Alles über das Gemeinschaftskonto bei der comdirekt

login

Zuletzt aktualisiert: 21. Juni 2022

Spielst du mit dem Gedanken, ein Gemeinschaftskonto zu eröffnen, solltest du dich mit der Kontoform bei der comdirect vertraut machen. Du darfst dich in diesem Fall über günstige Konditionen bei einem umfassenden Service freuen. In diesem Beitrag erfährst du, wodurch sich das comdirect-Gemeinschaftskonto auszeichnet und wem dieses ans Herz zu legen ist.

Welche Konditionen und Leistungen bietet das comdirekt-Gemeinschaftskonto

In diesem Kapitel hast du die Möglichkeit, dich über die Leistungen und Konditionen des Gemeinschaftskontos von comdirect schlau zu machen.

Kontoführungsgebühren   

Prinzipiell steht dir das Gemeinschaftskonto bei comdirect kostenlos zur Verfügung. Allerdings muss dafür ein monatlicher Geldeingang von mindestens 700 Euro erfolgen. Alternativ besteht die Möglichkeit, wenigstens drei Zahlungen über Apple-Pay und Google-Pay oder einen Trade durchzuführen.

Andernfalls wird für die Kontoführung eine monatliche Gebühr von 4,90 Euro im Monat erhoben.

Girokarten, Debitkarten & Kreditkarten  

Beiden Kontoinhabern stellt die comdirect jeweils eine Visa-Debitkarte und eine girocard zur Verfügung. Bei ausreichender Bonität ist es möglich, zusätzlich eine Visa-Kreditkarte zu nutzen. Dafür fällt eine Monatsgebühr von 1,90 Euro an.

Überweisungen, Daueraufträge und Schecks 

Buchungen sind im SEPA-Raum gratis. Für das Ausstellen einer TAN fallen jedoch Gebühren von 0,09 Euro an. Daueraufträge kannst du im Online-Banking-Bereich kostenfrei einrichten. Schecks sind unterschrieben per Post an den Anbieter zu senden.

Bargeld abheben und einzahlen  

Mit der girocard ist es dir in Deutschland an den Bankautomaten der Commerzbank, der Deutschen Bank, der Postbank, der HypoVereinsbank sowie an teilnehmenden Shell-Tankstellen kostenlos möglich, Bargeld abzuheben. 

Die Visa-Debitkarte kannst du auch im EU-Ausland zum Abheben von Bargeld einsetzen. Allerdings stehen dir hier nur drei kostenfreie Abhebungen im Monat zur Verfügung.

Beabsichtigst du Geld auf das Gemeinschaftskonto einzuzahlen, ist dir dies in einer Filiale der Commerzbank möglich. 

Dispokredit und Kontoüberziehung   

Den Dispokredit räumt dir die comdirect bei einer ausreichenden Bonität ein. Du darfst dich hier mit einem Sollzins von nur 6,5 Prozent pro Jahr über beste Konditionen freuen. Der Kreditrahmen beträgt ab 100 Euro, wobei ein Betrag in bis zu dreifacher Einkommenshöhe möglich ist. 

Guthabenzinsen und Tagesgeld 

Das Guthaben auf dem Gemeinschaftskonto wird bei der comdirect nicht verzinst. Zusätzlich zum Girokonto ist es jedoch möglich, das Tagesgeld-Plus-Konto oder ein Depotkonto zu nutzen.

Verwahrentgelt

Beträgt die Summe deiner Einlagen auf allen Depots und Konten über 100.000 Euro, verrechnet die comdirect 0,5 Prozent des betreffenden Geldbetrags pro Jahr als Verwahrentgelt.

Für wen eignet sich das comdirekt-Gemeinschaftskonto?

Das Gemeinschaftskonto ist für dich dann die richtige Wahl, wenn du mit deinem Partner oder Mitbewohner ein gemeinsames Konto führen willst. Auf diese Weise habt ihr die Möglichkeit, gemeinschaftliche Ausgaben im Blick zu behalten. 

Ihr erhaltet dafür auch zwei Bankomatkarten, mit denen ihr getrennt Einkäufe bezahlen und Geld abheben könnt.

Vorteile und Nachteile des Gemeinschaftskontos der comdirekt

Mit dem Gemeinschaftskonto des erwähnten Anbieters sind etliche Vorteile verbunden. Doch in einigen Punkten musst du auch Abstriche hinnehmen. Hier werden beide Seiten beleuchtet.

