Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.
Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.

Girokonto-Vergleich: Beste Banken im Test [2024]

Foto des Autors

Max Benz

Gründer von BankingGeek

Zuletzt aktualisiert: 25.03.2024

Girokonten bieten die Flexibilität, dein Geld sicher zu verwalten und jederzeit darauf zugreifen zu können, was sie zu einem unverzichtbaren Werkzeug für den täglichen Zahlungsverkehr macht. Wir haben 50 Girokonten anhand verschiedener Kriterien verglichen und die drei besten ausgewählt: HypoVereinsbank HVB PlusKonto, comdirect Girokonto Aktiv und Commerzbank KlassikKonto. Diese Konten haben sich als Spitzenreiter unseres Tests herausgestellt.

In unserem Ratgeber erfährst du, worauf du bei der Wahl des richtigen Girokontos achten solltest und wie du die verschiedenen Gebühren, die dabei anfallen können, navigierst. Wir zeigen dir auch, wie du ein Girokonto eröffnest, was beim Wechseln zu beachten ist und wie du dein Konto kündigen kannst. Wichtige Informationen über Girokonten und Fragen und Antworten rund um das Thema helfen dir, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Zudem bieten wir dir einen direkten Vergleich der Girokonten und einen Überblick über mögliche Alternativen.

Wenn du also auf der Suche nach einem neuen Girokonto bist oder einfach nur mehr über das Thema erfahren möchtest, begleite uns durch diesen umfassenden Leitfaden. Hier findest du alles, was du wissen musst, um das für dich passende Konto zu finden und dabei vielleicht sogar noch Kosten zu sparen.



Logo

Was ist ein Girokonto?

Ein Girokonto ist dein virtueller Geldbeutel, auf den dein Arbeitgeber deinen Lohn überweist. Mit diesem Konto kannst du Rechnungen bezahlen, mit der Karte einkaufen oder Bargeld abheben. Es ermöglicht dir, deine täglichen finanziellen Transaktionen elektronisch abzuwickeln. Im Vergleich zu normalen Spar- oder Anlagekonten, ist das Girokonto speziell für den Zahlungsverkehr ausgelegt.


Beste Girokonten im Vergleich im Vergleich (April 2024)

Wir haben 50 Girokonten im Vergleich verglichen und dabei haben es die folgenden 8 Konten in unsere Übersicht im April geschafft:

  • comdirect Girokonto Aktiv
  • HypoVereinsbank HVB PlusKonto
  • Consorsbank Girokonto Essential
  • Degussa Bank GiroDigital Plus
  • norisbank Top-Girokonto
  • C24 Smart
  • comdirect Girokonto Extra
  • comdirect Girokonto Plus

comdirect Girokonto Aktiv

4,6/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Ja (optional)
Debitkarte Ja
Kreditkarte Nein
Dispozinsen 11 %
Bargeld abheben Inland Girocard: kostenlos

Vorteile und Nachteile

Details

HypoVereinsbank HVB PlusKonto

4,6/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Ja
Debitkarte Ja
Kreditkarte Ja
Dispozinsen 14,82 %
Bargeld abheben Inland mit der girocard kostenlos an allen Geldautomaten der Cash Group und der HypoVereinsbank

Vorteile und Nachteile

Details

Consorsbank Girokonto Essential

4,5/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Ja (optional)
Debitkarte Ja
Kreditkarte Nein
Dispozinsen 11,75 %
Bargeld abheben Inland Für Visa Card Debit und Visa Card Gold gilt: Wochenlimit = Kontodeckung bzw, Kreditkartenlimit Für girocard (V PAY) gilt: Wochenlimit = Kontodeckung aber maximal 2,500 Euro

Vorteile und Nachteile

Details

Degussa Bank GiroDigital Plus

4,3/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Ja
Debitkarte Nein
Kreditkarte Ja
Dispozinsen 10,1 %
Bargeld abheben Inland kostenlos

