Gemeinschaftskonto-Vergleich: 10+ Konten im Vergleich [inkl. Ratgeber]

Bei einem Gemeinschaftskonto handelt es sich um ein Konto, das von mehreren Personen verwaltet wird. Es können von diesem also beide Kontoinhaber Überweisungen oder Zahlungen tätigen. Auch das Abführen von Miete, Strom und Versicherungen ist möglich.

Vor allem in Lebenspartnerschaften oder WGs wird diese Form des Girokontos als kostenloses Gemeinschaftskonto gerne in Anspruch genommen. Doch setzt dieses Finanzprodukt ein großes Vertrauen der Beteiligten und Paare untereinander voraus. In diesem Beitrag erfährst du, worauf du bei der Eröffnung eines Gemeinschaftskontos achten musst und welche Vorteile für Kontoinhaber zusammen entstehen.

Was ist ein Gemeinschaftskonto (und was solltest du darüber wissen)?

Wie bereits erwähnt, sind bei einem Gemeinschaftskonto mehrere Personen dazu berechtigt, Transaktionen mit und ohne Karte durchzuführen. Es dürfen mindestens zwei gleichberechtigte Kontoinhaber über ein gemeinsames Konto für eine kostenlose Kontoführung verfügen. Damit lassen sich gemeinsame monatliche Ausgaben wie Miete, Strom leichter verwalten.

Von einem gemeinsamen Konto lassen sich Miete, Strom, Autoversicherung sowie Einkäufe abführen. Dieser Aspekt kann sich auch in einer WG als praktisch erweisen. Auch das Abheben von Bargeld mit einer Girocard ist oftmals für beide Partner möglich.

Jede Person, die über ein solches Girokonto und das Guthaben zum Geldabheben verfügen darf, muss mit ihrem Namen genannt werden und den Kontoantrag signieren. Damit lassen sich in Bezug auf die Haftung für das Konto, Unklarheiten vermeiden.

Mit einem Gemeinschaftskonto kannst du also einiges an Zeit und Mühen sparen. Allerdings geht damit nicht immer eine Geldersparnis einher. Aus diesem Grund solltest du dich vor der Kontoeröffnung mit mehreren Anbietern vertraut machen – setze daher auf einen Gemeinschaftskonto-Vergleich. Sei dir dabei über die Bedürfnisse aller zukünftigen Kontoinhaber im Klaren – es ist dir nur so vor dem Gemeinschaftskonto eröffnen möglich, eine gut durchdachte Entscheidung zu treffen.

Bei Bedarf kannst du auch ein Gemeinschaftskonto kündigen. Allerdings ist dies nicht unabhängig voneinander möglich, sondern muss gemeinsam erfolgen.

Gemeinschaftskonto-Vergleich
  • Alle anzeigen
  • Am beliebtesten
1 Commerzbank

Commerzbank

Die Commerzbank bietet dir vier Girokonto-Modelle an. Eines richtet sich speziell an junge Leute in Ausbildung. Das kostenlose Girokonto ist an einen monatlichen Mindestgeldeingang von 700 Euro gebunden und kann mit den Extras „Premium“ oder „Klassik“ den Bedürfnissen angepasst werden. Du entscheidest, worauf dein Fokus liegt: kostenbewusste Kontonutzung, Abwicklung von Bankgeschäften in der Filiale, Option für Vielreisende.
9.0
Du kannst bei der Commerzbank aus drei regulären Girokonten, die in ihrem Funktionsumfang variieren, wählen. Außerdem gibt es auch ein Konto für junge Menschen. Das Standardkonto ist bei einem monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro kostenlos, sonst fallen Kontoführungsgebühren in Höhe von 9,90 Euro an. Die Basisversion bietet alle grundsätzlichen Funktionen wie z. B. SEPA-Überweisungen, das Einrichten von Lastschriftverfahren oder Daueraufträgen an. Außerdem ist eine kostenlose Maestro-Girokarte enthalten und du kannst zusätzlich noch eine Mastercard Classic-Kreditkarte mit echtem Kreditrahmen beantragen.

Kostenloser Bargeldbezug ist mit der Girokarte nur an fillialeigenen Geldautomaten oder an Automaten der CashGroup möglich. Bei anderen Automaten wird eine Gebühr von 1 % des Geldwertes, mindestens 5,98 Euro berechnet.

Die Commerzbank bietet insgesamt 7 unterschiedliche Kreditkarten. Du kannst aus unterschiedlichen Preismodelle und Funktionen wählen: Visa- oder Mastercard, Debit-Card, echte Kreditkarte oder American Express Card. Die Gebühren dafür variieren zwischen 39,90 Euro und 99,90 Euro.
Sicherheit
8.8
Beliebtheit
9.4
Marktstellung
9.6
Kundenservice
8.0
Mobile
8.0
PROS:
  • Persönliche Beratung in einer der Commerzbank-Filialen möglich.
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen mit der girocard an den fillialeigenen Geldautomaten und im Ausland an allen Visa-Automaten mit der Kreditkarte.
  • Kostenlose Bargeldeinzahlung an den fillialeigenen Geldautomaten oder direkt am Schalter in der Filiale.
  • Sehr große Auswahl an Girokonten und Kombinationsmöglichkeiten mit 7 unterschiedlichen Kreditkarten (sogar American Express möglich).
  • Flexibler Wechsel zwischen den unterschiedlichen Girokonten und Kreditkarten möglich.
CONS:
  • Fremdwährungsgebühren für Bezahlung und Abhebungen im Ausland.
  • Kostenlose Bargeldabhebung auf eine Abhebung pro Monat beschränkt, Ausnahme: Girokonto Basic und Extra Premium.
  • Hohe Jahresgebühren für die unterschiedlichen Kreditkarten, beginnend bei 39,90 Euro bis zu 99,90 Euro.
  • Monatlicher Mindestgeldeingang von 700 Euro für eine kostenlose Kontonutzung, ansonsten fallen mindestens 9,90 Euro pro Monat an.
2 TARGOBANK