Vorteile   

Die Kontoeröffnung ist bei der comdirect kostenlos möglich. Da es sich bei dieser Kontoform um ein Oder-Konto handelt, könnt ihr beide unabhängig voneinander und in gleichem Umfang über das Guthaben verfügen.

Reicht die Bonität aus, erhältst du zum Gemeinschaftskonto nicht nur zwei Debitcards, sondern gleichermaßen zwei Kreditkarten.

Der Dispokredit ist günstig und gewährt euch ein hohes Maß an finanzieller Flexibilität.

Nachteile

Es lässt sich das Gemeinschaftskonto bei der comdirect ausschließlich als Oder-Konto eröffnen. Dies setzt bei den Nutzern ein hohes Vertrauensverhältnis voraus. Überlege dir also gut, ob dieser Schritt für dich der richtige ist.

Wie eröffnet man ein Gemeinschaftskonto bei der comdirekt?

Willst du bei der comdirect ein Gemeinschaftskonto eröffnen, musst du dich zuerst zur Webseite des Anbieters begeben. Dort gehst du wie folgt vor:

  1. Kontoantrag ausfüllen

Das Antragsformular für das Gemeinschaftskonto findest du auf der Webseite der comdirect. Dieses Dokument ist von dir und dem zweiten Kontoinhaber auszufüllen. Alternativ besteht die Möglichkeit, die Kontoeröffnungsunterlage herunterzuladen und diese auszudrucken.

  1. Die Formulare unterschreiben

Ganz gleich, ob ihr die Dokumente online ausfüllt oder diese herunterlädt – ihr müsst sie vor dem Einschicken unterzeichnen.

  1. Die Daten verifizieren

Nun müsst ihr eure Angaben bestätigen. Dafür begebt ihr euch mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis in eine Postfiliale. Im Zuge vom PostIdent-Verfahren werden die Antragsunterlagen dann an die comdirect gesendet.

Alternativ steht euch das Video-Ident-Verfahren zur Verfügung. In diesem Fall kann die Identitätsbestätigung über ein Video-Telefonat mit dem Smartphone oder dem PC samt Webcam erfolgen.

  1. Auf die Antwort der Bank warten

Der Kontoantrag wird anschließend von der comdirect geprüft. Ist der Prozess erfolgreich, schickt die Bank dir alle erforderlichen Unterlagen zu.

Häufig gestellte Fragen zum Gemeinschaftskonto bei der comdirekt

Diese Fragen sind für dich mitunter von Interesse, wenn du dich für ein Gemeinschaftskonto bei der comdirect interessierst. In diesem Kapitel werden sie im Detail abgehandelt.

  • Gibt es comdirect-Filialen?
    Die comdirect wurde 1994 als Tochter der Commerzbank gegründet. Willst du deine Bankgeschäfte in einer Filiale erledigen, kannst du dich also zu einer Geschäftsstelle der Commerzbank begeben. Dort ist es dir möglich, dich beraten zu lassen, Geld abzuheben oder einzuzahlen.
  • Wo kann man bei der comdirekt Bargeld einzahlen?
    Das Einzahlen von Bargeld ist bei der comdirect möglich. Begib dich dafür in eine Filiale der Commerzbank. Du kannst dort mit deiner girocard an den Kassenautomaten oder am Bankschalter Geld einzahlen.
  • Gibt es ein Gemeinschaftskonto ohne Schufa bei der comdirekt?
    Nein. Bei der Eröffnung eines Gemeinschaftskontos bei der comdirect erfolgt stets eine Schufa-Prüfung. In Anlehnung an die Bonität wird nämlich der Dispokredit festgelegt.  Vor allem dann, wenn du zusätzlich eine klassische Kreditkarte nutzen willst, nimmt der Anbieter deinen Schufa-Score unter die Lupe.
  • Fazit

    Das Gemeinschaftskonto bei der comdirect ist unter anderem Ehepartnern, eingetragenen Lebenspartnern und WGs ans Herz zu legen. Auf diese Weise ist es möglich, bestimmte Ausgaben zu bündeln, um so einen besseren Überblick über gemeinsame Finanzen zu erhalten. Du darfst dich bei dieser Kontoform über eine schnelle Antragstellung und günstige Konditionen freuen.

    GET THE BEST APPS IN YOUR INBOX

    Don't worry we don't spam

    BankingGeek
    Logo