Vorteile und Nachteile

Details

norisbank Top-Girokonto

4,3/5
★★★★★
★★★★★
Girocard Ja
Debitkarte Ja
Kreditkarte Ja
Dispozinsen 10,85
Bargeld abheben Inland Girocard: An allen Geldautomaten der Cash Group sowie 1300 teilnehmenden Shell-Tankstellen Kreditkarte:Keine kostenlosen Bargeldabhebungen

Vorteile und Nachteile

Details

Folgende Girokonten haben wir ebenfalls verglichen: HypoVereinsbank HVB ExklusivKonto, Commerzbank Girokonto Basic, Deutsche Bank AktivKonto, Deutsche Bank BestKonto, DKB Kostenloses Girokonto, ING Girokonto, Postbank Giro start direkt, 1822direkt Girokonto Klassik, Consorsbank Girokonto Unlimited, Vivid Money Standard, HypoVereinsbank HVB AktivKonto, norisbank Girokonto Plus, Santander BestGiro, Commerzbank KlassikKonto, Commerzbank PremiumKonto, ING Girokonto, TARGOBANK Online-Konto, TARGOBANK Plus-Konto, C24 Plus, C24 Max, bunq easyMoney Personal, bunq easyGreen Personal, Postbank Giro direkt, Postbank Giro plus, Postbank Giro extra plus, N26 Standard, N26 You, N26 Metal, PSD GiroDirekt, Revolut Standard, N26 Girokonto, Openbank Girokonto Open, TARGOBANK Komfort-Konto, TARGOBANK Premium-Konto, Tomorrow Change, Tomorrow Zero, Vivid Money Prime, bunq easyBank Personal, Revolut Plus, Revolut Premium, Revolut Metal und Tomorrow Now.

Worauf sollte ich bei der Wahl des richtigen Girokontos und beim Girokonto-Vergleich achten?

Bei der Wahl des richtigen Girokontos und beim Girokonto-Vergleich solltest du auf Art des Kontos, Karten, Direktbank oder Filialbank, Bargeldabhebung, bargeldloses Zahlen, Kosten, Zinsen und Girokonto-Apps achten.

Entscheide, ob ein privates Girokonto, ein Gemeinschaftskonto oder ein Geschäftskonto für deine Bedürfnisse am besten ist. Prüfe, ob eine Debitcard oder Kreditkarte angeboten wird und wie die Bedingungen dafür sind.

Überlege, ob du Kunde bei einer Direktbank mit meist günstigeren Preisen oder einer Filialbank mit persönlicher Betreuung sein möchtest. Informiere dich über Gebühren für Bargeldabhebung und bargeldloses Zahlen, insbesondere in Bezug auf EC-Karten, Kreditkarten und digitale Zahlungsmethoden wie Apple Pay oder Google Pay.

Achte auf Kosten wie Jahresgebühren, Kosten für Karten und eventuelle Gebühren für Fremdwährungen. Vergleiche Zinsen für Guthaben und Überziehungen. Schließlich prüfe, ob eine nutzerfreundliche Girokonto-App verfügbar ist, um deine Bankgeschäfte komfortabel zu verwalten.

Aus dem Alltag der Menschen ist ein Girokonto heute nicht wegzudenken. Du brauchst dieses, um Zahlungen zu tätigen, Geld abzuheben oder eine Überweisung durchzuführen. Doch gibt es mittlerweile etliche Anbieter, die dir ein solches Konto zur Verfügung stellen. Willst du also eine gut durchdachte Wahl treffen, solltest du einen Girokonto-Vergleich in Angriff nehmen.

Profilbild des Experten Max Benz

Max Benz, Geschäftsführer der LBC Finance UG (haftungsbeschränkt)

Welche Gebühren fallen für ein Girokonto an?

