Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.

Online-Konto sofort eröffnen: Ratgeber + Anbietervergleich [2024]

Foto des Autors

Max Benz

Gründer von BankingGeek

Zuletzt aktualisiert:

Viele Geschäftsfelder, angefangen bei unseren Einkäufen bis hin zur Kontoführung und Geldanlage, verlagern sich heute an den heimischen PC. 

Apps und Mobile Banking machen es möglich und eröffnen uns, unabhängig von einer Filiale vor Ort, geschäftliche Transaktionen oder gar den Antrag auf einen Kredit. 

Doch wie lässt sich ein Girokonto online eröffnen, und welche Banken bieten überhaupt Online-Banking an?

Online-Konto sofort eröffnen: Das Wichtigste in Kürze 

Online-Banking, das klingt aufs Erste kompliziert. Doch selbst Senioren nutzen heute ihr Online-Girokonto und ersparen sich somit unnötige Wege zur Bank. 

Tatsächlich gelten die Verfahren als weitgehend sicher und lassen sich, dank Mobile Banking, Überweisungen wesentlich schneller und ohne lästigen Papierkram ausführen.

Dabei werden die Log-in-Daten im Umgang mit deinem Online-Girokonto zu deinem wertvollsten Besitz: Die darfst du auf keinen Fall preisgeben, denn damit könnten Hacker deine Konten plündern. 

Wichtig ist zudem ein gesichertes Netzwerk.  Ein öffentliches WLAN fürs Online-Banking zu nutzen, wäre eine fatale Idee.

So eröffnest du ein Online-Konto 

Im Folgenden gehen wir auf die wichtigsten Schritte der Kontoeröffnung und Fragen rund ums Online-Banking ein. 

Denn natürlich musst du dich auch bei einem rein digital geführten Girokonto zunächst legitimieren und – vornehmlich dann, wenn du eine geduldete Kontoüberziehung beantragst – deine Bonität nachweisen.

Antragstellung

Viele Anbieter versprechen einen Online-Antrag binnen Minuten. Dazu benötigst du ein amtliches Ausweisdokument, etwa deinen Personalausweis oder Reisepass sowie deine Steuer-Identifikationsnummer

Je nach Anbieter und Kontoart werden zur Kontoeröffnung auch eine Meldebescheinigung und Arbeitserlaubnis oder deine Lohnbescheinigung benötigt. 

Am besten legst du dir die entsprechenden Unterlagen schon bereit.

Bonitätsprüfung

In der Regel ist eine Kontoeröffnung auch bei schlechter respektive negativer Schufa möglich. Das liegt daran, dass sich in Deutschland die Banken dazu verpflichtet haben, jedem Antragsteller zumindest ein Basiskonto zur Verfügung zu stellen. 

Dabei handelt es sich dann jedoch über ein reines Guthabenkonto ohne Möglichkeit zur Kontoüberziehung

Wer mehr möchte, muss – siehe oben – seine monatlichen Zahlungseingänge, etwa seinen Lohn, nachweisen.  

Legitimation

Bei der Legitimation oder Identifikation geht es darum, nachzuweisen, dass die agierende Person am PC und der Name, auf den das Girokonto eröffnet werden soll, auch wirklich identisch sind. 

Dazu gibt es verschiedene Verfahren, unter anderem PostIdent, wobei der Mitarbeiter deine Daten überprüft, scannt und du in der Filiale vor Ort unterschreibst.

Doch gerade rund um die Eröffnung von rein digital geführten Girokonten wird die Video oder Online-Identifikation immer beliebter.

Kontoeröffnung und Zustellung der Karten

Gerade bei einer Video-Legitimation und dann, wenn sämtliche benötigten Dokumente zur Hand sind, dauert der Antrag für online geführte Girokonten nur 8 bis 10 Minuten

Nach einer Prüfung durch das kontoführende Institut erfolgt die Kontoeröffnung unverzüglich und werden die vereinbarten Karten zugestellt.

Einrichtung des Kontos

Gerade online geführte Girokonten kannst du stark an deine persönlichen Bedürfnisse anpassen. So lassen sich oftmals für die Visa-Card im Rahmen der Eröffnung des Kontos Wunsch-PIN vergeben. 

