Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.
Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.

Kostenloses Geschäftskonto: Diese Anbieter gibt es (und darauf musst du achten)

Foto des Autors

Max Benz

Gründer von BankingGeek



Logo

Was ist ein kostenloses Geschäftskonto?

Ein kostenloses Geschäftskonto ist ein Bankkonto für Unternehmer, Selbstständige und Firmen, das keine monatlichen Grundgebühren, Kontoführungsgebühren oder Gebühren für Standardtransaktionen verlangt. Unterschiedlich zu normalen Geschäftskonten, die oft verschiedene Gebühren für die Kontonutzung erheben, ermöglicht ein kostenloses Geschäftskonto dir, finanzielle Transaktionen deines Unternehmens zu tätigen, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen. Solche Konten sind besonders attraktiv für Kleinunternehmer, Freiberufler und Start-ups, die ihre laufenden Kosten niedrig halten möchten. Allerdings bieten sie möglicherweise nicht immer den gleichen Umfang an Dienstleistungen wie gebührenpflichtige Konten. Daher solltest du die Konditionen und Leistungen genau prüfen, um zu sehen, ob sie den Anforderungen deines Geschäfts entsprechen.


Beste Kostenlose Geschäftskonten im Vergleich (Juni 2024)

Wir haben 0 Kostenlose Geschäftskonten verglichen und dabei haben es die folgenden 5 Konten in unsere Übersicht im Juni geschafft:

    FYRST BASE

    4,5/5
    ★★★★★
    ★★★★★
    Kontoführungsgebühren pro Monat 0 €

    Details

    FYRST COMPLETE

    4,3/5
    ★★★★★
    ★★★★★
    Kontoführungsgebühren pro Monat 10 €

    Details

    N26 Business Smart

    3,9/5
    ★★★★★
    ★★★★★
    Kontoführungsgebühren pro Monat 4,90 €

    Details

    N26 Business You

    3,9/5
    ★★★★★
    ★★★★★
    Kontoführungsgebühren pro Monat 9,90 €

    Details

    N26 Business Metal

    3,9/5
    ★★★★★
    ★★★★★
    Kontoführungsgebühren pro Monat 16,90 €

    Details

    Folgende Geschaeftskonten haben wir ebenfalls verglichen: Kontist Duo, Kontist Premium, Kontist Complete, bunq Easy Green, bunq Easy Money, GRENKE GRENKE Business, N26 Business Standard, Finom Solo, Finom Start, Finom Premium, Kontist Free, GRENKE GRENKE Business Professional, GRENKE GRENKE Business Premium, bunq Easy Bank, Revolut Ultimate, Revolut Basic, Revolut Professional, Revolut Grow, Revolut Enterprise, bunq Easy Savings und Revolut Scale.

    Worauf sollte ich achten, bevor ich ein kostenloses Geschäftskonto eröffne?

    Bevor du ein kostenloses Geschäftskonto eröffnest, solltest du auf Bankdienstleistungen, Gebührenstruktur, Bargeldmanagement, Softwarekompatibilität und Zugangsmöglichkeiten achten.

    • Bankdienstleistungen sind wesentlich, um zu verstehen, welche Leistungen du neben der Kontoführung erhältst, wie Kreditkarten oder Kredite.
    • Gebührenstruktur gibt Aufschluss darüber, ob wirklich alle Dienste kostenlos sind oder ob für bestimmte Transaktionen Gebühren anfallen.
    • Für Unternehmen, die Bargeld handhaben, ist es wichtig, eine Bank mit guten Einzahlungsmöglichkeiten und Filialnetz zu wählen.
    • Softwarekompatibilität erleichtert die Buchhaltung, wenn das Konto mit gängiger Buchhaltungssoftware verknüpfbar ist.
    • Zugangsmöglichkeiten zum Konto, ob online, mobil oder in Filialen, sollten deinen Bedürfnissen entsprechen und eine nahtlose Kontoverwaltung ermöglichen.

    Welche Gebühren fallen für ein kostenloses Geschäftskonto an?

    Für Kostenlose Geschäftskonten fallen folgende Gebühren für Kontoführung und Karten an:

    GeschäftskontoKontoführungsgebührenGirocardDebitkarteKreditkarte
    FYRST BASE 0 € 0 € - 0 € (im 1. Jahr, danach 30 €/Jahr)
    FYRST COMPLETE 10 € 0 € - 0 € (im 1. Jahr, danach 30 €/Jahr)
    N26 Business Smart 4.90 € - - -
    N26 Business You 9.90 € - - -
    N26 Business Metal 16.90 € - - -

    Auf welche Zusatzkosten muss ich bei einem kostenlosen Geschäftskonto achten?

    Auch wenn du ein kostenloses Geschäftskonto eröffnest, bleiben dir nicht alle Kosten erspart. Du solltest insbesondere auf Kosten für das Abheben von Bargeld, Transaktionen, die jährlichen Ausgaben für Kreditkarte und Girocard, sowie auf Gebühren für Transaktionen im Ausland achten.