TARGOBANK

Die Targobank ist dein erfahrener und kompetenter Partner für alle klassischen Finanzlösungen. Du kannst entscheiden, ob dir der moderne Weg mit digitalem Zugang oder der traditionelle Weg mit persönlicher Beratung in einer Filiale und Abwicklung aller Vorgänge auf postalischem Wege mehr zusagt.
8.4
Kreditkarte ist nicht mit deinem Girokonto verbunden und muss separat beantragt werden. Kostenlose Abhebungen außerhalb von Deutschland nur bei einigen wenigen Partnerbanken in Frankreich, Spanien und Belgien möglich, sonst 3,50 Euro Gebühr pro Abhebung. Kein mobiles und kontaktloses Bezahlen möglich, da keine Integration von Apple Pay oder Google Pay möglich ist.
Die Targobank ist eine renommierte Bank mit viel Erfahrung, die im Jahr 1926 gegründet wurde. Nähe zu dir als Kunde wird groß geschrieben: Du kannst alle Vorteilen einer modernen Digitalbank mit persönlicher Beratung bequem von überall aus nutzen. Oder du kannst dich in einer Filiale oder von einem mobilen Berater bequem bei dir Zuhause beraten lassen. Der Kundenservice ist rund um die Uhr telefonisch für dich erreichbar.

Die Targobank ist als Tochter der französischen Bankengruppe Crédit Mutuel Alliance Fédérale, einer der größten und finanzstärksten Banken Europas, ein sicherer und erfahrener Partner für dich. Sie bietet dir als Privat-, Geschäfts- und Firmenkunden ein umfangreiches Angebot: kostenlose Kreditkarte, Dispokredit, Tagesgeldkonto, Habenszinsen und Kontowechselservice.

Außerdem hast du auch noch die Möglichkeit, weitere Finanzlösungen, wie unterschiedliche Angebote zum Sparen oder zur Geldanlage und Depot- und Wertpapierverwaltung in Anspruch zu nehmen. Die Kontoführungsgebühren belaufen sich auf zwischen 0,00 Euro und 8,95 Euro im Monat.
Sicherheit
8.2
Beliebtheit
9.2
Marktstellung
8.2
Kundenservice
8.0
Mobile
7.0
PROS:
  • Kombination aus moderner Digitalbank mit persönlicher und traditioneller Beratung in Filialen.
  • Einfache und unkomplizierte Beantragung von Dispo- und Ratenkredite oder Darlehen möglich.
  • Komplett kostenloses Girokonto bei entsprechendem monatlichen Geldeingang (mind. 600 Euro).
  • Großes Filialnetz für persönliche Beratung mit Niederlassungen in ganz Deutschland.
  • Große Auswahl an echten Kreditkarten mit Kreditrahmen zu unterschiedlichen Konditionen.
  • Viele unterschiedliche Variationen von Girokonten, passend zu den unterschiedlichsten Bedürfnissen.
CONS:
  • Kreditkarte ist nicht mit deinem Girokonto verbunden und muss separat beantragt werden.
  • Kostenlose Abhebungen außerhalb von Deutschland nur bei einigen wenigen Partnerbanken in Frankreich, Spanien und Belgien möglich, sonst 3,50 Euro Gebühr pro Abhebung.
  • Kein mobiles und kontaktloses Bezahlen möglich, da keine Integration von Apple Pay oder Google Pay möglich ist.
3 Postbank

Postbank

Die Postbank bietet dir ein großes Angebot an unterschiedlichen Girokonten inklusive entsprechender Kreditkarte, verschiedenste Kreditoptionen, Optionen für Baufinanzierungen oder andere attraktive Angebote für Geldanlagen. Außerdem hat sie auch einen Fokus auf soziale und ökologische Nachhaltigkeit und Nachhaltigkeit im Bankgeschäft gelegt.
8.4
Deutsche Qualitätsstandards für Jedermann seit 1990.
Die Postbank ist eine klassische Filialbank mit großem Filialnetz und vielen eigenen Automaten, die ihr Angebot nun auch digital anbietet. Sie bietet fünf verschiedene Girokonten mit passender Kreditkarte, sodass du garantiert ein auf dich zugeschnittenes Konto findest.

Die Postbank bietet dir auch viele Möglichkeiten, Bargeld an einem Schalter oder Geldautomaten einzuzahlen. Auch kannst du eine umfangreiche persönliche Beratung in einer der Filialen in Anspruch nehmen.

Für Geschäfts­kunden bietet die Postbank ein umfangreiches Angebot für Selbständige, Freiberufler, Gewerbe­treibende, Vereine und Wohnungs­eigentümer­gemeinschaften. Besonders für den Mittelstand überzeugt sie durch viele einfache und attraktive Lösungen rund um den Zahlungs­verkehr, gewerbliche Immobilien­finanzierung, klassische Unternehmens­finanzierungen, Factoring und Leasing sowie Anlage­management.

Die Konditionen für die Services der Postbank und ihre Kontoführungsgebühren bewegen sich zwischen 1,90 Euro und 16,90 Euro im Monat. Für eine geringe Gebühr kannst du auch Zweitkarten für deine Konten bestellen, für Privatpersonen belaufen sich die Kosten hierbei auf 29 Euro, für Geschäftskunden liegen sie zwischen 6 und 15 Euro.
Sicherheit
8.8
Beliebtheit
8.2
Marktstellung
8.4
Kundenservice
8.0
Mobile
8.0
PROS:
  • Umfangreiches Filialnetz mit vielen eigenen Geldautomaten und Einzahlungsmöglichkeiten am Automaten oder Filialschalter.
  • Große Auswahl an Kreditkarten mit echtem Kreditrahmen, sowie bequemen Kontowechselservice, Dispo- und Ratenkredit, Darlehen, Habenzinsen, Tagesgeldkonto und Cashback.
  • Fünf Girokonten mit unterschiedlicher Ausrichtung.
  • Fokus auf Nachhaltigkeit durch Umweltpartnerschaften und Spendenkonten für Hilfsorganisationen.
CONS:
  • Gebührenpflichtige Bargeldabhebung im europäischen und außereuropäischen Ausland (Privatkunden 2,50 Euro; Geschäftskunden 5,00 Euro).
  • Für die Kontoeröffnung ist eine Schufa-Auskunft erforderlich.
  • Keine kostenlose Girokonto-Option.
  • Hohe Zinsen für eingeräumte und geduldete Überziehung.
  • Keine Videolegitimation möglich, daher längere Wartezeiten bis das Konto nach der Eröffnung genutzt werden kann.
4 comdirect