Zudem werden, je nach Vereinbarung, seitens der Bank auch Telebanking Unterlagen respektive eine Telebanking PIN versandt. Nur für den Fall, dass du mal, statt deinen PC zu nutzen, lieber anrufen willst.

Ein gewisser „Papierkrieg“ ist also auch mit deinem neuen Online-Konto und rund um deine neue Kontonummer verbunden.

Darauf solltest du bei der Auswahl des Online-Kontos achten

Gerade bei einem zu 100 Prozent digital geführten Konto solltest du vor der endgültigen Kontoeröffnung einige Dinge abklären.  Etwa die Frage, wo und zu welchen Konditionen Bargeldabhebungen möglich sind, denn nicht immer wird eine Filiale vor Ort sein.  

Auch die Kontoführungsgebühren, der Kundenservice sowie dein Dispo sind natürlich von Belang.

Zudem gibt es bestimmte Banken, die selbst für dein Girokonto Guthabenzinsen anbieten. Diese und weitere Sonderangebote dürfen in deine Entscheidung rund um Kontoeröffnungen einfließen. 

Das gilt auch für die Frage, ob die Bank deiner Wahl einen Kontowechselservice anbietet. 

Bei diesen Banken kannst du sofort ein Online-Konto eröffnen 

Im Folgenden stellen wir dir einige interessante Institute, die Online-Banking anbieten, vor. Hier kannst du ein Girokonto eröffnen, zum Teil aber auch Kredite aufnehmen und Geld anlegen. 

In diesem Beitrag gehen wir freilich ausschließlich auf das Online-Banking und die Konditionen für dein digital geführtes Konto ein:

c24

Die C24 Bank bezeichnet sich selbst als smarte Bank und wirbt derzeit mit zwei Prozent Zinsen für Neu- und Bestandskunden aufs Girokonto

Damit entfallen, wenn du mal Geld übrig hast, Überweisungen auf ein Tagesgeldkonto, denn ein mögliches Guthaben wird bis zu 50.000 € automatisch verzinst.

Konditionen: 

Solltest du nun eine Kontoeröffnung planen, dann kannst du zwischen drei verschiedenen Konten auswählen, nämlich dem C24 Smart, welches als kostenloses Girokonto inklusive Mastercard vorgestellt wird.

Zudem gibt es bis zu 2,5 Prozent Cashback bei jeder Kartennutzung.

Das Modell C24 Plus verspricht bis zu 5 Prozent Cashback auf deine Kartenumsätze und punktet mit einer personalisierten Farbauswahl der Mastercard. 

Zudem wirst du mit einem ARAG Konto- und Käuferschutz abgesichert.

Das Girokonto mit der Bezeichnung C24 Max verfügt ebenfalls über diesen Konto- und Käuferschutz und steht für maximale Flexibilität. 

Enthalten ist eine Gratis Mitgliedschaft im CHECK24 Reise GoldClub, und es gibt bis zu 10 Prozent Cashback auf deine Kartenzahlungen.

Der Kontoumzug erfolgt digital und ohne lästigen Papierkram.

Legitimierung:  Die Identifizierung erfolgt durch ein bestehendes Bankkonto, per Video-Telefonat oder auch im PostIdent Verfahren

Bonitätsprüfung: dein Dispokredit setzt eine ausreichende Bonität voraus

comdirect

Comdirect verspricht seinen Kundinnen und Kunden smarte Lösungen für Finanzthemen, die das Leben leichter machen. Gegründet wurde das Unternehmen 1994 als Tochtergesellschaft der Commerzbank und wird seit November 2020 als Marke der Commerzbank AG geführt.

Konditionen: Das Online-Girokonto von – so der Firmenslogan – „Deutschlands bester Bank“ ist kostenlos und erweiterbar. 

Bei aktiver Nutzung oder wenn du unter 28 Jahren alt bist, entfällt die Kontoführungsgebühr.

Online-Banking ist jederzeit mit der App möglich, und du kannst an fast allen Geldautomaten weltweit und im deutschen Einzelhandel kostenlos Geld abheben

Service verspricht das Unternehmen rund um die Uhr. Apple Pay, Google Pay und kontaktloses Bezahlen sind möglich; zwei kostenlose Karten (Bankkarte und Girocard) gehören zum Konto.

Legitimierung: Die Identitätsfeststellung erfolgt via Post-Ident-Verfahren. Auch Video-Ident oder E-Ident sind möglich. Zudem gibt es einen Kunden-Ident für Bestandskunden.

