Blitzkredit: So kannst du ihn beantragen [+ Anbieter-Vergleich]

Ein Blitzkredit ist durch eine umgehende Auszahlung gekennzeichnet. Deine Anfrage wird damit umgehend bearbeitet. Einige Institute stellen dir außerdem die Option auf Sofortauszahlung zur Verfügung. In diesem Fall erhältst du dein Geld innerhalb von 24 Stunden. Doch solltest du vor der Entscheidung für einen Anbieter mehrere Optionen miteinander vergleichen. Du findest so zu einem Kredit, der deinen Anforderungen gerecht wird.

 

Was ist ein Blitzkredit?

Wie der Name bereits verrät, handelt es sich hierbei um einen Kredit, der umgehend bearbeitet wird. Du erhältst nach dem Abschicken des Antrags innerhalb von wenigen Minuten eine Zu- oder Absage per E-Mail. Einige Unternehmen stellen dir übrigens zusätzlich die Option auf Sofortauszahlung zur Auswahl. In diesem Fall kannst du dir den Kredit in 24 Stunden überweisen lassen. Dies erweist sich für dich besonders dann als praktisch, wenn es einmal schnell gehen muss.

Oftmals stellt ein Blitzkredit ein Darlehen in begrenzter Höhe dar. Es handelt sich hierbei zumeist um Summen unter 10.000 Euro. Bei dieser Art von Kredit hast du den Vorteil, dass du den Verwendungszweck nicht angeben musst. Des Weiteren verzichten manche Anbieter hier auf eine Bonitätsprüfung.

Für welche Zielgruppe eignet sich ein Blitzkredit?

Ein Blitzkredit eignet sich vor allem für Personen, die ihr Geld besonders schnell brauchen. Dies ist oftmals bei einer unerwarteten Investition oder in einer finanziellen Notlage der Fall. Mit einem schnellen Kredit musst du dich nicht mit langen Wartezeiten herumschlagen.

Wie beantragst du einen Blitzkredit?

Willst du einen Blitzkredit beantragen, musst du wie folgt vorgehen. Auf diese Weise bist du effizient und verhinderst unnötige Verzögerungen:

  • Entscheide dich für einen Anbieter.

Im ersten Schritt geht es immer darum, ein Institut zu finden, das zu dir passt. Mache dich aus diesem Grund immer mit mehreren Optionen vertraut. Sieh dir auch die Konditionen der einzelnen Unternehmen an. Auf diese Weise erhältst du ein Darlehen, das deinen Anforderungen und Bedürfnissen entspricht.

  • Lege den Kreditbetrag und die Laufzeit fest.

Danach musst du die Kreditsumme und die Laufzeit bestimmen. In diesem Punkt solltest du unbedingt realistisch sein. Stelle im Voraus bereits sicher, dass du den Kreditbetrag in dem dafür vorgesehenen Zeitraum zurückzahlen kannst. Bedenke, dass du mit der Länge der Laufzeit die Höhe der Kreditrate beeinflusst.

  • Fülle den Antrag aus.

Nun ist der Kreditantrag auszufüllen. In diesem Fall machst du Angaben zu deiner Person, deinem Wohnsitz und eventuell zu deiner finanziellen Situation. Mit diesen Informationen bestimmt das Institut, ob du als Kunde in Frage kommst.

  • Bestätige deine Angaben.

Zu guter Letzt sind deine Angaben zu bestätigen. Dies lässt sich bei den meisten Instituten mittels Video-Ident-Verfahren bewerkstelligen. Halte dafür deinen Personalausweis sowie eine Energierechnung, die deine Wohnadresse bestätigt, bereit. Unter Umständen musst du auch Gehaltszettel vorweisen.

  • Warte auf die Antwort des Anbieters.

Hast du deinen Kreditantrag abgeschickt und deine Identität bestätigt, musst du danach nur noch die Antwort des Unternehmens abwarten. Die Zu- oder Absage erhältst du per E-Mail. Bei einem Blitzkredit nimmt die Bearbeitung deiner Anfrage nur wenig Zeit in Anspruch. In der Regel musst du nur wenige Minuten auf die Antwort warten.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen, um einen Blitzkredit beantragen zu können?