comdirect

Die comdirect ist ein Tochterunternehmen der Commerzbank und bietet dir dadurch sowohl die Vorteile von Direkt- als auch von Filialbanken. Wenn du mindestens 700 Euro auf das Konto einzahlst, kannst du es kostenlos nutzen. Zudem legt comdirect einen großen Fokus auf das mobile Bezahlen, wie z. B. per Apple Pay und Google Pay.
8.4
Einfach und sicher: Der smarte Finanzbegleiter für jede Lebenssituation.
Das Standard-Girokonto der comdirect ist Vorreiter im Bereich Mobile Banking und bietet dir interessante Features wie Überweisungen per Chat, Sprachnachricht oder Foto. Außerdem ist es mit einer girocard und einer Debit-Visa-Karte ausgestattet. Das Konto ist für dich kostenlos, wenn du eine der folgenden Bedingungen erfüllst: du bist unter 28 Jahre, du verfügst über einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro, du tätigst monatlich drei Zahlungen über Apple Pay oder Google Pay oder du tätigst eine Wertpapiersparplan-Ausführung pro Monat.

Da die comdirect Tochterunternehmen der Commerzbank ist, kannst du an allen Automaten der Commerzbank, der Deutschen Bank, der HypoVereinsbank, der Postbank und auch bei Shell-Tankstellen und Handelspartnern wie Rewe, Penny oder Aldi Süd gebührenfrei Geld einzahlen und abheben. Für die Einzahlung außerhalb des Partnerbankennetztes benötigst du einen Barcode, den du jederzeit in der App selbst generieren kannst. Diesen zeigst du dann an der Kasse und zahlst so den gewünschten Betrag auf dein Girokonto ein.
Sicherheit
8.8
Beliebtheit
9.0
Marktstellung
7.5
Kundenservice
8.0
Mobile
7.0
PROS:
  • Besonderer Fokus auf Mobile Banking mit Apple Pay, Google Pay und Überweisungen per Chat, Foto oder Sprache.
  • Kostenlose Visa-Debitkarte für weltweite Bargeldabhebungen und Zahlungen inklusive.
  • Filialnetz der Commerzbank und der Cashgroup kann für Bargeldauszahlungen und -einzahlungen kostenfrei genutzt werden.
  • Moderne Bargeldeinzahlung über Barcode an Shell-Tankstellen und ausgewählten Supermärkten an der Kasse möglich.
CONS:
  • Keine bedingungslos kostenlose Kontoführung möglich.
  • Lediglich drei kostenlose Bargeldabhebung pro Monat mit der Visa-Debitkarte.
  • Auslandseinsatzgebühr von 1,75 Prozent bei Zahlungen mit der Visa-Debitkarte im außereuropäischen Ausland.
  • Monatliche Gebühr von 1,90 Euro für die Visa- Debitkarte.
  • Entgelt von 0,09 Euro pro SMS bei Nutzung des MobileTAN-Verfahrens.
5 DKB

DKB

Das DKB Cash ist das einzige komplett kostenlose Girokonto in Deutschland, das mit einer echten Kreditkarte mit einem Zahlungsziel von 30 Tagen ohne Fremdwährungsgebühr ausgestattet ist. Als Aktivkunde (Neukunde im 1. Jahr oder monatlicher Geldeingang von 700 Euro) fallen für die üblichen Bankgeschäfte tatsächlich keine Gebühren an. 
8.2
Kostenloses Konto und Kreditkarte und nachhaltiges Banking.
Das DKB Cash-Girokonto unterteilt seine Privatkunden in zwei Kategorien: Aktiv- und Passivkunden. Aktivkunden sind Nutzer, die einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro verzeichnen. Diese genießen den vollen Service-Umfang des Online-Girokontos: weltweit kostenlose Bezahlung und Bargeldabhebung, kostenfreies Notfallpaket im Ausland, niedriger Dispozins und eine Guthabenverzinsung auf dem Tagesgeldkonto. Die Bargeldabhebungen müssen sich jedoch jeweils auf eine Mindestsumme von 50 Euro pro Abhebung belaufen. Die DKB stuft alle Neukunden für 1 Jahr automatisch als Aktivkunde ein, sodass du diese Vorteile auch genießen kannst, wenn du die eigentlichen Rahmenbedingungen nicht erfüllst.

Die DKB setzt mittlerweile auch auf soziale Verantwortung in ihren Bankgeschäften und investiert in nachhaltige Projekte in ganz Deutschland, wie z.B. in Windräder, Kitas, Schulen und Krankenhäuser. 75 % der Bilanzsumme wird in Kommunen, Unternehmen und Haushalte in Deutschland investiert.
Sicherheit
8.2
Beliebtheit
8.0
Marktstellung
8.0
Kundenservice
8.0
Mobile
9.0
PROS:
  • Dauerhaft kostenloses Girokonto mit kostenloser Visa-Kreditkarte mit einem Zahlungsziel von 30 Tagen.
  • Weltweit keine Fremdwährungsgebühr auf Abhebungen und Zahlungen mit dem Aktiv-Kundenstatus (monatlicher Mindestgeldeingang von 700 Euro).
  • Bargeldeinzahlungen mit einem in der DKB App generierten Scan-Code ebenfalls kostenfrei.
  • Überziehung deines Kontos mit (geduldetem) Dispokredit für Passiv- und Aktivkunden möglich.
  • 75 % der DKB Bilanzsumme wird nachhaltig für Kommunen, Unternehmen und Haushalte in Deutschland investiert.
CONS:
  • Aufteilung in Aktiv- und Passivkunden mit unterschiedlichen Vorteilen.
  • Mindestgeldeingang von mindestens 700 Euro pro Monat für kostenlose Nutzung des Girokontos.
  • Bargeldeinzahlungen nur bei anderen Kreditinstituten oder bei Einzelhändlern möglich.
  • Bargeldabhebungen müssen mindestens 50 Euro betragen, sonst ist keine Abhebung möglich
6 norisbank

