Wie kann man bei bunq Geld abheben

cashout

Zuletzt aktualisiert: 26. Juli 2022

Vielleicht bist du erst seit Kurzem Kunde bei bunq und hast noch ein paar Fragen bezüglich der Auszahlung beim Produkt? Du bist gerade unterwegs und benötigst dringend Bargeld? Lass uns dir helfen!

Wo kann man mit der bunq-Karte Geld abheben?

Um Geld abzuheben oder einzuzahlen, bekommst du bei jedem Tarif von bunq eine kostenlose Mastercard ausgehändigt. Wenn du viel auf Reisen bist, kannst du dir auch die Travel-Card, also die Reise-Kreditkarte von bunq, dazu buchen. Diese hat allerdings eine Jahresgebühr in Höhe von 95,88 Euro.

Geldautomat  

Das Abheben von Bargeld ist prinzipiell an jedem Geldautomaten weltweit möglich, wenn dieser eine Maestro- oder Mastercard akzeptiert. 

Geschäftspartner

Sollte gerade kein Geldautomat verfügbar sein, schau nach, ob sich eine der über 10.000 Filialen eines Partnerunternehmens in deiner Nähe befindet. Hier kannst du analog der Einzahlungen auch Auszahlungen mithilfe des Barzahlen/viacash-Verfahrens tätigen.

Zusätzlich bietet bunq auch Barabhebungen über Apple Pay und Google Pay an. Hierfür benötigen die Automaten aber den Übertragungsstandard NFC, der in Deutschland leider noch nicht flächendeckend angeboten wird.

Tipp: In deiner Banking-App findest du Automaten oder Partner in deiner Nähe, bei denen du Bargeld-Abhebungen für dein bunq-Konto vornehmen kannst.

Wie teuer ist das Geldabheben bei bunq?

Die Kosten für das Geldabheben von deinem bunq-Konto sind davon abhängig, welchen bunq-Tarif du gewählt hast.

Mit dem bunq-Easy-Bank-Konto kosten dich die ersten 5 Abhebungen im Monat je 0,99 Euro. Bei den bunq-Easy-Money- und bunq-Easy-Green-Tarifen sind die ersten 4 Abhebungen im Monat an Automaten mit dem Mastercard-Logo weltweit kostenlos. Alle weiteren Abhebungen kosten dich 2,99 Euro.

Mit der Travel-Card sind monatlich je die ersten 10 Barabhebungen kostenlos, danach fallen pro Abhebung je 0,99 Euro Gebühren an. 

Abhängig vom Anbieter können aber zusätzliche Kosten an den Automaten entstehen. Sollte dies der Fall sein, wird dir das vorher angezeigt.

Wie viel Geld kann man maximal bei bunq abheben?

Der minimale Betrag für Auszahlungen bei Partnerunternehmen beträgt 1 Euro und das Maximum 200 Euro pro Kalendertag. Beachte, dass alle Limits pro Benutzer gelten, nicht pro Bankkonto. 

Wenn du Geld mit deiner Karte abheben möchtest, gelten folgende Limits:

  • 250 Euro bei Privatpersonen oder
  • 500 Euro bei Geschäftskonten 

Die Wertgrenzen haben untereinander keinen Einfluss, das heißt, du könntest täglich maximal 450 Euro abheben.

Fazit

Ein Konto bei bunq eignet sich perfekt, wenn du viel Wert auf Nachhaltigkeit legst. Allerdings ist diese Wahl mit vergleichsweise hohen Kosten verbunden.

Weitere Artikel über bunq

GET THE BEST APPS IN YOUR INBOX

Don't worry we don't spam

BankingGeek
Logo