Norisbank Dispo: Fakten + Alternativen

Zuletzt aktualisiert:

Bei der norisbank ist es dir möglich, einen Überziehungsrahmen einzurichten. Die Bank stellt dir einen Dispokredit von bis zu 10.000 € zur Verfügung. 

In diesem Beitrag erfährst du, an welche Bedingungen dieses Darlehen geknüpft ist und mit welchen Zinsen du rechnen musst.

norisbank-Dispokredit: Das Wichtigste in Kürze 

Sowohl Besitzer des Top-Girokontos als auch Inhaber des Girokonto-Plus kommen bei der norisbank in den Genuss eines Dispokredits. Dessen Höhe richtet sich nach den monatlichen Geldeingängen – der Maximalbetrag liegt bei 10.000 €.

Um einen Dispo zu erhalten, benötigst du eine ausreichende Bonität. Diese nimmt die Bank bei deiner Antragstellung unter die Lupe.

Nimmst du den Dispo in Anspruch, fallen Zinsen von 10,85 Prozent im Jahr an.

norisbank
Logo norisbank
4,5
  • Kostenloses Girokonto (500 € Mindesteingang)
  • Kostenlos Geld abheben (31.000 Automaten)
  • Kostenlose Kreditkarte möglich

So beantragst du den Sofort-Dispo bei der norisbank 

Willst du einen Dispo beantragen, hältst du dich am besten an die folgende Anleitung und gehst schrittweise vor:

  1. Logge dich ins Online-Banking ein:
norisbank17

Nutze das Online-Banking der norisbank, um den Dispo zu beantragen. Logge dich dafür mit deinen Kundendaten in den Account ein.

  1. Begib dich zur Finanzübersicht:
norisbank18

Im nächsten Schritt begibst du dich zur Finanzübersicht und wähle die Option „Konten und Kreditkarten“ aus. Dort klickst du auf den Stift in der Spalte „Dispositionskredit“.

  1. Bestimme das gewünschte Dispo-Limit:

Mit einem Schieberegler wählst du das Wunschlimit aus. Diese Anfrage bestätigst du mit dem TAN-Code. Die norisbank stellt dir die gewünschte Summe nach einer Bonitätsprüfung sofort zur Verfügung.

Alternative Girokonten mit Dispo 

Suchst du nach einer Alternative zur norisbank, bist du unter anderem bei 1822direkt gut aufgehoben. Du darfst dich hier über besonders niedrige Zinsen von rund 7,17 Prozent im Jahr freuen.

Bei der comdirect steht dir ebenfalls ein Dispo zur Verfügung. Dessen Höhe beträgt das Dreifache deines Einkommens. Die Zinsen liegen bei 7,75 Prozent im Jahr.

Die DKB gewährt dir – bei ausreichender Bonität – einen besonders hohen Dispo. Den Maximalbetrag kannst du frei verhandeln.

Häufig gestellte Fragen und Antworten zum norisbank-Dispo 

Diese Fragen sind für dich von Interesse, wenn du den Dispo bei der norisbank in Anspruch nehmen wills. In diesem Kapitel werden sie im Detail abgehandelt.

  • Wie hoch sind die Dispozinsen bei der norisbank?

    Zuletzt aktualisiert:

    Der Dispozins bei der norisbank beträgt 10,85 Prozent im Jahr. Es rechnet sich dabei nur der Zeitraum, an dem du dein Konto überziehst.

  • Unter welchen Voraussetzungen erhältst du einen Dispo bei der norisbank?

    Zuletzt aktualisiert:

    Der Anbieter nimmt sowohl deine Bonität als auch dein Einkommen unter die Lupe. Möchtest du den Dispo einrichten, muss ein regelmäßiger Geldeingang auf deinem Girokonto erfolgen.

  • Fazit 

    Es steht dir bei der norisbank ein Dispokredit von bis zu 10.000 € zur Verfügung. Um ihn nutzen zu können, musst du über ein regelmäßiges Einkommen und über eine ausreichende Bonität verfügen.

    Weitere Girokonten mit Sofort-Dispo

    Weitere Artikel über die norisbank