norisbank

Bei der norisbank stehen dir zwei unterschiedliche Konten zur Verfügung: das norisbank Top-Girokonto und das norisbank Girokonto plus. Beide Kontos gibt es auch mit einer kostenlosen Mastercard. Mit dieser kannst du innerhalb Europas ohne Aufpreis Geld abheben. Durch die Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank kannst du an den Geldautomaten derselben nicht nur Geld abheben, sondern auch kostenlos einzahlen.
7.9
Das Onlinekonto, mit dem du auch bequem Bareinzahlungen tätigen kannst.
Die norisbank hat ihren Ursprung im Versandhaus Quelle und wurde offiziell 1965 gegründet. Heute bietet dir die norisbank zwei unterschiedliche Online-Konten an: das norisbank Top-Girokonto und das norisbank Girokonto plus. Du hast die Wahl, zu deinem Konto die kostenlose Mastercard für weltweite Bargeldabhebungen zu beantragen. Solltest du oft im Ausland unterwegs sein, lohnt sich die Mastercard direkt Debitkarte mit Bonitätsprüfung, da mit ihr gegen eine Gebühr von jährlich 24 Euro die Fremdwährungsgebühren entfallen. Für deine Bankkarten kannst du deine individuelle PIN selbst bestimmen.

Durch die Partnerschaft mit der Deutschen Bank Gruppe bietet dir die norisbank ein ungewöhnliches Feature für eine Direktbank: Du kannst an allen Automaten der Deutschen Bank kostenlos Bareinzahlungen tätigen. Außerdem stehen dir auch weitere Bank-Dienstleistungen wie Kreditoptionen, Geldanlagen und Versicherungen zur Verfügung.

Die norisbank bedient aktuell ausschließlich Privatkunden und führt keine Optionen für Unternehmer, Selbstständige oder Freiberufler. Es ist leider auch noch keine mobile Bezahlung per Google Pay oder Apple Pay möglich.
Sicherheit
8.8
Beliebtheit
9.2
Marktstellung
5.2
Kundenservice
8.0
Mobile
7.0
PROS:
  • Gebührenfreie Bargeldeinzahlungen deutschlandweit an allen Geldautomaten der Deutschen Bank.
  • Wahl deiner Wunsch PIN.
  • Angebote von Dispokredit und Kontowechselservice.
  • Unterschiedliche Kontoformen je nach Bedarf möglich: Einrichtung von Gemeinschaftskonten, Unterkonten einem Jugendkonto ab 7 Jahre oder einem Studentenkonto.
  • Kostenloses Abheben weltweit mit der Mastercard, deutschlandweit mit der MaestroCard.
CONS:
  • Keine Anbindung an Apple Pay oder Google Pay möglich,
  • Fremdwährungsgebühr in Höhe von 1,75 Prozent bei Auslandseinsatz.
  • Hohe Gebühren bei kostenpflichtigen Abhebungen mit 2,5 Prozent, mindestens aber 6 Euro..
  • Keine Kontooptionen für Selbstständige und Freiberufler.
  • Hohe Zinsen für die geduldete Überziehung im Rahmen von Dispokrediten.
7 Tomorrow

Tomorrow

Das größte Herausstellungsmerkmal der Tomorrow Bank ist ihr nachhaltiger Ansatz. Die Basisversion kommt mit einer kostenlosen Visa Debitkarte und ermöglicht dir kostenlose Zahlungen in Fremdwährungen, die Eröffnung von bis zu zwei Unterkonten und drei kostenlosen Abhebungen in Euro pro Monat.
6.9
Mache dein Geld zum Teil der Lösung.
Tomorrow ist ein Social Business, das sich für Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit einsetzt und Geld als Teil der Lösung für einen Wandel in der heutigen modernen Welt sieht. Alle Investitionen sind komplett transparent und werden konsequent ausschließlich in nachhaltige Projekte investiert. Du bist ein aktiver Teil der Lösung: mit jedem Euro, den du ausgibst, wird 1 m² Regenwald vor der Abholzung geschützt.

Tomorrow hat daher auch den Prozess für die B Corp-Zertifizierung durchlaufen. Diese Zertifizierung garantiert dir als Kunde, dass sich die Tomorrow Bank dafür einsetzt, einen gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen und auf ökologische Nachhaltigkeit zu setzen. Dazu müssen strenge Standards in den Bereichen Soziales, Umwelt, Performance, Transparenz und Unternehmensstrukturen erfüllt und alle 3 Jahre wieder belegt werden.

Das Standardkonto ist für dich kostenfrei und du kannst weltweit dreimal kostenlos Geld abheben. Wenn du dich mehr an der Vision der Tomorrow Bank beteiligen möchtest, kannst du dein Konto upgraden und für nur 15 Euro pro Monat zum Klimaschutz beitragen.
Sicherheit
5.3
Beliebtheit
9.6
Marktstellung
3.1
Kundenservice
8.0
Mobile
10.0
PROS:
  • Bei Zahlungen in Fremdwährungen werden dir keine Fremdwährungsgebühren berechnet.
  • Mindestens 2 kostenlose Pockets, um deine Finanzen sinnvoll und übersichtlich zu organisieren.
  • Konto für Privatkunden oder Geschäftskonto für Selbstständige und Freiberufler.
  • Für jede Kartenzahlung wird pro ausgegebenen Euro 1 m² Regenwald geschützt.
  • Du kannst als Nutzer in der Community mitsprechen und Vorschläge für die Weiterentwicklung der Tomorrow App einreichen.
CONS:
  • Kein Online-Banking, das heißt du kannst deine Bankgeschäfte nur mit dem Smartphone in der App erledigen.
  • Junge Bank, Gründungsjahr 2018.
  • Gebühren in Höhe von 1,5 % bei Bargeldabhebungen in Fremdwährungen.
  • Du erhältst nur eine Visa-Debitkarte, keine girocard was die Nutzung als Hauptkonto schwierig machen könnte.
  • Du hast aktuell keine Möglichkeit zu Bargeldeinzahlungen.
8 PSDBank

