Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.
Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.

Geschäftskonto mit Bargeldeinzahlung: 5 Banken im Vergleich

Foto des Autors

Max Benz

Gründer von BankingGeek



Logo

Was ist ein Geschäftskonto mit Bargeldeinzahlung?

Ein Geschäftskonto mit Bargeldeinzahlung ist ein spezielles Konto für Unternehmen und Selbstständige, das es ihnen ermöglicht, Bargeld direkt auf ihr Geschäftskonto einzuzahlen. Im Gegensatz zu normalen Geschäftskonten, die oft primär auf digitale Transaktionen ausgerichtet sind, bieten Konten mit Bargeldeinzahlung eine wichtige Zusatzfunktion für diejenigen, die regelmäßig Bargeldgeschäfte tätigen. Sie erlauben es, Bargeldumsätze unkompliziert und sicher in das Finanzmanagement des Unternehmens zu integrieren.


Beste Geschäftskonten mit Bargeldeinzahlung im Vergleich (Juni 2024)

Wir haben 0 Geschäftskonten mit Bargeldeinzahlung verglichen und dabei haben es die folgenden 5 Konten in unsere Übersicht im Juni geschafft:

    FYRST BASE

    4,5/5
    ★★★★★
    ★★★★★
    -

    Details

    FYRST COMPLETE

    4,3/5
    ★★★★★
    ★★★★★
    -

    Details

    Commerzbank KlassikGeschäftskonto

    4,2/5
    ★★★★★
    ★★★★★
    -

    Details

    Commerzbank PremiumGeschäftskonto

    4,2/5
    ★★★★★
    ★★★★★
    -

    Details

    Postbank Business Giro

    4,1/5
    ★★★★★
    ★★★★★
    -

    Details

    Folgende Geschaeftskonten haben wir ebenfalls verglichen: Postbank Business Giro aktiv, Postbank Business Giro aktiv plus, HypoVereinsbank HVB BusinessKonto 4You, TARGOBANK Business-Konto Komfort, TARGOBANK Business-Konto Premium und TARGOBANK Business-Konto Plus.

    Worauf sollte ich achten, bevor ich ein Geschäftskonto mit Bargeldeinzahlung eröffne?

    Bevor du ein Geschäftskonto mit Bargeldeinzahlung eröffnest, solltest du auf die Standorte der Filialen oder Partner, Kosten für Bargeldeinzahlungen, die Möglichkeit zur Verknüpfung mit Buchhaltungssoftware und Unterkonten achten.

    • Standorte der Filialen oder Partner sind wichtig, um Bargeld bequem einzahlen zu können, insbesondere wenn dein Geschäft regelmäßig Bargeldumsätze hat.
    • Kosten für Bargeldeinzahlungen variieren je nach Bank und Methode. Beachte dabei sowohl prozentuale Gebühren als auch mögliche Mindestgebühren.
    • Die Möglichkeit zur Verknüpfung mit Buchhaltungssoftware erleichtert die Buchführung und Steuererklärung, indem Transaktionen automatisch erfasst und zugeordnet werden.
    • Unterkonten helfen dir, Einnahmen besser zu organisieren und zum Beispiel Rücklagen für Steuern von den laufenden Geschäftseinnahmen zu trennen.

    Welche Gebühren fallen für ein Geschäftskonto mit Bargeldeinzahlung an?

    Für Geschäftskonten mit Bargeldeinzahlung fallen folgende Gebühren für Kontoführung und Karten an:

    GeschäftskontoKontoführungsgebührenGirocardDebitkarteKreditkarte
    FYRST BASE 0 € 0 € - 0 € (im 1. Jahr, danach 30 €/Jahr)
    FYRST COMPLETE 10 € 0 € - 0 € (im 1. Jahr, danach 30 €/Jahr)
    Commerzbank KlassikGeschäftskonto 12.90 € 0.00 € - 79,90 € pro Jahr
    Commerzbank PremiumGeschäftskonto 29.90 € 0.00 € - Inklusive
    Postbank Business Giro 9.90 € 0.00 € - 30,00 € im Jahr (Classic), 80,00 im Jahr € (Gold)

    Was sind die Vor- und Nachteile von Geschäftskonten mit Bargeldeinzahlung?