Willst du einen Blitzkredit beantragen, musst du dafür bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Ebendiese hängen unter anderem auch vom betreffenden Anbieter ab. Es kann sich für dich also durchaus lohnen, mehrere Unternehmen miteinander zu vergleichen. Auf diese Anforderungen musst du dich aber bei der Mehrzahl der Kreditgeber einstellen:

  • Die Volljährigkeit

Es ist wenig verwunderlich, dass du für den Erhalt eines Blitzkredits volljährig sein musst. Das Gesetz verbietet es nämlich, minderjährigen Personen einen Kredit zu leihen. Aus diesem Grund bieten dir alle Unternehmen erst dann ein Darlehen an, wenn du das 18. Lebensjahr bereits abgeschlossen hast.

  • Ein fester Wohnsitz in Deutschland

Willst du einen Kredit in Deutschland beantragen, ist es wichtig, dass du hier einen festen Wohnsitz hast. Diese Voraussetzung gilt bei fast allen Kreditgebern hierzulande. Bedenke, dass du die Angaben zu deiner Adresse, die du im Kreditantrag machst, auch nachweisen musst. Dafür reicht es zumeist aber aus, wenn du eine Rechnung vorweist, die deinen Namen und deine Wohnadresse enthält.

  • Ein geregeltes Einkommen

Nimmst du nur einen geringen Kreditbetrag auf, musst du unter Umständen keinen Einkommensnachweis erbringen. Doch gehst du einer geregelten Tätigkeit mit fixem Gehalt nach, hast du in puncto Anbieter eine breit gefächerte Auswahl. Auch ist es dir auf diese Weise möglich, einen Kredit zu günstigen Konditionen zu erhalten.

  • Eine gute Bonität

Ob dein Schufa-Score überprüft wird, hängt vom betreffenden Unternehmen ab. Nimmst du einen Blitzkredit geringer Höhe auf, verzichten viele Anbieter auf eine Bonitätsprüfung. Einige Kreditgeber überprüfen zwar deinen Schufa-Score, sehen sich jeden Fall aber individuell an. So hast du unter Umständen auch mit mäßiger Bonität die Gelegenheit, ein Darlehen zu erhalten.

  • Eine Bankverbindung in Deutschland

Diese Voraussetzung musst du nicht bei jedem Anbieter erfüllen. Allerdings erweist es sich durchaus als Vorteil, wenn du über eine Bankverbindung in Deutschland verfügst. Ist das nicht der Fall, musst du zusätzlich ein Girokonto mit deutscher IBAN eröffnen. Online lässt sich dies zumeist leicht und unumständlich durchführen. Bedenke jedoch, dass auch einige Banken die Eröffnung eines Kontos an bestimmte Anforderungen – darunter eine gute Bonität sowie einen Wohnsitz in Deutschland – knüpfen.

  • Ein funktionierender Internetzugang

Die Antragstellung geht bei einem Blitzkredit heute online vonstatten. Stelle im Vorfeld daher sicher, dass deine Internetverbindung stabil ist. So lässt sich der Prozess unumständlich und schnell durchführen. Damit gewährleistest du, dass du dein Geld umgehend erhältst.

Es ist des Weiteren von Vorteil, wenn dein Smartphone, PC oder Laptop über eine Kamera-Funktion verfügt. Auf diese Weise kannst du deine Identität gleich online bestätigen.

Welche Vor – und Nachteile hat ein Blitzkredit?

Falls du dich für einen Blitzkredit interessierst, solltest du dich im Voraus mit den Vor- und Nachteilen desselben vertraut machen. Nur so ist es dir letzten Endes möglich, eine gut durchdachte Entscheidung zu treffen. In diesem Kapitel werden dir die Vorzüge, aber auch die negativen Aspekte eines Kredits vorgestellt.

Vorteile

Einer der wohl größten Vorteile eines Blitzkredits besteht darin, dass du das Darlehen innerhalb kurzer Zeit erhältst. Nimmst du zusätzlich die Option auf Sofortauszahlung in Anspruch, wird dir der Betrag innerhalb von 24 Stunden überwiesen. Dies erweist sich für dich insbesondere dann als praktisch, wenn du das Geld dringend brauchst.

Des Weiteren gestaltet sich die Beantragung des Darlehens unkompliziert. Der Prozess nimmt nur wenige Minuten in Anspruch, wobei du ihn getrost mit dem Smartphone abschließen kannst. Achte trotzdem darauf, dass du die benötigten Dokumente bei der Hand hast. Auf diese Weise ersparst du dir etwaige Komplikationen.

Bei einem Blitzkredit nimmst du oftmals nur eine begrenzte Summe auf. In diesem Fall verzichten viele Institute auf eine Bonitätsprüfung oder auf Einkommensnachweise. Du kommst dadurch also selbst bei einem negativen Schufa-Eintrag in den Genuss eines Darlehens.

