Geld einzahlen bei comdirect: So geht’s

cash5

Zuletzt aktualisiert: 16. Juli 2022

Die comdirect Bank ist eine erfolgreiche Online-Bank und eine Marke der Commerzbank AG. 

Bei der Einzahlung von Bargeld profitierst du von dem Filialnetz der Mutterbank und kannst das Geld zu vorteilhaften Bedingungen auf dein Girokonto einzahlen lassen. In diesem Beitrag erfährst du, was bei der Bargeldeinzahlung zu berücksichtigen ist.

Wie kann man Geld bei der comdirect einzahlen? 

Im Unterschied zu den meisten Direktbanken gestaltet sich die Einzahlung auf ein Girokonto bei der comdirect Bank weitgehend unproblematisch und ist an mehreren Standorten möglich. 

Um Geld auf dein Konto einzuzahlen, benötigst du lediglich deine EC-Karte. 

Am Schalter in der Commerzbank-Filiale:

Falls sich in deiner Nähe eine größere Filiale der Commerzbank befindet, kannst du das Geld in bar direkt am Kassenschalter einzahlen lassen. 

Die Bankangestellten in den Filialen zählen das Bargeld und schreiben die Summe deinem Konto gut. Die Angaben zum Konto entnehmen die Mitarbeiter deiner EC-Karte.

Am Einzahlungsautomaten der Commerzbank:

In jeder Filiale der Commerzbank gibt es mindestens einen Bankautomaten mit der Ein- und Auszahlungsfunktion. 

Ein Einzahlungsautomat lässt sich via Touch-Display intuitiv bedienen, wobei du sowohl Scheine als auch Münzen einzahlen kannst.

Am Schalter bei Privatbanken/Fremdbanken:

In den Filialen anderer Banken ist ebenfalls eine Einzahlung auf ein comdirect-Girokonto realisierbar. 

In der Regel musst du dich dafür an die Bankmitarbeiter wenden. Beachte, dass für eine Einzahlung bei der Fremdbank in der Regel recht hohe Gebühren fällig werden.

Fallen bei der comdirect-Geldeinzahlung Gebühren an? 

Du hast die Möglichkeit, in einer der Commerzbank-Filialen auf das Girokonto bei der comdirect Geld einzahlen zu lassen. Jedoch ist die Zahl der kostenlosen Bargeldeinzahlungen auf drei pro Kalenderjahr beschränkt. 

Möchtest du also häufiger als dreimal jährlich Bargeld auf ein Konto einzahlen, ist eine Gebühr gemäß dem Preis- und Leistungsverzeichnis der comdirect fällig. 

In zwei Fällen zahlst du Bargeld immer gebührenfrei auf dein comdirect-Konto ein:

  1. Wenn du die Einzahlung am Hauptsitz der Direktbank in Quickborn tätigst.
  2. Wenn dein Konto im Soll ist und die Bargeldeinzahlung das Konto ausgleicht.

Welche Minimal- und Maximalbeträge kann man bei der comdirect einzahlen? 

Grundsätzlich gibt es bei der Einzahlung von Bargeld auf ein Girokonto bei der comdirect keine Unter- und Obergrenze des Betrags. Einzahlen lassen sich sowohl Geldscheine als auch Kleingeld. 

Trotzdem sind zwei wichtige Aspekte zu berücksichtigen: Münzen unabhängig von deren Wert einlegen. Übersteigt der Bargeldbetrag diese. 

Pro Vorgang lassen sich in einem Einzahlautomaten bis zu 140 Banknoten oder 800 Menge, musst du den Vorgang wiederholen und das Geld auf dein Konto nochmals einzahlen. Das ist gleich im Anschluss an die erste Einzahlung möglich.

Für Beträge in Höhe über 10.000 Euro führte die Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin ab dem 09.08.2021 eine Nachweispflicht ein. In der Regel bekommst du von der comdirect einige Tage nach deiner Einzahlung Post mit der Aufforderung, die Nachweise einzureichen.

Als Nachweis erkennen die Banken, darunter auch die comdirect, unter anderem:

  • Rechnungsbelege über den Verkauf von Wertsachen
  • Schenkungsurkunden
  • Barauszahlungsquittungen einer Fremdbank

Wie lange dauert die Einzahlung bei comdirect? 

Unabhängig davon, auf welchem Wege die Einzahlung von Bargeld erfolgt ist, wird die Summe deinem Girokonto innerhalb von wenigen Tagen gutgeschrieben.

  • Bei Einzahlungen am Schalter in den Filialen kommt das Geld auf deinem Girokonto am gleichen Tag an.
  • Einzahlungen an Bankautomaten werden ebenfalls oft taggleich gutgeschrieben, spätestens aber nach zwei Bankarbeitstagen.
  • Zahlst du das Geld in einer Fremdbank ein, ist diese per Gesetz verpflichtet, den Betrag innerhalb von maximal zwei Banktagen auf dein Konto zu überweisen.

Häufig gestellte Fragen zum Geldeinzahlen bei der comdirect 

Folgende drei Fragen beschäftigen die comdirect-Kunden in Verbindung mit Bargeldeinzahlungen am meisten:

  • Was kostet die Bareinzahlung bei der comdirect?
    Die Einzahlung auf das Girokonto bei der comdirect Bank ist dreimal jährlich für die Kunden kostenfrei. Ab der vierten Einzahlung fallen moderate Gebühren an. Alle zum Ausgleich von Dispo erfolgten Einzahlungen sowie Einzahlungen am Hauptsitz der Bank in Quickborn bleiben grundsätzlich kostenlos.
  • Kann man auch Kleingeld bei der comdirect einzahlen?
    Ja, du kannst sowohl am Kassenschalter als auch in einem Einzahlungsautomaten der Commerzbank und sogar am Schalter einer Fremdbank Kleingeld einzahlen. Bei einem Bankautomaten lassen sich pro Vorgang bis zu 800 Münzen einzahlen.
  • Welche alternativen Möglichkeiten gibt es für die Einzahlung bei der comdirect?
    Falls es keine Filialen der Commerzbank in der Nähe gibt und du die Gebühren für eine Einzahlung bei der Fremdbank sparen möchtest, kannst du das Geld zunächst auf ein Konto bei einer anderen Bank einzahlen. Den Betrag kannst du anschließend auf dein Giro bei der comdirect überweisen. Oder aber du bittest eine Person deines Vertrauens, für dich das Bargeld in einer Filiale einzuzahlen.
  • Fazit 

    Für eine Einzahlung auf dein comdirect-Girokonto steht dir das Filialnetz der Mutterfirma Commerzbank AG zur Verfügung, wobei drei Bargeld-Einzahlungen im Jahr sogar kostenlos sind. 

    Weitere Artikel über comdirect

    GET THE BEST APPS IN YOUR INBOX

    Don't worry we don't spam

    BankingGeek
    Logo