Bonitätsprüfung: eine Bonitätsprüfung mit Schufa-Auskunft ist zur Kontoeröffnung erforderlich

DKB

Die DKB wirbt mit dem Slogan „Das kann Bank“. Betreiber ist die Deutsche Kreditbank AG, die wiederum eine Tochtergesellschaft der bayerischen Landesbank ist. Firmensitz ist in Berlin, und das Unternehmen gilt als zweitgrößte Direktbank in Deutschland.

Konditionen: Die Bank verspricht einen schnellen und einfachen Kontowechsel; die Kontoeröffnung soll nur Minuten dauern. 

Das erste Girokonto ist für Kundinnen und Kunden kostenlos, wenn diese unter 28 Jahren alt sind und  / oder 700 €o Monat eingehen. 

Eine kostenlose Visa Debitkarte ist enthalten; damit lässt sich dann in Deutschland und im Euroraum fast überall kostenlos Bargeld abheben.

Legitimierung: eine Video-Legitimation, zum Beispiel mit Smartphone und Personalausweis, ist möglich 

Bonitätsprüfung: im Rahmen der Kontoeröffnung findet automatisch eine Bonitätsprüfung statt

HypoVereinsbank

Die HypoVereinsbank ist Teil der UniCredit, einer Geschäftsbank, die primär in Italien, Deutschland sowie Zentral- und Osteuropa aktiv ist. 

Konditionen: Laut Unternehmen, empfiehlt sich das HVB Aktiv-Konto für 4,90 € für alle, die mobil sind. Bankgeschäfte lassen sich von Zuhause mit dem Smartphone tätigen, und auch Apple Pay ist möglich.

Kostenlose Bargeldauszahlungen erfolgen an Geldautomaten mit dem Cash Group Logo sowie europaweit bei allen UniCredit Banken. Überweisungen sind inklusive, auf Wunsch sogar in Echtzeit.

Legitimierung: eine Erstidentifikation erfolgt per Online-Ausweisfunktion bzw. Video-Ident, alternativ lässt sich der Antrag zur Kontoeröffnung ausdrucken und per Post zusenden

Bonitätsprüfung: das Unternehmen bietet – Bonität vorausgesetzt – eine eingeräumte Kontoüberziehung an; dieser Dispokredit kann bis zu drei Monatsgehälter umfassen

ING

Die ING sieht sich selbst als „Deutschlands beliebteste Bank“ und wirbt mit den Schlagwörtern digital, einfach und sicher. Betreiber der Bank ist die ING-DiBa AG. Die als hundertprozentige „Tochter“ der niederländischen ING Groep gilt.

Konditionen: Das Online-Girokonto lässt sich auch zu 100 Prozent digital beantragen und ist ab 700 € Geldeingang und / oder unter 28 Jahren kostenlos. Eine kostenlose Visa Card ist enthalten.

Laut Auskunft des Unternehmens lässt sich fast überall kostenlos Geld abheben, in Deutschland zum Beispiel an 97 Prozent aller Geldautomaten. Apple Pay und Google Pay stehen zur Verfügung.

Legitimierung: neben dem PostIdent Verfahren stehen auch Möglichkeiten zur schnellen Online-Legitimation wie Video-Ident zur Verfügung; dazu musst du Personalausweis oder Reisepass mit Vorder- und Rückseite vor die Webcam halten

Bonitätsprüfung: laut der Erfahrung verschiedener Kundinnen und Kunden führt ING eine vergleichsweise strenge Bonitätsprüfung durch

N26

N26 wirbt ganz gezielt mit der Zukunft des Bankings, die unkompliziert und zu 100 Prozent mobil ist. Betrieben wird N26 von der N26 Bank GmbH, die wiederum eine Tochtergesellschaft der N26 GmbH ist. Das mag verwirrend klingen, dennoch liegt hier eine „echte“ Bank mit Volksbank Lizenz vor.

Das bedeutet, dass Einlagen auf deinem zukünftigen Girokonto bis 100.000 € durch den deutschen Einlagensicherungsfonds geschützt sind.

Konditionen: Das Unternehmen verspricht potenziellen Kund * innen ein zu 100 Prozent mobiles kostenloses Girokonto mit Mastercard, das sich binnen Minuten und via Smartphone eröffnen lässt. 