Nachteile 

Es stehen dir bei dieser Art von Kredit, wie bereits erwähnt, oftmals nur Beträge in begrenzter Höhe zur Verfügung. Willst du eine größere Anschaffung tätigen, ist dieses Darlehen für dich eher weniger geeignet. 

Auch bist du bei der Laufzeit nicht ganz so flexibel, wie bei einem gewöhnlichen Ratenkredit. Oftmals musst du den Kreditbetrag in nur wenigen Monaten wieder zurückzahlen.

Wie viel kostet ein Blitzkredit effektiv?

Willst du einen Blitzkredit beantragen, beschäftigt dich natürlich auch die Frage nach den Kosten. Immerhin möchtest du dir selbst dann, wenn du das Geld schnell brauchst, hohe Ausgaben ersparen.

Wie viel du für einen Blitzkredit ausgeben musst, hängt vom betreffenden Anbieter ab. Die Grundausgaben ergeben sich bei der Mehrzahl der Unternehmen aus dem Sollzins. Hierbei handelt es sich um einen fixen Zinssatz, der bei jeder Monatsrate zur Anwendung kommt. Konkret heißt das, dass du umso mehr zahlst, desto länger du die Laufzeit ansetzt. Bedenke, dass auch Bonität und Einkommen den Zinssatz beeinflussen können. Teurer fallen Darlehen oftmals aus, wenn auf eine Einkommens- und Bonitätsprüfung verzichtet wird.

Es gibt des Weiteren Anbieter, die dir bestimmte Zusatzleistungen in Rechnung stellen. Hierbei kann es sich unter anderem um die Option auf Sofortauszahlung oder die Mehr-Raten-Zahlung handeln. Achte vor der Kreditaufnahme unbedingt auf das Kleingedruckte und vergleiche in diesem Punkt mehrere Institute miteinander. Auf diese Weise beugst du unnötigen Ausgaben vor.

Welche Alternativen zum Blitzkredit gibt es?

Nicht immer musst du einen Kredit aufnehmen, wenn du schnell Geld brauchst. Vor allem dann, wenn es sich nur um einen vorübergehenden Bedarf handelt, stehen dir weitere Optionen zur Verfügung. 

Willst du dir beispielsweise ein teureres elektronisches Gerät oder einen Einrichtungsgegenstand anschaffen, kannst du diesen in Raten bezahlen. Bei etlichen Unternehmen kannst du ein solches Produkt schrittweise abzahlen. 

Alternativ kannst du natürlich auch sparen. Dies erweist sich für dich besonders dann als ratsam, wenn es sich nicht um eine dringende Anschaffung handelt. Auf diese Weise vermeidest du es, dich zu verschulden. Auch wirkst du so den zusätzlichen Ausgaben, die durch Zinszahlungen entstehen, entgegen.

Befindest du dich in einer finanziell prekären Lage, sind Familie und Freunde häufig gerne dazu bereit, dir auszuhelfen. Ist eine gewisse Vertrauensbasis vorhanden, kannst du dir bei ihnen schnell Geld leihen. Allerdings haben viele Menschen heute Hemmungen, wenn es darum geht, ihre Angehörigen um Hilfe zu bitten. 

Zu guter Letzt kannst du deinen Chef bitten, dir einen Gehaltsvorschuss zu geben. In diesem Fall musst du aber unbedingt sicherstellen, dass du im darauffolgenden Monat noch dazu imstande bist, deine Rechnungen zu begleichen.

Es bleibt letzten Endes dir überlassen, ob du einen Kredit aufnimmst oder dich für eine der genannten Alternativen entscheidest. Dein Bestreben sollte immer darin bestehen, möglichst wenig Geld aufzunehmen. Natürlich gibt es Situationen, in denen die Aufnahme eines Kredits die beste Option für dich ist. Triff deine Entscheidung aber niemals unüberlegt und wende dich im Zweifelsfall an eine erfahrene Fachkraft.

Worauf solltest du vor der Beantragung eines Blitzkredits achten?

Bevor du ein Darlehen beantragst, solltest du dieses in Bezug auf die folgenden Kriterien unter die Lupe nehmen. Überlege dir hier außerdem, welche Aspekte dir besonders wichtig sind. Auf diese Weise kannst du deine Auswahl im Vorfeld eingrenzen.