PSDBank

Die PSD Bank bietet dir eine Kombination aus Direkt- und Filialbank. Bei entsprechendem Gehaltseingang erhältst du ein kostenloses Girokonto mit einer girocard und einer Mastercard. Deine Bankgeschäfte kannst du bequem in der TÜV-zertifizierten App erledigen. In dieser kannst du außerdem deine Rechnungen per Foto bezahlen und deine Nicht-PSD Konten verwalten.
6.9
Goldener Mittelweg zwischen Direktbank und Filialbank.
Bei der PSD Bank Gruppe kannst du als Privatperson alle modernen Vorteile einer Direktbank nutzen: intuitives Online-Banking, eine Banking-App und viele nützliche Finanz-Rechner als Unterstützung bei Finanzentscheidungen. Du kannst deine klassischen Finanzprodukte wie Baufinanzierung oder Geldanlagen online oder aber in einem persönlichen Gespräch in einer der regionalen Filialen abschließen.

Du kannst bei der PSD Bank auch Teilhaber werden und so in einem demokratischen Verfahren die Zukunft der Bank aktiv mitgestalten. Als Mitglied profitierst du dann von diversen Sonderkonditionen wie bspw. Bonuspunkte-Programme wie der PSD Mitgliederbonus, durch den du deine Dividende erhöhen kannst, Rabatte beim Autokauf oder Ermäßigungen in Freizeitparks.

Nachhaltigkeit und soziales Engagement sind weitere Werte, die bei der PSD Bank im Vordergrund stehen. Du hast daher die Möglichkeit, in nachhaltige Fonds zu investieren. Darüber hinaus unterstützen die PSD Banken in erster Linie soziale Einrichtungen, Vereine und Initiativen vor Ort mit Fokus auf die Kinder- und Jugendfürsorge. Die PSD Bank Gruppe hat auch bereits vier Stiftungen ins Leben gerufen: Stiftung Aufwind, Stiftung MitMenschen, Stiftung PSD L(i)ebenswert, PSD Bürgerprojekt.
Sicherheit
8.2
Beliebtheit
6.6
Marktstellung
4.1
Kundenservice
8.0
Mobile
8.0
PROS:
  • 50 Euro Startguthaben für Neukunden.
  • Kostenloses Gemeinschaftskonto und Kontoeröffnung ist bereits ab 12 Jahren möglich.
  • Möglichkeit, Teilhaber der PSD Bank Gruppe zu werden.
  • Rechnungen in der App per Foto mit der praktischen Funktion Scan2Bank bezahlen.
  • Etablierte und Erfahrene Bank seit 1872.
  • Bequemer Kontowechselservice, einfache Beantragung von Dispo- und Ratenkredit sowie Darlehen, Habenszinsen, Tagesgeldkonto und Optionen zur Bausparfinanzierung.
CONS:
  • Kostenlose Bargeldabhebung nur an Geldautomaten der Volks- oder Raiffeisenbanken und max. 13 Mal pro Quartal möglich.
  • Abhebungen im europäischen und außereuropäischen Ausland immer gebührenpflichtig.
  • Girokonto nur gebührenfrei bei Gehaltseingang.
  • Einschränkungen bei der Offline-Kontonutzung aufgrund der regional organisierten Institutionsstruktur.
9 Vivid Money

Vivid Money

Du kannst mit Vivid Money bequem grenzenlos und weltweit Finanzgeschäfte abschließen. Die Basisversion ist kostenlos und die Primeversion bereits für 9,99 Euro erhältlich. Du kannst außerdem sinnvolle Unterkonten einrichten und auch deine Aktien und ETFs in der App verwalten.
6.3
Verwandle deine täglichen Ausgaben in Investitionen.
Vivid Money bietet dir ein digitales Girokonto mit kostenloser VISA-Debitkarte sowie Produkte zum Sparen und Anlegen. Du kannst Money Pockets für verschiedenste Zwecke einrichten, um dein Geld sinnvoll zu managen: bspw. ein Pocket für deinen Urlaub, deinen Haushalt oder für sonstige Rücklagen oder Investitionen. Du kannst für deine Pockets aus bis zu 40 verschiedenen Währungen wählen, sodass Zahlungen in Fremdwährungen für dich unproblematisch und gebührenfrei sind. Außerdem kannst du dein Pocket auch mit zu 5 weiteren Personen teilen. Für deine täglichen Ausgaben erhältst du bis zu 25 % Cashback. Du hast außerdem die Möglichkeit, provisionsfrei in über 1.000 Aktien und ETFs auf dem amerikanischen Markt zu investieren. Vivid Money bietet zwei unterschiedliche Konten für Privatpersonen und Selbstständige: das kostenlose Standardkonto oder das umfangreichere Prime-Konto für nur 9,99 Euro monatlich.