    Geschäftskonten mit Bargeldeinzahlung bieten sowohl Vor- als auch Nachteile. Ein großer Vorteil ist die Flexibilität, besonders für Firmen, die häufig mit Bargeld arbeiten. Die Möglichkeit, Geld in zahlreichen Filialen einzuzahlen, wie zum Beispiel bei der Digitalbank Fyrst, und die integrierte Buchhaltungs- und Rechnungsfunktion erhöhen die Effizienz.

    Ein Nachteil ist, dass ein kostenloses Geschäftskonto mit Bargeldeinzahlung selten ist und oft Gebühren anfallen, wie beispielsweise bei Fyrst mindestens 5 Euro pro Einzahlung. Zudem erheben manche Banken, wie die Commerzbank, zwar nur 1 Euro für Automateneinzahlungen, verlangen aber eine monatliche Kontoführungsgebühr ab 6,90 Euro.

    Es ist wichtig, die Kosten genau zu prüfen und die Angebote verschiedener Banken zu vergleichen, um das passende Konto für deine Bedürfnisse zu finden.

    Vorteile des Geschäftskontos mit Bargeldeinzahlung:

    • Flexibilität für Firmen, die oft mit Bargeld arbeiten.
    • Möglichkeit, Geld in zahlreichen Filialen einzuzahlen.
    • Integrierte Buchhaltungs- und Rechnungsfunktion bei einigen Anbietern.

    Nachteile des Geschäftskontos mit Bargeldeinzahlung:

    • Kostenlose Geschäftskonten mit Bargeldeinzahlung sind selten.
    • Oft fallen Gebühren für Bargeldeinzahlungen an.
    • Monatliche Kontoführungsgebühren bei einigen Banken.

    Weitere Informationen über Geschäftskonten mit Bargeldeinzahlung

    Was ist das beste Geschäftskonto mit Bargeldeinzahlung?

    Keine Daten gefunden.

    Wie funktioniert die Bareinzahlung bei einem Geschäftskonto?

    Die Bareinzahlung bei einem Geschäftskonto funktioniert durch einen mehrstufigen Prozess. Zuerst besuchst du eine Filialbank persönlich. Am Schalter gibst du dann dem Personal deine Kontodaten und den Einzahlungsbetrag an. Als Empfänger der Einzahlung fungierst du selbst, da das Geld auf dein eigenes Geschäftskonto geht. Nach der Geldentgegennahme führt das Bankpersonal die Einzahlung durch.

    Wichtig ist, dass Bareinzahlungen auf ein Geschäftskonto steuerpflichtig sein können, falls die Herkunft des Geldes nicht nachgewiesen werden kann, was zu Steuernachzahlungen führen könnte.

    Sind Bareinzahlungen nur bei Geschäftskonten von Filialbanken möglich?

    Bareinzahlungen sind nicht ausschließlich bei Geschäftskonten von Filialbanken möglich. Filialbanken bieten zwar aufgrund ihres physischen Netzwerks solche Dienstleistungen an, aber auch Direktbanken und FinTechs ermöglichen Bareinzahlungen. Diese nutzen spezielle Automaten oder Partnerdienste wie Tankstellen und Supermärkte, wobei die Kosten variieren und oft höher sind als bei traditionellen Banken.

    Zudem sind alle Banken zu Sicherheitsmaßnahmen gegen Geldwäsche verpflichtet, was bei größeren Bareinzahlungen Nachweise zur Herkunft des Geldes erfordern kann. Transparenz bezüglich der Geldherkunft ist daher empfehlenswert, da unklare Bareinzahlungen steuerpflichtig sein können.

    Wie funktioniert ein Online-Geschäftskonto mit Bargeldeinzahlung?

    Ein Online-Geschäftskonto mit Bargeldeinzahlung bietet für dein Unternehmen einen Mehrwert. Es ermöglicht dir, Zahlungsverkehr und Buchhaltung auf digitaler Ebene abzuwickeln und Bargeld auf das Konto einzuzahlen. Bei der Auswahl solltest du Gebühren und Funktionen sowie Benutzerfreundlichkeit in Betracht ziehen.

    Gibt es Geschäftskonten mit Kreditkarten zum Geld abheben?