Kreditsumme

Zweifelsohne stellt die Kreditsumme einen wichtigen Faktor dar. Es ist dir generell dazu zu raten, diese so gering wie möglich zu halten. Sei unbedingt realistisch, wenn es um die Aufnahme des Darlehens geht. Immerhin willst du dazu imstande sein, den betreffenden Betrag auch zurückzuzahlen. 

Bei einem Blitzkredit handelt es sich für gewöhnlich um einen Kleinkredit. Bei einem Darlehen dieser Art kannst du eine Summe von maximal 10.000 Euro aufnehmen. Dadurch eignet sich ein Blitzkredit vor allem für kleinere Anschaffungen. Auch nehmen ihn einige Personen zum Überbrücken eines finanziellen Engpasses in Anspruch. Keinesfalls darfst du den Kleinkredit aber als Universallösung ansehen. Sei dir darüber im Klaren, dass du den aufgenommenen Kreditbetrag auch wieder zurückzahlen musst.

Zinsen

Geht es um die Zinsen, so ist in der Regel vom Sollzins die Rede. Dieser beeinflusst nämlich die Kreditkosten und dadurch die Höhe der Monatsrate. Findet bei einem Blitzkredit keine Bonitätsprüfung statt, fallen die Kosten für dich etwas höher aus. Mit einem guten Schufa-Score ist es dir aber möglich, einen vergleichsweise günstigen Kredit zu beantragen.

Laufzeit

Die Laufzeit bestimmt, wie lange es dauert, bis du deine Schuld abbezahlt hast. Mit ihr hast du die Möglichkeit, Einfluss auf die Kreditrate zu nehmen. Je länger du die Laufzeit ansetzt, desto geringer fällt die Monatsrate aus.

Eine kurze Kreditlaufzeit hat zwar den Vorteil, dass du in nur kurzer Zeit wieder schuldenfrei bist, allerdings musst du dann mit einer entsprechend hohen Rate rechnen. Stelle im Vorfeld unbedingt sicher, dass die betreffende Kreditrate für dich erschwinglich ist. Es sollte dir nach dem Zurückzahlen derselben noch ausreichend Geld für deine sonstigen Rechnungen zur Verfügung stehen.

Handelt es sich um einen Kredit von begrenzter Höhe, fällt die Laufzeit seitens des Anbieters eher kurz aus. Oftmals musst du das Darlehen dann in nur wenigen Monaten wieder zurückzahlen. Stelle im Voraus unbedingt sicher, dass du das Geld am Stichtag bei der Hand hast. 

Monatsrate

Wie bereits erwähnt, ist die Monatsrate in Bezug auf den Blitzkredit ebenfalls wichtig. Diese wird aus dem Kreditbetrag und der Laufzeit gebildet. Umso kürzer du den letztgenannten Faktor ansetzt, desto höher fällt die Kreditrate aus. Sei in Bezug auf diesen Punkt unbedingt realistisch. Im Idealfall fällt die Monatsrate so aus, dass du deinen Alltag trotzdem noch problemlos bestreiten kannst, wenn du sie zurückzahlst.

4 Anbieter für einen Blitzkredit im Vergleich

Diese Anbieter sind in puncto Blitzkredit eine gute Wahl. Sie agieren nicht nur seriös, sondern sind gleichermaßen effizient. In diesem Kapitel kannst du dich über die wichtigsten Eigenschaften der Institute schlau machen.

Cashper

Cashper

Bei Cashper wird dir ein einfacher und vor allem schneller Minikredit gewährt. Du hast hier die Möglichkeit, eine Summe von bis zu 1.500 Euro aufzunehmen, wobei keine Zinsen für diese anfällt. Besonders günstig kommst du bei diesem Anbieter weg, wenn du dein Kredit innerhalb eines Monats zurückzahlen kannst – andernfalls werden Zusatzkosten verrechnet.

Du erfährst bereits im Vorfeld, wann du den Blitzkredit zurückzahlen musst. Auf diese Weise kannst du einschätzen, ob du den Betrag zum genannten Datum bei der Hand hast. 

Falls du dir den Kredit innerhalb von 24 Stunden auszahlen lassen willst, solltest du die Option auf Sofortauszahlung wählen. Bedenke jedoch, dass auch in diesem Fall Zusatzausgaben anfallen. Die Laufzeit ist mit maximal 60 Tagen zwar etwas knapp angesetzt, erweist sich bei Kreditbeträgen von bis zu 1.500 Euro aber durchaus als ausreichend.

