Wie kann man Geld bei bunq einzahlen?

Kreditkarte

Zuletzt aktualisiert: 26. Juli 2022

Du hast dir ein Konto bei bunq angelegt und fragst dich nun, wie du Geld einzahlen kannst? Wir zeigen dir, wie es funktioniert und geben dir hilfreiche Tipps, ohne dass du erst lange Google befragen musst.

Geld einzahlen bei bunq: verschiedene Möglichkeiten zur Geldeinzahlung

Bei bunq handelt es sich um eine reine Online-Bank. Um Geld auf deinem bunq-Konto einzuzahlen, hast du mehrere Möglichkeiten:

SEPA-Überweisung   

Für den Fall, dass du noch ein weiteres Bankkonto besitzt, zum Beispiel für Gehalt etc., kannst du Geld direkt an deine bunq-IBAN transferieren.

Wenn du deine IBAN nicht kennst, findest du sie hier:

  1. Wähle den Bereich „Home“.
  2. Tippe auf „Geld hinzufügen“.
  3. Banküberweisung (SEPA) auswählen.
  4. Bankdaten ausfüllen und aufladen.

Kreditkarte  

Wenn du zum Geldaufladen die Kredit- oder Debitkarte einer anderen Bank nutzen möchtest, funktioniert dies folgendermaßen:

  1. Gehe auf „Home“.
  2. Tippe auf  „Geld hinzufügen“.
  3. Wähle Kredit- oder Debitkarte.
  4. Fülle die Karteninformationen aus und laden sie auf.

Für Euro-Konten unterstützt bunq nur Karten, die aus der EU stammen. 

Bargeld einzahlen 

Diese Variante wird nur für bunqer mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und Italien angeboten.

Die Zahlungsart nennt sich Barzahlen/viacash und ist die größte bankenunabhängige Zahlungsinfrastruktur in Europa. Du erhältst einen Barcode und kannst mit dessen Hilfe Einzahlungen an den Ladenkassen teilnehmender Geschäfte vornehmen.

Paysafe 

Für bunqer mit Wohnsitz in Belgien, Bulgarien, Kroatien, Republik Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Irland, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien und Schweden wird die Option „Paysafe“ angeboten.

Hierfür musst du allerdings bei PaysafeCash angemeldet sein. Auch hier wird analog dem Barzahlen ein Barcode generiert, mit dessen Hilfe du in Partner-Geschäften Geld auf dein Konto einzahlen kannst.

Wie teuer ist die Geldeinzahlung bei bunq?

Bei den ersten eingezahlten 100 Euro pro (Rechnungs-)Monat entstehen für dich keinerlei Kosten. 

Möchtest du mehr einzahlen, bunq zum Beispiel als Hauptkonto benutzen, fallen Gebühren von 2,5 % auf den darüber liegenden Gesamtbetrag an. Diese werden dir mit der monatlichen Abrechnung in Rechnung gestellt.

Wie viel Geld kann man bei bunq einzahlen?

Du kannst pro 24-Stunden-Zeitraum maximal 999,99 Euro bar einzahlen. 

Der Mindestbetrag liegt bei 50 Euro pro Einzahlung.

ACHTUNG: Das Limit gilt pro Benutzer, nicht pro Bankkonto! 

Barzahlen/viacash-Abhebungen werden auf die 4 kostenlosen Abhebungen pro Monat für Easy Money- und Easy Green-Nutzer angerechnet.

Fazit

Wenn du Geld auf dein bunq-Konto einzahlst, solltest du dir immer Nachweise über die Herkunft des Geldes aufheben. Bunq wird dies abfragen und prüfen.

Weitere Artikel über bunq

GET THE BEST APPS IN YOUR INBOX

Don't worry we don't spam

BankingGeek
Logo