    Beim Abheben von Bargeld mit deiner EC-Card, besonders im Ausland oder mit einer Kreditkarte, können Gebühren anfallen. Für jede Transaktion über dein Konto können ebenfalls Kosten entstehen, die je nach Anbieter variieren. Der Besitz von Kredit- und Girokarten ist oft mit jährlichen Gebühren verbunden, die mit der Anzahl der Karten steigen können.

    Zudem können Überweisungen ins Ausland oder der Empfang von Zahlungen in Fremdwährung zusätzliche Gebühren nach sich ziehen. Es empfiehlt sich, die Konditionen deiner Bank genau zu prüfen und nur notwendige Karten zu beantragen, um Kosten zu minimieren.

    Die Wahl des Geschäftskontos sollte hinsichtlich der Kosten auf Weitsicht basieren. Kostenlose Geschäftskonten erscheinen auf den ersten Blick attraktiv, sind allerdings häufig mit hohen Zusatzgebühren verbunden. Höherpreisige Kontomodelle bieten oftmals Preisvorteile bei Transaktionen, Bargeldabhebungen oder stellen eine höhere Anzahl an kostenlosen Buchungsposten bereit. Ebenfalls können sich kostenpflichtige Varianten positiv auf Zinsen oder auf die Nutzung von bestimmten Softwaremodulen auswirken.

    Profilbild des Experten Max Benz

    Max Benz, Geschäftsführer der LBC Finance UG (haftungsbeschränkt)

    Wie eröffne ich ein kostenloses Geschäftskonto?

    Um ein kostenloses Geschäftskonto zu eröffnen, sind bestimmte Schritte notwendig. Zuerst entscheidest du dich für eine Bank, indem du verschiedene Institute und ihre Konten für Einzelunternehmer und Freiberufler vergleichst.

    Nach der Entscheidung füllst du den Antrag aus, was online oder in einer Filiale möglich ist. Anschließend bestätigst du deine Identität, wahlweise durch den Besuch in der Filiale, ein Videoident-Verfahren oder das Postident-Verfahren.

    Sind alle Schritte erledigt, sendet dir die Bank die Dokumente zu. Diese erhältst du in separaten, unauffällig gestalteten Umschlägen, um deine Daten zu schützen. Die Zugangsdaten für das Online Banking sind sofort nutzbar, obwohl es einige Wochen dauern kann, bis du alle Dokumente erhältst. Bei Fragen solltest du nicht zögern, dich an deine Bank zu wenden.

    icon

    Geeky Tipp

    Die Eröffnung eines Geschäftskontos basiert auf grundlegende Formalitäten, mit denen du dich frühzeitig auseinandersetzen solltest. Jedes Bankinstitut ist gesetzlich zur Legitimationsprüfung verpflichtet. Aufgrund dessen musst du ein gültiges Ausweisdokument vorzeigen. Darüber hinaus sind neben der Steuernummer je nach Unternehmensform weitere Unterlagen erforderlich, die deine Geschäftstätigkeit nachweisen. Zusätzliche Unterlagen kann die Bank im Zuge der Bonitätsprüfung von dir fordern.

    Weitere Informationen über kostenfreie Firmenkonten

    Was ist das beste kostenlose Geschäftskonto?

    Keine Daten gefunden.

    Welche Einschränkungen oder Nachteile könnten bei einem kostenlosen Geschäftskonto auftreten?

    Bei einem kostenlosen Geschäftskonto können Einschränkungen und Nachteile in Form von zusätzlichen Gebühren für bestimmte Dienstleistungen, einer begrenzten Anzahl von Transaktionen oder fehlenden Funktionen auftreten.

    • Zusätzliche Gebühren können für Bargeldeinzahlungen, Bargeldabhebungen oder internationale Überweisungen anfallen.
    • Begrenzte Anzahl von Transaktionen: Kostenlose Konten bieten oft nur eine bestimmte Anzahl kostenloser Transaktionen pro Monat, danach fallen Gebühren an.
    • Fehlende Funktionen: Einige essentielle Bankdienstleistungen wie Kreditkarten oder Überziehungskredite könnten nicht verfügbar sein oder nur gegen zusätzliche Kosten angeboten werden.

    Kann ich ein kostenloses Geschäftskonto auch trotz SCHUFA eröffnen?

    Ja, du kannst ein kostenloses Geschäftskonto trotz SCHUFA eröffnen. Es gibt Anbieter wie bunq oder N26, die das ermöglichen und keine Bonitätsprüfungen durchführen. Der Haken dabei ist jedoch, dass solche Konten oft höhere Gebühren haben oder weniger Kreditmöglichkeiten bieten. Zudem musst du einen festen Wohn- und Firmensitz in Deutschland nachweisen können, Angaben zur Rechtsform und zum Geschäftszweck machen sowie deinen monatlichen Umsatz angeben.

    Kann ich ein kostenloses Geschäftskonto auch für meinen Online-Shop verwenden?

    Ja, du kannst ein kostenloses Geschäftskonto für deinen Online-Shop verwenden. Es ist oft sogar gesetzlich vorgeschrieben, um private und geschäftliche Finanzen zu trennen. Einige Banken wie FINOM, FYRST oder N26 bieten solche Konten an. Allerdings könnten Kosten für bestimmte Dienste anfallen und es gibt eventuell Einschränkungen im Funktionsumfang. Bei der Auswahl solltest du auf verschiedene Aspekte wie Online-Banking-Funktionen, Kundenservice und Sicherheit achten.