Kredithöhe: zwischen 100 und 1.500 Euro

Laufzeit: 15, 30 oder 60 Tage

Vexcash

Vexcash

Vexcash erweist sich für dich vor allem dann als gute Wahl, wenn du nach einem günstigen Kredit suchst. Denn bei diesem Anbieter kommt alleine der Sollzins zur Berechnung der Kredithöhe zur Anwendung – Zusatzleistungen verrechnet dir jenes Unternehmen nicht. Du kannst dich also getrost für die Sofortauszahlung entscheiden und dir dann sicher sein, dass das Geld in nur wenigen Stunden auf deinem Konto landet.

Die Antragstellung gestaltet sich bei Vexcash ebenfalls einfach. Der Prozess findet online und papierlos statt. Er ist in nur kurzer Zeit abgeschlossen und kann auch mit dem Smartphone durchgeführt werden.

Die Laufzeit kannst du bei Vexcash bei mindestens 15 oder maximal 90 Tagen ansetzen. Für den überschaubaren Betrag von bis zu 3.000 Euro erweist sich die Kreditlaufzeit also durchaus als ausreichend.

Kredithöhe: zwischen 100 und 3.000 Euro

Laufzeit: 15, 30, 60 oder 90 Tage

Ferratum Money 

Ferratum Money

Bei Ferratum Money kannst du vom sogenannte Xpresscredit Gebrauch machen. Hierbei handelt es sich um ein Darlehen, das nach dem Absenden des Antrags umgehend bearbeitet wird. Du erhältst den Kredit also bereits innerhalb weniger Tage. 

Des Weiteren verzichtet Ferratum auf eine Überprüfung deines Einkommens und deiner Bonität. Du kannst damit auch mit negativem Schufa-Eintrag in den Genuss dieses Darlehens kommen. Allerdings musst du dich als Neuling auf eine Summe von bis zu 1.000 Euro beschränken. Als Stammkunde werden dir bereits bis zu 3.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Zahlst du den Kreditbetrag in nur einer Rate zurück, kommst du bei Ferratum Money besonders günstig weg. Entscheidest du dich aber für die Rückzahlung in mehreren Monatsraten, musst du dich auf einen Aufpreis einstellen.

Ferratum Money stellt seinen Kunden übrigens auch Standard-Ratenkredite zur Verfügung. Die Beantragung derselben nimmt aber mehr Zeit in Anspruch, wobei in diesem Fall auch eine Bonitätsprüfung stattfindet.

Kredithöhe: zwischen 50 und 1.000 Euro für Neukunden oder 3.000 Euro für Bestandskunden

Laufzeit: zwischen 30 Tagen und 6 Monaten

auxmoney

auxmoney

Bei auxmoney werden dir sogenannte Peer-to-Peer-Kredite vergeben. Konkret heißt das, dass dir die Darlehen von Privatpersonen zur Verfügung gestellt werden. Du hast somit auch bei einer schlechten bis mittleren Bonität die Möglichkeit, einen Kredit aufzunehmen. Dieser Anbieter bewertet jeden Fall individuell, was sich besonders für Personengruppen wie Studenten, Rentner und Freiberufler als Vorteil erweist.

Es stehen dir bei auxmoney übrigens auch vergleichsweise hohe Beträge zur Verfügung. Du kannst dir bis zu 50.000 Euro ausleihen, musst im Vorfeld aber einen Verwendungszweck angeben. In puncto Laufzeit bist du bei diesem Anbieter flexibel, wobei du dir das Geld auch innerhalb von 24 Stunden auszahlen lassen kannst.

Die Webseite von auxmoney ist übersichtlich gestaltet, sodass du dich im Vorfeld genauestens über den Anbieter informieren kannst. Du erfährst dort auch, wie es um die Verzinsung bestellt ist und welche Ausgaben für den Kredit anfallen. Auch wird dir im Vorfeld die Höhe der Monatsrate angezeigt. Du weißt auf diese Weise, welche Ausgaben auf dich zukommen.

Kredithöhe: 1.000 bis 50.000 Euro

Laufzeit: 12 bis 84 Monate

Wichtige Fragen und Antworten rund um das Thema “Blitzkredit”

Im Folgenden informieren wir dich über die wichtigsten Fragestellungen in Bezug auf den schnellen Kredit. Es handelt sich hierbei um häufig gestellte Fragen, die viele potenzielle Kreditnehmer beschäftigen.

  • Was ist ein Blitzkredit?

    Bei einem Blitzkredit handelt es sich um einen sogenannten “schnellen Kredit”. Konkret heißt das, dass die Bearbeitung deiner Anfrage umgehend erfolgt. Einige Anbieter stellen dir auch die Option auf Sofortauszahlung zur Verfügung. In diesem Fall wird dir das Darlehen innerhalb von 24 Stunden überwiesen.