    Ja, es gibt Geschäftskonten mit Kreditkarten zum Geld abheben. Zum Beispiel bietet die Commerzbank verschiedene Kontomodelle an, von denen einige eine separate Antragstellung für Kreditkarten erfordern. Auch Holvi stellt Debitkarten zur Verfügung, auf Wunsch sogar mehrere für Mitarbeiter.

    FAQ: Geschäftskonto mit Bargeldeinzahlung

    Wenn es um ein Geschäftskonto mit Bargeldeinzahlung geht, gibt es einige häufig gestellte Fragen, die beantwortet werden müssen. Hier findest du alle Antworten.

    Gibt es kostenlose Geschäftskonten mit Bargeldeinzahlung?

    Ja, es gibt kostenlose Geschäftskonten mit Bargeldeinzahlung, z. B.: FYRST BASE.

    Gibt es Geschäftskonten mit Bargeldeinzahlung trotz SCHUFA-Eintrag?

    Nein, es gibt keine Anbieter, die Geschäftskonten mit Bargeldeinzahlung trotz SCHUFA-Eintrag anbieten.

    Wie schnell wird eine Bargeldeinzahlung auf meinem Geschäftskonto verbucht?

    Die Verbuchung einer Bargeldeinzahlung auf deinem Geschäftskonto erfolgt in der Regel innerhalb eines Bankarbeitstages. Dies bedeutet, dass das eingezahlte Bargeld meist am nächsten Tag auf deinem Konto verfügbar ist.

    Gibt es ein Limit für Bargeldeinzahlungen auf mein Geschäftskonto?

    Ja, bei Bargeldeinzahlungen auf dein Geschäftskonto existieren in der Regel Limits. Diese Begrenzungen variieren je nach Bank und Kontomodell, können aber tägliche, monatliche oder pro Transaktion definierte Höchstbeträge umfassen. Es ist wichtig, dass du dich direkt bei deiner Bank informierst, um die spezifischen Einzahlungslimits für dein Geschäftskonto zu erfahren.

    Können auch Dritte Bargeld auf mein Geschäftskonto einzahlen?

    Ja, Dritte können Bargeld auf dein Geschäftskonto einzahlen. Dies ermöglicht es Geschäftsinhabern, Einzahlungen von Individuen zu erhalten, die nicht die Kontoinhaber sind. Es ist eine praktische Methode, um dein Geschäftsbetrieb flexibel zu halten, indem du Zahlungen und Einzahlungen von einer Vielzahl von Personen zulässt, ohne dass diese direkten Zugang zu deinem Konto haben müssen.

    Wie oft kann ich Bargeld auf mein Geschäftskonto einzahlen, ohne dass Gebühren anfallen?

    Die Häufigkeit, mit der du Bargeld auf dein Geschäftskonto einzahlen kannst, ohne dass Gebühren anfallen, variiert stark zwischen verschiedenen Banken und Kontomodellen. Es gibt keine einheitliche Regelung dafür. Einige Banken bieten eine bestimmte Anzahl kostenloser Bargeldeinzahlungen pro Monat, während andere für jede Einzahlung Gebühren erheben. Wichtig ist, dass du die Konditionen deines spezifischen Kontos prüfst, um unerwartete Gebühren zu vermeiden.

    Gibt es Unterschiede bei Bargeldeinzahlungen zwischen Filialbanken und Online-Banken?

    Ja, es bestehen signifikante Unterschiede bei der Bargeldeinzahlung zwischen Filialbanken und Online-Banken. Filialbanken ermöglichen in der Regel direkte Einzahlungen bei ihren Filialen oder Automaten. Online-Banken hingegen bieten oft eingeschränkte Möglichkeiten für Bargeldeinzahlungen, die über Partnerbanken oder spezifische Geldautomaten abgewickelt werden müssen.

    Gibt es spezielle Geschäftskonten für Branchen mit hohem Bargeldumsatz?

    Ja, spezielle Geschäftskonten für Branchen mit hohem Bargeldumsatz sind verfügbar. Solche Konten sind darauf ausgelegt, die Bargeldeinzahlungen effizient und sicher zu handhaben. Sie bieten oft angepasste Konditionen und Leistungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen zugeschnitten sind, die regelmäßig große Mengen an Bargeld umsetzen.

    Mehr zum Autor:

    Foto des Autors

    Max Benz

    Gründer von BankingGeek

    Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.