Sicherheit wird bei Vivid Money groß geschrieben und deine Daten sind bei Kartenverlust geschützt: Auf der Metallkarte ist weder deine IBAN noch die Prüfziffer aufgedruckt. Auch der TÜV Süd hat die Sicherheit der Vivid Money App zertifiziert.
Sicherheit
4.7
Beliebtheit
9.4
Marktstellung
2.1
Kundenservice
6.0
Mobile
10.0
PROS:
  • Bis zu 15 kostenlose Pocket-Konten mit separater SEPA-fähiger IBAN.
  • Bezahlung in bis zu 40 Währungen ohne Umtauschlimit.
  • Weltweit gebührenfreie Zahlungen.
  • Sensible Kontodaten sind nicht auf deine Kreditkarte gedruckt, sodass du dir bei Kartenverlust keine Sorgen um deine Daten machen musst.
  • Verwaltung von Aktien und EFTs auch über die App möglich.
CONS:
  • Kein Online-Banking, Zugriff ist nur über die App möglich.
  • Junge Bank, Gründungsjahr 2019.
  • Mit dem Gratis-Konto kannst du nur 200 Euro/Monat kostenfrei abheben, danach entfällt eine Gebühr über 3% des abgehobenen Betrags.
10 bunq

bunq

bunq schreibt nachhaltiges und ethisches Investieren und Handeln groß und bietet drei verschiedene Finanzprodukte für Geschäfts- und Privatkunden. Alle Konten kommen mit einer niederländischen IBAN. Das Modell Easy Travel eignet sich besonders für die Nutzung im Ausland. Easy Money und Easy Green haben vergleichbare Vorteile, der Hauptunterschied liegt im Fokus auf umweltfreundlichen Leistungen beim Easy Green Modell.
5.7
Mobile Bank für Privat, Business und Reise.
Die niederländische Direktbank bunq bietet dir drei unterschiedliche Kontotypen an: zwei unterschiedliche Girokontomodelle, drei unterschiedliche Geschäftskontomodelle und die Travel Card. Die Gebühren der Privatkonten liegen zwischen 7,99 Euro und 16,99 Euro monatlich und für die Geschäftskonten zwischen 2,99 Euro und 19,99 Euro.

bunq zeichnet sich durch den Fokus auf Mobile Banking mit interessanten Features aus. Dazu gehört ein attraktiver Wechselkurs aufgrund der Partnerschaft mit Transferwise, Zahlungsanforderung per personalisiertem Zahlungslink, sicheres Onlineshopping und eine vergleichsweise hohe Verzinsung auf allen Konten.

Die Fintech-Bank legt außerdem großen Wert auf Nachhaltigkeit und tätigt ausschließlich ethische Investitionen. Du kannst darüber entscheiden, was mit deinem Geld bei bunq passiert und wo es investiert werden soll. Pro ausgegebenen 100 Euro ein Baum gepflanzt.
Sicherheit
5.3
Beliebtheit
7.8
Marktstellung
3.8
Kundenservice
4.0
Mobile
6.0
PROS:
  • Einfache Budgetierung in der App mithilfe mehrerer kostenfreier Unterkonten.
  • Gruppenkosten teilen und personalisierte bunq.me Zahlungslinks erstellen, um Geld von anderen zu erhalten.
  • Partnerschaft mit TransferWise ermöglicht es dir, Geld bequem in 39 Währungen zum realen Wechselkurs zu senden und zu empfangen (nicht im kostenlosen Basiskonto enthalten).
  • Je nach Kontotyp erhältst du eine Kombination aus den folgenden Kartentypen: Debit-Mastercard, Maestro-Karte oder Travel Card.
CONS:
  • Reines Guthabenkonto, daher keine Überziehungsmöglichkeiten.
  • Reine Digitalbank, daher keine Bargeldzahlungen möglich.
  • Niederländische IBAN kann zu Einschränkungen bei machen Bankgeschäften führen.
  • Monatliche Bargeldabhebungen in den kostenpflichtigen Kontovarianten auf 10 Abhebungen monatlich beschränkt, in der kostenfreie Variante fallen immer 0,99 Euro pro Abhebung an.

Vor- und Nachteile von einem Gemeinschaftskonto

Ein Gemeinschaftskonto für beide Partner hat etliche Vorteile. Allerdings musst du bei jenem Konto auch einige Risiken in Kauf nehmen. Damit du dir ein umfassendes Bild vom Gemeinschaftskonto machen kannst, erhältst du in diesem Kapitel einen Überblick über sämtliche Vor- und Nachteile für die Kontoinhaber.

Vorteile:

Mit einem Gemeinschaftskonto werden die gemeinsamen Ausgaben gerecht aufgeteilt. Denn auf diese Weise ist es nicht notwendig, zwei oder mehrere Konten miteinander zu koordinieren. Dies erspart die zudem einiges an Zeit.

Die Aufteilung der Ausgaben erfolgt mit einem Gemeinschaftskonto automatisch. Du ersparst dir daher lange Diskussionen zu diesem Thema. Dieser Aspekt kommt letzten Endes der Beziehung der Kontoinhaber zugute.

Das Bargeldabheben ist ebenfalls möglich. Dies lässt sich beim Oder-Konto sogar ohne die Zustimmung beider Kontoinhaber bewerkstelligen.

Nachteile:

Es fallen bei der Eröffnung eines Gemeinschaftskontos unter Umständen zusätzliche Kosten für Bankomat- und Kreditkarten an. Denn in diesem Fall werden die Karten natürlich in größerer Stückzahl ausgehändigt.

Bei einem Gemeinschaftskonto findet in der Regel kein Gehaltseingang statt. Aus diesem Grund können für die Kontoführung Gebühren anfallen. Allerdings hängt dieser Aspekt vom betreffenden Anbieter ab – aus diesem Grund lohnt es sich, mehrere Institute und deren Konditionen miteinander zu vergleichen.

Ob sich ein kostenloses Gemeinschaftskonto für dich auszahlt, musst du selbst entscheiden. Mache bei Interesse am besten den Gemeinschaftskonto-Vergleich.

Gemeinsames Konto nach dem Gemeinschaftskonto-Vergleich eröffnen: So gelingt’s

Es ist grundsätzlich bei jeder Bank möglich, ein Gemeinschaftskonto zu eröffnen. Alternativ hast du die Möglichkeit, einen zweiten Kontoinhaber einzutragen. Willst du in den Genuss eines gemeinschaftlich genutzten Kontos kommen, gehst du am besten folgendermaßen vor:

1. Entscheide dich für eine Bank:

Im ersten Schritt geht es darum, dich für einen Anbieter zu entscheiden. Mache deine Wahl diesbezüglich nicht nur von der Höhe der Gebühren abhängig. Es ist in diesem Fall auch wichtig, dass der Service deinen Bedürfnissen gerecht wird.