Für Girokonten im Vergleich fallen folgende Gebühren für Kontoführung und Karten an:

GirokontoKontoführungsgebührenGirocardDebitkarteKreditkarte
comdirect Girokonto Aktiv 0 € 1 € 0 € -
HypoVereinsbank HVB PlusKonto 0 € 0 € 0 € 0 €
Consorsbank Girokonto Essential 0 € 0 € 0 € -
Degussa Bank GiroDigital Plus 0 € 0 € Voraussetzung 750 Euro mtl. Geldeingang, sonst 10 € p.a. - 0 € ab einem bargeldlosen Jahresumsatz von 5.000 € mit der Hauptkreditkarte erfolgt eine nachträgliche Erstattung des Jahrespreises, ansonsten 64 € pro Jahr
norisbank Top-Girokonto 0 € 0 € 0 € 0 €
C24 Smart 0 € 0 € 0 € -
comdirect Girokonto Extra 2,90 € 1 € 0 € 0 €
comdirect Girokonto Plus 9,90 € 1 € 0 € 0 €

Wie eröffne ich ein Girokonto?

Um ein Girokonto zu eröffnen, ist dein Personalausweis notwendig. Zuerst gibst du deine persönlichen Daten ein, entweder auf der Webseite der Bank oder persönlich in einer Filiale.

Nachdem du die Daten übermittelt hast, folgt der Versand der unterschriebenen Unterlagen an die Bank, entweder digital oder per Post. Die Überprüfung deiner Identität erfolgt mittels Videoverbindung oder persönlich in einer Postfiliale.

Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, versendet die Bank EC-Karte, Kreditkarte und die Zugangsdaten zu deinem neuen Konto in separaten Briefen, um maximale Sicherheit zu gewährleisten.

Beachte, dass die gesamte Prozedur einige Wochen in Anspruch nehmen kann. Während ein Basiskonto meist problemlos gewährt wird, führt die Beantragung eines Kontos mit Kreditkarte und Dispositionskredit zu einer Bonitätsprüfung durch die Bank.

Ein negativer Schufa-Eintrag könnte in diesem Fall zu einer Ablehnung deines Antrags führen. Es ist daher ratsam, sich im Vorfeld über die Bedingungen und Möglichkeiten zu informieren, um den Prozess so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Girokonto wechseln: Was muss ich beachten?

Beim Girokontowechseln musst du auf den Umzugsservice, die Datenübertragung und die Kontrolle über deine Finanzen achten. Wähle einen Anbieter mit einem kostenfreien Umzugsservice, der den Wechselprozess digital und schnell ermöglicht.

Nutze die Möglichkeit, dich mit den Daten des bisherigen Anbieters beim neuen Dienstleister einzuloggen, um Daueraufträge und Zahlungspartnerdaten automatisch übertragen zu lassen. Achte darauf, dass der Dienstleister deine Zahlungs- und Lastschriftempfänger informiert.

Bestimme zudem selbst, wann du dein altes Konto schließen willst und zu welchem Zeitpunkt die Datenübertragung stattfinden soll, um stets den Überblick zu behalten.

Wie kann ich mein Girokonto kündigen?

Um dein Girokonto zu kündigen, musst du dich mit deiner Bank in Verbindung setzen und ein formelles Schreiben einreichen. Nutze die Wechselhilfe für einen bequemen Übergang zu einem neuen Anbieter, die auch die Kündigung des alten Kontos übernehmen kann. Andernfalls kontaktiere deine Bank direkt und sende ein Kündigungsschreiben.

Beachte, dass die Kündigung stets kostenlos ist und es laut AGBs deiner Bank keine Kündigungsfrist gibt, obwohl die Bank selbst dir eine Frist von zwei Monaten für die Kontoauflösung einräumen muss. Für das Basiskonto gelten besondere Bedingungen, da dieses nicht ohne weiteres von der Bank gekündigt werden kann.

Weitere wichtige Informationen über Girokonten

Welches ist das beste Girokonto?

Laut unserem Test sind die besten 8 Girokonten im Vergleich: das HypoVereinsbank HVB PlusKonto, das comdirect Girokonto Aktiv, das Consorsbank Girokonto Essential, das Degussa Bank GiroDigital Plus, das C24 Smart, das norisbank Top-Girokonto, das HypoVereinsbank HVB ExklusivKonto und das comdirect Girokonto Plus.