Banküberweisungen lassen sich in Echtzeit tätigen, und Push-Nachrichten informieren den Kontoinhaber über jede Transaktion.

Zudem lässt sich eine biometrische Authentifizierung für den Log-in, zum Beispiel per automatischer Gesichtserkennung oder per Fingerabdruck, einrichten.

Legitimierung: wie bei jeder Bank ist eine Identifizierung zur Kontoeröffnung erforderlich, dazu kannst du deinen Ausweis per Foto oder Video vorzeigen

Bonitätsprüfung: wird überprüft – es gibt jedoch spezielle Konten, sollte deine Bonität für das Standard-Konto nicht ausreichen!

Openbank

Openbank sieht sich selbst als digitale Bank der Zukunft. Es gibt ein gebührenfreies Online-Bankkonto für die Abwicklung des anfallenden Zahlungsverkehrs, und das Unternehmen ist eine spanische Direktbank, die zu Santander gehört.

Konditionen: Das Open Girokonto verspricht unter dem Slogan „Gebühren waren gestern“ Gratis-Überweisungen in Euro in der gesamten EU

Fünfmal im Monat kannst du kostenlos an sämtlichen Geldautomaten der Eurozone sowie unbegrenzt an allen 40.000 Geldautomaten der Santander Gruppe weltweit Geld abheben

Open-Bank ist Mitglied des spanischen Einlagensicherungsfonds; Ersparnisse und Kapitaleinlagen sind bis 100.000 € gedeckt.

Legitimierung: relativ aufwendige Kontoeröffnung samt Steuer-Identifikationsnummer

Bonitätsprüfung: keine Überziehungen möglich, salopp ausgedrückt, kannst du nur das Geld ausgeben, das du auch wirklich besitzt

Postbank

Die Postbank selbst wirbt mit dem Slogan „Die Bank, die zu Ihnen passt“. Die Postbank ist eine Niederlassung der Deutschen Bank AG und bedient Privat- wie auch Firmenkunden.

Konditionen: Das Online-Konto ist für Studierende und Auszubildende entgeltfrei; ansonsten wird ein Grundpreis von 1,90 € fällig. Mit der Postbank Card samt Geheimzahl kannst du deutschlandweit an mehreren tausend Stellen kostenlos Geld abheben, auch an teilnehmenden Shell Tankstellen und ohne zu tanken.

Legitimierung: Online-Legitimation zur sofortigen Kontoeröffnung

Bonitätsprüfung: es gibt ein sogenanntes Guthabenkonto für Personen mit schlechter Bonität

Was sollte ich noch über Onlinekonten wissen?

Kann ich mein Online-Konto mit Google Pay verbinden?

Ja, du kannst dein Online-Konto mit Google Pay verbinden. Google Pay lässt sich mit Giro- oder Kreditkartenkonten nutzen und ermöglicht Zahlungen online und offline.
Für die Einrichtung benötigst du die App deiner Bank. Es werden Karten vieler Bankinstitute akzeptiert, darunter DKB, norisbank, Openbank und Targobank.
Deine Bankdaten bleiben dabei sicher, da statt der Klardaten eine verschlüsselte virtuelle Kontonummer genutzt wird.

Bieten Filialbanken mittlerweile auch Online-Konten an?

Ja, Filialbanken bieten mittlerweile auch Online-Konten an. Damit stellen sie ihren Kunden ein erweitertes Angebot zur Verfügung, das den modernen Anforderungen des digitalen Zeitalters gerecht wird. Über diese Online-Konten können Überweisungen getätigt, Transaktionen verfolgt und Daueraufträge eingerichtet werden – unabhängig von Ort und Zeit.

Kann ich ein Online-Konto in ein P-Konto umwandeln?

Ja, du kannst dein Online-Konto in ein P-Konto umwandeln. Ein P-Konto, auch als Pfändungsschutzkonto bekannt, schützt einen Teil deines Guthabens vor Gläubigern. Du kannst bei jeder Bank die Umwandlung beantragen und es muss kostenlos und innerhalb von vier Tagen erfolgen. Beachte jedoch, dass du nur ein P-Konto führen darfst und die Umwandlung an die Schufa gemeldet wird.

Ist ein Tagesgeldkonto eine gute Ergänzung zu meinem Online Konto?