2. Fülle das Antragsformular aus:

Hast du dich nach dem Gemeinschaftskonto-Vergleich für einen Anbieter entschieden, ist im nächsten Schritt das Antragsformular auszufüllen und von allen Kontoinhabern zu unterzeichnen. Zur Bestätigung der Identität, ist auch ein Personalausweis mitzubringen oder eine Kopie dessen beizulegen.

Dieser Schritt kann sowohl in einer Bankfiliale als auch online über das Videoident-Verfahren erfolgen. Bei der erstgenannten Variante ist es möglich, dich persönlich beraten zu lassen. Entscheidest du dich für die Kontoeröffnung im Internet, ist für dich damit eine hohe Zeitersparnis verbunden.

Die Bestätigung der Identität kann bei den meisten Banken auch unabhängig voneinander erfolgen.

3. Warte auf den Erhalt der Dokumente

Ist der Prozess der Kontoeröffnung erfolgreich abgeschlossen, wird die Bank dir und deinem Partner die Zugangsdaten, den Vertrag und die kostenlose Karte in separate Pnostsendungen übermitteln. Bewahre vor allem die Zugangscodes an einem sicheren Ort auf. Doch bedenke, dass bis zum Erhalt aller benötigten Dokumente für zwei Personen einige Wochen vergehen können.

Im Online-Banking steht dir das Gemeinschaftskonto in der Regel zeitnah für die kostenlose Kontoführung zur Verfügung. Du kannst von ihm aus mit deinem Partner auf das Konto zugreifen und problemlos Überweisungen tätigen.

Und-Konto vs Oder-Konto als Gemeinschaftskonten

Ein Gemeinschaftskonto steht dir in Form eines Und- sowie Oder-Kontos zum Geldabheben zur Verfügung. Beide Varianten weisen als Gemeinschaftskonten individuelle Vor- und Nachteile für beide Partner auf. In diesem Kapitel wirst du über die wichtigsten Eigenschaften der beiden Arten vom Gemeinschaftskonto aufgeklärt.

Was ist ein Und-Konto für beide Kontoinhaber? (inkl. Vor- und Nachteile)

Bei einem Und-Konto ist es nicht möglich, Überweisungen ohne die Zustimmung aller Kontoinhaber zu tätigen. Dies wird von einigen Personen als großer Vorteil angesehen. Denn somit sind beidePersonen über den finanziellen Status des Girokontos im Bilde. Ein solches Konto wird vor allem in Wohngemeinschaften, wo das Vertrauen in der Regel nicht so groß ist, in Anspruch genommen. 

Mit dem erwähnten Vorteil, ist natürlich auch der Nachteil des erhöhten Aufwands verbunden. Denn du musst dich bei wirklich jeder Transaktion mit allen Inhabern kurzschließen. Dies kann den Prozess verkomplizieren.

In vielen Fällen werden beim Und-Konto keine Bankomatkarten vergeben. Tritt ein Todesfall ein, können die anderen Inhaber nicht mehr auf das Girokonto zugreifen. Es ist im Vorfeld notwendig, das Verlassenschaftsverfahren abzuwickeln. Das Gemeinschaftskonto im Erbfall ist von der Nutzung ausgeschlossen.

Vorteile:

  • Du behältst den Überblick über Transaktionen und das gesamte Guthaben.
  • Auch für Verbindungen mit geringerem Vertrauensverhältnis geeignet.

Nachteile:

  • Es werden keine Bankomatkarten vergeben.
  • Im Todesfall eines Inhabers ist kein Zugriff auf das Konto mehr möglich.
  • Erhöhter Aufwand bei Transaktionen.

Was ist ein Oder-Konto? (inkl. Vor- und Nachteile)

Findet bei einem Oder-Konto eine Transaktion statt, lässt sich diese schnell realisieren. Es ist in diesem Fall nicht die Zustimmung aller Kontoinhaber vonnöten. Außerdem kannst du im Todesfall eines anderen Inhabers nach wie vor auf das Girokonto und das Guthaben zugreifen.

Allerdings besteht die Gefahr, dass du den Überblick über die gemeinsam getätigten Transaktionen verlierst. Immerhin lassen sich Überweisungen und Abhebungen sofort tätigen.

Vorteile:

  • Schnelles Durchführen von Transaktionen.
  • Zugriff auf das Konto ist auch beim Todesfall eines anderen Inhabers möglich.
  • Du erhältst eine Bankomatkarte für das Konto.

Nachteile:

  • Es geht unter Umständen der Überblick über getätigte Transaktionen verloren.

Und-Konto oder Oder-Konto: Was solltest du wann wählen?

Für welche Art des Kontos du dich entscheidest, hängt vom gewünschten Einsatz- und Anwendungsgebiet desselben ab. Weiterhin spielt die Beziehung zum anderen Kontoinhaber eine wichtige Rolle. In WGs erweist sich unter Umständen das Und-Konto als die beste Wahl. Dies gilt vor allem dann, wenn du von diesem nur große Kosten wie die Miete, abführst.

In einer Lebensgemeinschaft, in der du das Girokonto auch für Einkäufe nutzen willst, solltest du dich für das Oder-Konto entscheiden.

Bist du dir nicht sicher, ob du dich für ein Oder- oder für ein Und-Konto entscheiden sollst, kannst du dich an eine Fachkraft wenden – Banken bieten dir diesen Service an. Ebendiese kann dich beraten und dir Tipps geben.

Fragen und Antworten zum Gemeinschaftskonto für zwei Kontoinhaber

Bist du an der Eröffnung eines Gemeinschaftskontos interessiert, setzt du dich unter Umständen mit folgenden Fragen auseinander. In diesem Kapitel werden häufige Problemstellungen für dich ausgearbeitet, sodass du dich über die wichtigsten Aspekte zu dieser Art von Girokonto schlau machen kannst.

Wer ist Kontoinhaber bei einem Gemeinschaftskonto?