GirokontoBewertung
HypoVereinsbank HVB PlusKonto4.6 ★★★★☆
comdirect Girokonto Aktiv4.6 ★★★★☆
Consorsbank Girokonto Essential4.5 ★★★★☆
Degussa Bank GiroDigital Plus4.3 ★★★★☆
C24 Smart4.3 ★★★★☆
norisbank Top-Girokonto4.3 ★★★★☆
HypoVereinsbank HVB ExklusivKonto4.2 ★★★★☆
comdirect Girokonto Plus4.2 ★★★★☆

Auf welche Gebühren sollte ich beim Girokonto-Vergleich achten?

Achte bei einem Girokontovergleich hauptsächlich auf Kontoführungsgebühren, Gebühren für die Girocard, Gebühren für das Abheben von Bargeld und Papier-Überweisungen. Zusätzlich sind Dispositionszinsen und Gebühren für Auslandstransaktionen relevant.

  • Kontoführungsgebühren sind monatliche Gebühren, die für die Führung des Kontos erhoben werden.
  • Gebühren für die Girocard können einmalig oder jährlich anfallen, abhängig von der Bank.
  • Das Abheben von Bargeld kann an fremden Geldautomaten Gebühren verursachen.
  • Für Papier-Überweisungen fallen oft Gebühren an, während Online-Überweisungen in der Regel gebuehrenlos sind.
  • Dispositionszinsen werden berechnet, wenn du dein Konto überziehst.
  • Gebühren für Auslandstransaktionen entstehen bei Zahlungen in Fremdwährungen oder Abhebungen im Ausland.

Welche Girokonto-Arten gibt es?

Wenn du auf der Suche nach einem passendem Girokonto bist, stehen dir Konten für Kinder und Jugendliche, Girokonten für Studenten, Arbeitnehmer und Rentner, Pfändungsschutzkontos, Gemeinschaftskontos, Girokonto für Selbstständige und Freiberufler und Geschäftskontos zur Verfügung.

Girokonto für Kinder und Jugendliche

Ein Girokonto für Kinder und Jugendliche ist speziell auf deren Bedürfnisse zugeschnitten, meist kostenlos und bietet keinen oder nur einen geringen Überziehungsrahmen. Solche Konten ermöglichen minderjährigen Nutzern, kostenlos Bargeld abzuheben. Banken locken mit speziellen Rabatten, um junge Menschen frühzeitig als Dauerkunden zu gewinnen. Diese Konten sind eine gute Möglichkeit, früh den Umgang mit Geld zu lernen und finanzielle Verantwortung zu übernehmen.

Girokonto für Studenten

Ein Girokonto für Studenten bietet mehr Flexibilität als Konten für jüngere Altersgruppen und ist im ersten Jahr oft gratis. Du kannst in der Regel kostenlos Bargeld abheben und profitierst möglicherweise von einem Willkommensguthaben, das bis zu 50 Euro betragen kann. Ein Vergleich der Konditionen verschiedener Banken lohnt sich, um das beste Angebot zu finden. Moderne Girokonten für Studenten unterstützen auch mobile Zahlungsmethoden wie Apple Pay und setzen auf Online Banking sowie Banking-Apps statt auf das traditionelle TAN-Verfahren.

Girokonto für Arbeitnehmer und Rentner

Ein Girokonto für Arbeitnehmer und Rentner bietet spezielle Vorteile, wenn es als Gehaltskonto geführt wird. Bei einem regelmäßigen Eingang von mindestens 1.000 Euro entfallen oft die Kontoführungsgebühren, und du kannst kostenlos Geld abheben. Unabhängig davon, ob du Arbeitnehmer oder Rentner bist, schätzen Banken den zuverlässigen Geldeingang und bieten dir zumeist eine Visa Card an. Es ist ratsam, einen Girokonto-Vergleich durchzuführen, um die besten Konditionen für deine Bedürfnisse zu finden.

Pfändungsschutzkonto

Ein Pfändungsschutzkonto (P-Konto) ermöglicht es einer natürlichen Person in Deutschland, auch im Fall einer Kontopfändung über einen pfändungsfreien Betrag zu verfügen. Dieses Konto stellt sicher, dass du trotz Pfändung Zugang zu einem gesetzlich definierten Freibetrag hast, über den du frei verfügen kannst, um beispielsweise Geld abzuheben oder Überweisungen zu tätigen. Die Einrichtung eines solchen Kontos ist ein wichtiger Schritt, um finanzielle Mittel für lebensnotwendige Ausgaben auch in schwierigen Situationen sicherzustellen.

