGeek-Markstellung-Score
  • Gründungsdatum
  • Finanzierung
  • Mitarbeiterzahl
  • Support und Kundenservice
  • BankingGeek-Kundenservice-Score
  • Live-Chat-Support
  • Telefon-Support
  • E-Mail-Support
  • App-Support
  • Supportzeiten
  • Mobile
  • BankingGeek-Mobile-Score
  • Android-App
  • iOS-App
  • Einnahmen- und Ausgabenanalyse (via App)
  • Karte sperren (via App)
  • Verwalten von Ausgaben (via App)
  • Automatische Kategorisierung von Transaktionen (via App)
  • Geld senden (via App)
  • Limits einstellen (via App)
  • Google Pay
  • Apple Pay

Alle Girokonto-Anbieter im Überblick:

 

1822direkt
Bitwala
bunq
C24
comdirect
Commerzbank
Degussa Bank
DKB
Fidor Bank
FINOM

GLS Bank
Holvi
HypoVereinsbank
ING
Kontist
Monese
N26
norisbank
o2 Banking
Openbank

FYRST 
Penta
Postbank
PSDBank
Qonto
Revolut
TARGOBANK
Tomorrow
Vivid Money
PayCenter
BankingGeek
Logo
Enable registration in settings - general