    Ein Blitzkredit erweist sich für dich vor allem dann als gute Wahl, wenn du den Geldbetrag nach der Antragstellung innerhalb weniger Stunden bis Tage erhalten willst. Du musst dich auf diese Weise nicht mit langen Wartezeiten herumschlagen, was sich vor allem in dringenden Fällen als praktisch erweist.

  • Woher bekomme ich sofort Geld?

    Willst du sofort Geld erhalten, solltest du dich zu einem Privatanbieter mit der Option auf Sofortauszahlung begeben. In diesem Fall wird dir der Kredit bereits innerhalb von 24 Stunden überwiesen. Allerdings solltest du im Vorfeld immer darauf achten, ob ein solches Darlehen für dich mit Mehrausgaben verbunden ist.

    Falls du dein Geld auf der Stelle erhalten möchtest, solltest du dich mit den Voraussetzungen der einzelnen Anbieter vertraut machen. Denn viele Unternehmen gewähren nicht jedem Antragsteller ein Darlehen. Vorsicht ist vor allem dann geboten, wenn dein Einkommen und deine Bonität zu wünschen übrig lassen. Hierbei musst du dich mit einer beschränkten Auswahl abfinden.

  • Welche Blitzkredit-Anbieter gibt es?

    Interessierst du dich für einen Blitzkredit, bist du bei Ferratum Money, auxmoney, Cashper und Vexcash gut aufgehoben. Bei ihnen darfst du dich über ein vorzügliches Preis-Leistungsverhältnis freuen. Auch geht die Beantragung des Darlehens schnell und unkompliziert vonstatten. Bist du dir nicht sicher, ob ein bestimmtes Institut das Richtige für dich ist oder hast du zu dessen Leistung fragen, steht dir ein kostenloser Kundenservice zur Verfügung.

    Lass dich von den Mitarbeitern getrost zum Thema Blitzkredit beraten. Es ist dir so möglich, eine langfristig gute Wahl zu treffen. Auch kannst du dir so einen ersten Eindruck vom Kundenservice verschaffen.

    Bedenke, dass dir Blitzkredite heute nicht von traditionellen Banken angeboten werden. Denn eine Bank prüft deine Informationen genau und vor allem lange nach – auch auf eine Bonitäts- und Einkommensprüfung verzichtet sie nicht. Es kann also einige Wochen dauern, bis du den Kredit erhältst.

  • Ist es teuer, einen Blitzkredit zu nutzen?

    Wie viel dich ein Blitzkredit kostet, hängt natürlich vom betreffenden Anbieter ab. Generell ist ein solches Darlehen aber etwas teurer, als ein Standard-Ratenkredit. Es kann sich für dich also durchaus auszahlen, mehrere Optionen miteinander zu vergleichen. Du stellst auf diese Weise sicher, dass du den Kredit mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis findest.

    Mit Mehrausgaben musst du oftmals rechnen, wenn du dich für die Option auf Sofortauszahlung entscheidest. In diesem Fall wird dir dein Geld zwar innerhalb von 24 Stunden überwiesen, allerdings stellen dir viele Anbieter diesen Service in Rechnung. Überlege dir also im Vorfeld, ob du diese Leistung in Anspruch nehmen willst.

  • Fazit

    Suchst du nach einem Blitzkredit, solltest du immer mehrere Anbieter miteinander vergleichen. Auf diese Weise findest du ein Institut, das in puncto Kredit, Konditionen und Voraussetzungen deinen Vorstellungen entspricht. Sieh dir die Unternehmen deiner Wahl immer genau an und triff keine übereilte Entscheidung. Du stellst so sicher, dass du ein Kreditangebot zu einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis erhältst.

    Bedenke, dass sich ein Blitzkredit in einer finanziell prekären Situation zwar als praktisch erweist, allerdings solltest du ein solches Darlehen nicht zu leichtfertig aufnehmen. Vor allem dann, wenn es darum geht, die Kreditsumme anzusetzen, solltest du realistisch sein. Bist du dir nicht sicher, ob du mit einem schnellen Kredit gut beraten bist, kannst du dich auch von einer Fachkraft beraten lassen. Sie hat auch die Möglichkeit, dich über Alternativen zu informieren. Auf diese Weise triffst du eine Wahl, von der du langfristig profitierst.

    BankingGeek
    Logo