Gemeinschaftskonto

Ein Gemeinschaftskonto wird von mehreren Personen gemeinsam genutzt. Diese können über das Online Banking verfügen und bei der Bank kostenlos Geld abheben. Besonders Eheleute nutzen ein Gemeinschaftskonto, wobei EC- und Visa Karten doppelt ausgestellt werden. Ob die Kontoführung kostenlos ist, hängt vom jeweiligen Anbieter ab.

Girokonto für Selbstständige und Freiberufler

Ein Girokonto für Selbstständige und Freiberufler ist oft schwer mit günstigen Konditionen zu finden, daher ist ein Vergleich ratsam. Die Eröffnungsbedingungen variieren je nach Bank. Manche Institute setzen einen hohen monatlichen Geldeingang voraus, andere beschränken ihr Angebot auf bestimmte Berufsgruppen. Ein gründlicher Vergleich hilft, das passende Konto zu identifizieren.

Geschäftskonto

Ein Geschäftskonto ist essentiell, um betriebliche Zahlungen zu verwalten und einen klaren Überblick über die betrieblichen Geldeingänge zu behalten. Du kannst Privat- und Geschäftskonto bei demselben Institut führen, doch die Konditionen variieren. Oft ist ein monatlicher Geldeingang erforderlich, um den Service kostenlos nutzen zu können.

Verschiedene Kontoarten
Girokonto-Arten im Überblick

icon

Geeky Tipp

Mach dich mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis eines Anbieters vertraut, bevor du dich für ihn entscheidest. So findest du eine Bank, die deinen Vorstellungen voll und ganz entspricht.

Direktbanken vs. Filialbanken vs. Neobanken

Die Entscheidung zwischen Direktbanken, Filialbanken und Neobanken hängt von deinen persönlichen Bedürfnissen ab.

Direktbanken bieten dir Girokonten und Kreditkarten kostenlos an, jedoch ohne persönliche Betreuung in Filialen. Im Gegensatz dazu stehen dir bei Filialbanken persönliche Ansprechpartner zur Verfügung, was mit höheren Gebühren verbunden ist.

Neobanken, oft Start-ups, bieten ihre Dienstleistungen exklusiv online an und zeichnen sich durch niedrige Kontoführungsgebühren aus, allerdings können Kosten bei Kontoüberziehungen entstehen. Deine Wahl sollte daher auf einer Abwägung zwischen Kosten, persönlicher Betreuung und digitalen Serviceangeboten basieren.

Was machen nachhaltige Banken anders?

Nachhaltige Banken unterscheiden sich in der Art und Weise, wie sie mit dem Guthaben ihrer Kunden und ihrem eigenen umgehen, indem sie sich ethisch und fair verhalten. Sie investieren nicht in die Rüstungs- oder Atomindustrie und achten darauf, dass ihre Partnerunternehmen keine Menschenrechtsverletzungen begehen.

Die Entscheidung, ob eine solche Bank für dich die richtige Wahl ist, hängt von deinen persönlichen Bedürfnissen ab, wobei es vorkommen kann, dass diese Banken bessere Konditionen bieten.

Wie funktioniert mobiles Bezahlen mit Google Pay und Apple Pay?

Mobiles Bezahlen mit Google Pay und Apple Pay funktioniert, indem Nutzer ihre Rechnungen ausschließlich mit dem Smartphone begleichen. Zunächst ist eine Freischaltung bei der Bank erforderlich, die den Dienst unterstützen muss.

Nachdem Kredit- und Debitkarten als Zahlungsmethoden hinterlegt wurden, ermöglicht das einfache Halten des Smartphones an das Kartenterminal bei der Kasse die Zahlung, ohne zusätzliche Kosten.

Fragen und Antworten rund um Girokonten

Willst du dein altes Girokonto kündigen und suchst du nach einem neuen Konto, das mit niedrigen Dispozinsen überzeugt, solltest du dich mit folgenden Fragen auseinandersetzen.