Kontoinhaber eines Gemeinschaftskontos sind alle Personen, die den Vertrag unterzeichnet haben und in ihm namentlich erwähnt sind. Die Kontoinhaber sind Partner und gleichberechtigt und können damit über das Konto verfügen.

Ob für Transaktionen die Zustimmung beider Kontoinhaber zum Bargeldabheben oder dem Bezahlen per Girocard notwendig ist, hängt davon ab, ob es sich um ein Und- oder ein Oder-Konto handelt.

Welches ist das beste Gemeinschaftskonto für Partner?

Um das beste Gemeinschaftskonto für dich zu finden, solltest du mehrere Institute für ein Partnerkonto miteinander vergleichen. Dabei musst du dir über deine Bedürfnisse im Klaren sein. So weißt du, nach welchen Aspekten du Ausschau halten sollst. Triff keine vorschnelle Entscheidung, sondern sieh dir stets mehrere Anbieter an.

Mache deine Wahl nicht ausschließlich von den Gebühren abhängig. Es ist viel wichtiger, dass die Qualität der Leistung stimmt. Die Kontoführungsgebühren halten sich jedoch oft in Grenzen.

Wann lohnt sich ein Gemeinschaftskonto?

Ein solches Konto zahlt sich für dich dann aus, wenn du den Überblick über die gemeinsamen Ausgaben in einer Lebens- oder Wohngemeinschaft behalten willst. Du ersparst dir damit Diskussionen über die Aufteilung der Kosten. Zudem musst du dich nicht mit der Verwaltung von mehreren Konten herumschlagen.

Welche Vorteile und Nachteile hat ein Gemeinschaftskonto?

Wie bereits erwähnt, ermöglicht dir ein Gemeinschaftskonto die gerechte und einfache Aufteilung gemeinschaftlicher Ausgaben. Zudem sparst du mit dem Konto einiges an Zeit. 

Allerdings musst du beim Gemeinschaftskonto mit zusätzlichen Ausgaben für Bankomat- und Kreditkarte rechnen. Da es sich hier nicht um ein Gehaltskonto handelt, fallen unter Umständen zusätzliche Gebühren an.

Gemeinsames Konto eröffnen – wie erfolgt die Legitimation?

Zur Legitimation, also der Bestätigung der Identität, müssen alle Kontoinhaber einen Lichtbildausweis vorlegen. 

Es kommen hierbei das Postident-Verfahren und das Videoident-Verfahren zur Anwendung. Bei erstgenannter Variante machst du dich mit den Antragsunterlagen auf den Weg zur Post. Der Postmitarbeiter stellt deine Identität fest.

Etwas moderner ist das Videoident-Verfahren. Du führst hierbei mit einem Bankmitarbeiter einen Video-Chat, wobei dieser deine Identität bestätigen kann.

Welche Leistungen bietet ein Gemeinschaftskonto?

Die Leistungen vom Gemeinschaftskonto hängen vom betreffenden Anbieter ab. Doch beide Kontoinhaber können in der Regel Internetbanking nutzen. Auch besteht beim Oder-Konto die Möglichkeit, mit einer Debitcard Bargeld abzuheben. Führe einen Gemeinschaftskonto-Vergleich durch, um dir diesbezüglich einen Überblick über deine Möglichkeiten zu verschaffen.

Sollte man eher ein Und- oder Oder-Konto eröffnen?

Willst du ein gemeinsames Konto eröffnen, solltest du dir überlegen, auf welche Art von Konto du setzen willst. Sollen beide Kontoinhaber jederzeit Transaktionen durchführen können, ist ein Oder-Konto die bessere Wahl.

Ist dir hingegen ein guter Überblick über deine Ausgaben wichtiger, solltest du beim Gemeinschaftskonto-Vergleich nach einem Und-Konto suchen.

Welche Alternativen zum Gemeinschaftskonto gibt es?

Beim Gemeinschaftskonto-Vergleich solltest du dich auch über Alternativen zum Gemeinschaftskonto schlau machen. Du kannst einer anderen Person beispielsweise die Vollmacht über dein Konto geben. So kann diese ebenfalls Transaktionen tätigen. So hast du ein gemeinsames Konto, wobei du dir die Eröffnung eines weiteren Kontos ersparst.

Was muss ich bei der Eröffnung eines Gemeinschaftskontos beachten?

Willst du ein Gemeinschaftskonto eröffnen, musst du dir überlegen, welche Kontoform du nutzen möchtest. Außerdem solltest du dir über etwaige Limits für gemeinsame Ausgaben Gedanken machen.

Auch solltest du dir darüber im Klaren sein, ob du eine Karte für ein kostenloses Gemeinschaftskonto brauchst.

Welche Varianten von Gemeinschaftskonten gibt es?

Das Gemeinschaftskonto steht dir in Form eine Und-Kontos sowie eines Oder-Kontos zur Verfügung.

Welche steuerlichen Besonderheiten muss ich bei einem Gemeinschaftskonto beachten?

Steuerliche Besonderheiten sind erst dann interessant, wenn ein gemeinsames Konto einen hohen Betrag aufweist. Dabei erheben die Banken oft Zinsen, sodass eine kostenlose Kontoführung nicht mehr möglich ist.

Was passiert, wenn ein Kontoinhaber stirbt – wird das Gemeinschaftskonto in ein Einzelkonto umgewandelt?

Handelt es sich um ein Und-Konto, geht der gesamte Betrag von der Bank in die Verlassenschaft. Die Erben des Verstorbenen erhalten daraufhin ihren Anteil vom Partnerkonto. Beim Oder-Konto wird das Gemeinschaftskonto in ein Einzelkonto umgewandelt. Du hast Zugriff auf das Guthaben auf der Bank.

Fazit

Setze auf einen Gemeinschaftskonto-Vergleich, wenn du bei der Auswahl von deinem Konto eine gut durchdachte Wahl treffen willst. Ein gemeinsames Konto sollte nicht nur eine kostenlos Kontoführung ermöglichen, sondern auch den Bedürfnissen der Kontoinhaber entsprechen.

BankingGeek
Logo