Ein Tagesgeldkonto kann eine sinnvolle Ergänzung zu deinem Online-Konto sein. Es eignet sich nicht nur zum Sparen, sondern ermöglicht dir auch, regelmäßig Geld beiseite zu legen und dieses flexibel abzuheben. Zudem erzielst du höhere Zinsen als auf einem herkömmlichen Girokonto.

Du profitierst von der Einlagensicherung bis 100.000 € und genießt damit ein hohes Maß an Sicherheit. Jedoch solltest du wissen, dass Tagesgeldkonten im Vergleich zu Festgeldkonten geringere Verzinsungen bieten und daher weniger für deine Altersvorsorge geeignet sind.

Sollte ich eine Neobank für mein Online Konto wählen?

Ja, eine Neobank kann eine gute Wahl für dein Online Konto sein, wenn du den Komfort von Mobilbanking schätzt und wenig Wert auf traditionelle Bankdienstleistungen legst. Neobanken wie Vivid und N26 bieten oft kostenlose Konten an. Sie verzichten bei der Kontoeröffnung manchmal sogar auf Bonitätsprüfungen, was sie besonders attraktiv macht.

Aber Vorsicht! Beim Online-Banking ist die Sicherheit deiner Login-Daten entscheidend. Darüber hinaus solltest du bei der Auswahl einer Neobank auch Faktoren wie Kontoführungsgebühren, Kundenservice und Bargeldabhebungsmöglichkeiten berücksichtigen.

Kann ich Kryptowährungen über mein Online Konto handeln?

Ja, du kannst Kryptowährungen über dein Online-Konto handeln, vorausgesetzt, es bietet diese Funktion. Viele moderne Banken wie N26 oder comdirect haben inzwischen Girokonten für Kryptowährungen im Angebot. Bei diesen Konten ist eine integrierte Wallet vorhanden, in der Bitcoin und andere Kryptowährungen gespeichert werden können.

Außerdem ermöglichen sie den Handel mit digitalen Währungen neben den üblichen Girokontofunktionen wie Überweisungen und Kartenzahlungen. Die Eröffnung eines solchen Kontos erfordert Geschäftsfähigkeit, Volljährigkeit und einen Identitätsnachweis sowie eine Bonitätsprüfung.

Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Online-Konto sofort eröffnen 

Im Folgenden gehen wir auf eure wichtigsten Fragen rund um die Eröffnung von rein digital geführten Online-Konten ein:

  • Kann ich sofort ein Online-Konto eröffnen?

    Zuletzt aktualisiert:

    Auch wenn du online ein Konto eröffnen willst, müssen bestimmte Dokumente vorgezeigt werden. Hast du diese zur Hand und wählst eine Form der Video-Legitimation, lässt sich dein neues Girokonto in der Tat sofort, das heißt binnen Minuten, eröffnen. 

    Entscheidest du dich für ein Post-Ident-Verfahren, musst du hingegen, um dich rechtssicher ausgewiesen, zunächst in einer Postfiliale vorstellig werden.

  • Wo kann ich heute noch ein kostenloses Online-Konto eröffnen?

    Zuletzt aktualisiert:

    In unserem Beitrag haben wir einige seriöse und empfehlenswerte Anbieter für deine zukünftige Kontoführung vorgestellt. 

    Wenn du alle erforderlichen Dokumente zur Hand hast und dich auch online identifizierst, kannst du dort noch heute dein Konto eröffnen.

  • Gibt es ein Online-Konto ohne Bonitätsprüfung?

    Zuletzt aktualisiert:

    In aller Regel findet, wenn du dein Online-Girokonto eröffnest, auch automatisch eine Bonitätsprüfung statt. Allerdings kann – siehe oben – auch bei schlechter Bonität ein reines Guthabenkonto gewährt werden!

Fazit

Online Konten sind heute sehr beliebt und versprechen den Nutzern eine maximale Flexibilität. 

Denn Kundinnen und Kunden können von überall und zu jeder Uhrzeit ihre Bankgeschäfte tätigen. Falls gewünscht, kann auch die Kontoeröffnung zu 100 Prozent digital ablaufen.

Selbst eine negative Schufa-Auskunft stellt kein Hinderungsgrund dar, da manche Unternehmen, wie N26, dann automatisch am Ende des Anmeldeverfahrens eine Alternative anzeigen.