Gibt es kostenlose Girokonten?

Ja, es gibt kostenlose Girokonten, z. B.: das kostenlose Girokonto der DKB, das ING Girokonto, das N26 Girokonto, das norisbank Top-Girokonto und das comdirect Girokonto Aktiv.

Gibt es Girokonten ohne SCHUFA?

Ja, es gibt Girokonten ohne SCHUFA. Dazu gehören die Konten bunq easyMoney Personal, Vivid Standard, Revolut Standard und Revolut Metal.

Wie beeinflusst der monatliche Geldeingang die Kontoführungsgebühren?

Der monatliche Geldeingang beeinflusst die Kontoführungsgebühren, indem Banken bei Erreichen eines bestimmten Geldeingangs pro Monat keine Kontoführungsgebühren berechnen. Zum Beispiel setzen die Consorsbank und die Norisbank einen Mindestgeldeingang fest, ab dem das Konto kostenlos geführt wird. Bei der Consorsbank ist das Konto kostenlos, wenn ein Geldeingang von mindestens 700 Euro monatlich erfolgt, während die Norisbank das Konto ab einem monatlichen Geldeingang von 500 Euro ohne Kontoführungsgebühren anbietet. Unterschreitet der Geldeingang diese Summen, fallen Gebühren an.

Was bedeutet es, wenn ein Girokonto als kostenlos beworben wird?

Wenn ein Girokonto als gebuehrenlos beworben wird, bedeutet dies, dass für die grundlegende Kontoführung keine monatlichen Gebühren anfallen. Trotzdem solltest du darauf achten, dass unter bestimmten Bedingungen, wie zum Beispiel einem Mindestgeldeingang oder der Nutzung bestimmter Dienste, doch gebuehren entstehen können. Besonders wichtig sind dabei Zusatzgebuehren für Dienstleistungen wie Bargeldabhebungen an fremden Automaten, Überweisungen in Echtzeit oder die Nutzung einer Kreditkarte, die zusätzliche Gebühren mit sich bringen können.

Können Girokonten Zinsen auf das Guthaben bieten?

Ja, Girokonten können Zinsen auf das Guthaben bieten. Zum Beispiel bietet die comdirect für Neukunden auf ihr Tagesgeld Plus Konto in den ersten sechs Monaten Zinsen von 3,75% an. Die norisbank bietet auf ihr Tagesgeldkonto unter bestimmten Bedingungen bis zum 30.06.2024 einen festen Sonderzinssatz von 3,85% p.a.

Kann ich ein Girokonto online eröffnen?

Ja, du kannst ein Girokonto online eröffnen. Banken bieten zunehmend die Möglichkeit, den gesamten Eröffnungsprozess digital zu durchlaufen. Dabei prüfen sie deine Identität mittels Verfahren wie dem Video-Ident-Verfahren. So sparst du Zeit und kannst dein Konto bequem von zu Hause aus einrichten.

Was ist der Unterschied zwischen einer irocard und einer Kreditkarte?

Der Unterschied zwischen einer girocard und einer Kreditkarte liegt in ihrer Nutzungsmöglichkeit und der Zahlungsabwicklung. Eine girocard ist primär für den Einsatz in Deutschland konzipiert und erlaubt nur in Verbindung mit dem Maestro- oder V-Pay-System Zahlungen im Ausland. Zudem wird bei jeder Transaktion dein Konto sofort belastet. Im Gegensatz dazu ermöglicht eine Kreditkarte weltweite Zahlungen und Bargeldabhebungen innerhalb eines festgelegten Kreditrahmens, wobei die Abrechnung der Umsätze in der Regel monatlich erfolgt.

Girokonten im Direktvergleich

Wir haben uns einige Banken im Kopf-an-Kopf-Vergleich angesehen, damit du alle Daten auf einen Blick hast.

Girokonto-Alternativen im Überblick

Eventuell bist auf der Suche nach einer Alternative zu einer konkreten Bank. In diesem Fall helfen dir diese Ratgeber weiter:

Mehr zum Autor:

Foto des Autors

Max Benz

Gründer von BankingGeek

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.