    Gibt es Business-Kreditkarten für Unternehmen?

    Ja, es gibt Business-Kreditkarten für Unternehmen und sie sind vielfältig. Du kannst z. B. eine American Express nutzen, die ab 60 € pro Jahr erhältlich ist und einen umfassenden Versicherungsschutz bietet.

    Wann lohnt sich ein Geschäftskonto mit Cashback?

    Ein Geschäftskonto mit Cashback lohnt sich, wenn du regelmäßig Einkäufe tätigst, da ein Prozentsatz der Ausgaben zurückerstattet wird. Mit bis zu 4% Cashback und eventuellen Rabatten bei Partnermarken sparst du so bares Geld.

    Wann sollte ich als Gewerbetreibender eine Kreditkarte zum Meilen sammeln nutzen?

    Als Gewerbetreibender solltest du eine Kreditkarte zum Meilensammeln nutzen, wenn du regelmäßige Ausgaben hast und diese sinnvoll in Belohnungen umwandeln möchtest. Es ist wichtig, die richtige Karte auszuwählen, bei der jeder Euro Umsatz Punkte oder Meilen einbringt.

    Wann lohnt sich Firmentagesgeld für mich?

    Firmentagesgeld lohnt sich für dich, wenn du Unternehmensrücklagen kurzfristig und doch rentabel anlegen willst. Mit attraktiven Zinsen und täglicher Verfügbarkeit des Guthabens stellt es eine flexible Geldanlage dar. Pluspunkt: Kontoführung online ist oft gebührenfrei!

    Alle wichtigen Fragen und Antworten rund um kostenlose Geschäftskonten

    Hier beantworten wir dir die häufig gestellten Fragen rund um das Thema kostenloses Geschäftskonto.

    Können kostenlose Geschäftskonten auch Zinsen auf das Guthaben bieten?

    Nein, kostenlose Geschäftskonten bieten in der Regel keine Zinsen auf Guthaben. Die Anbieter konzentrieren sich meist darauf, grundlegende Kontofunktionen ohne Gebühren bereitzustellen.

    Sind kostenlose Geschäftskonten auch für Freiberufler und Selbstständige verfügbar?

    Ja, kostenlose Geschäftskonten sind auch für Freiberufler und Selbstständige verfügbar. Einige Anbieter von Geschäftskonten ohne Schufa ermöglichen die Kontoeröffnung ausschließlich für diese Gruppen, dabei werden Konten auf Guthabenbasis geführt, die eine einfache und schnelle Online-Verwaltung unterstützen.

    Sind kostenlose Geschäftskonten auch für Start-ups und kleine Unternehmen geeignet?

    Kostenlose Geschäftskonten sind definitiv für Start-ups und kleine Unternehmen geeignet. Sie ermöglichen eine kosteneffiziente Verwaltung der Finanzen und bieten Start-ups sowie kleinen Betrieben die Möglichkeit, Transaktionen übersichtlich zu organisieren. Besonders Anbieter wie FINOM und N26 stellen kostenlose Basiskonten bereit, die speziell auf die Bedürfnisse von Freelancern, Selbstständigen und kleinen Unternehmen ausgerichtet sind. Diese Konten bieten Funktionen wie eine deutsche IBAN, die Möglichkeit der Buchführung und Rechnungserstellung sowie Cashback bei Kartenzahlungen, was sie zu einer attraktiven Wahl für junge Unternehmen macht. Zudem erleichtern Unterkonten die Budgetierung und den Überblick über spezifische Finanzströme.

    Wie sicher sind kostenlose Geschäftskonten im Vergleich zu bezahlten Angeboten?

    Die Sicherheit von kostenlosen Geschäftskonten steht im Vergleich zu Bezahloptionen in keinem direkten Zusammenhang mit den Kosten. Wesentlich sind die Bankrichtlinien und die regulatorische Absicherung. Sowohl kostenlose als auch bezahlte Geschäftskonten bieten Sicherheitsmerkmale wie die Einlagensicherung und den Schutz durch Bankvorschriften. Der wesentliche Unterschied liegt oft in den gebotenen Dienstleistungen und Zusatzfunktionen, die je nach Preis variieren können.

    Bieten Banken mit kostenlosen Geschäftskonten auch Unterstützung und Beratung für Unternehmen an?

    Ja, Banken, die kostenlose Geschäftskonten anbieten, stellen oft auch Unterstützung und Beratung für Unternehmen zur Verfügung. Diese Dienstleistungen sind besonders für digitale Neobanken und FinTech Start-ups charakteristisch, bei denen Beratung und Unterstützung häufig in den Kontomodellen integriert sind. Es ist wichtig, dass du bei der Auswahl eines Kontos prüfst, ob diese Zusatzleistungen enthalten sind, um von einer umfassenden Unterstützung zu profitieren.

    Mehr zum Autor:

    Foto des Autors

    Max Benz

    Gründer von BankingGeek

    Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.