Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.
Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.

Nachhaltiges Geschäftskonto: Diese 3 Banken sind nachhaltig

Foto des Autors

Max Benz

Gründer von BankingGeek



Logo

Was ist ein nachhaltiges Geschäftskonto?

Ein nachhaltiges Geschäftskonto ist ein Bankkonto für Unternehmen, das besonders auf ökologische und soziale Nachhaltigkeit achtet. Im Vergleich zu normalen Geschäftskonten legt es Wert darauf, dass die Gelder in umweltfreundliche und sozial verantwortliche Projekte investiert werden. So unterstützt es aktiv den Schutz der Umwelt und fördert faire Arbeitsbedingungen. Ein nachhaltiges Geschäftskonto zeigt, dass du die Verantwortung deines Unternehmens für die Zukunft ernst nimmst und ist ein Schritt hin zu einem grüneren und gerechteren Wirtschaftssystem.


Beste Nachhaltige Geschäftskonten im Vergleich (Juni 2024)

Wir haben 0 Nachhaltige Geschäftskonten verglichen und dabei haben es die folgenden 3 Konten in unsere Übersicht im Juni geschafft:

    GLS Konto Geschäft

    3,3/5
    ★★★★★
    ★★★★★
    Kontoführungsgebühren pro Monat 10,00 €

    Details

    Ethikbank Geschäftskonto

    2,4/5
    ★★★★★
    ★★★★★
    Kontoführungsgebühren pro Monat 10,00 €

    Details

    Triodos Bank Geschäftskonto

    2,1/5
    ★★★★★
    ★★★★★
    Kontoführungsgebühren pro Monat 12,50 €

    Details

    Worauf sollte ich achten, bevor ich ein nachhaltiges Geschäftskonto eröffne?

    Bevor du ein nachhaltiges Geschäftskonto eröffnest, solltest du auf Kosten, Anbindung an Buchhaltungssoftware, Bargeldmanagement, Zugangsmöglichkeiten, Kreditmöglichkeiten und unternehmerische Zukunftsvision achten.

    • Kosten sind nicht immer offensichtlich. Vergleiche die Gebühren und achte auf versteckte Kosten.
    • Anbindung an Buchhaltungssoftware vereinfacht die Finanzverwaltung. Prüfe, ob und wie das Konto mit Buchhaltungstools verbunden werden kann.
    • Bargeldmanagement ist wichtig, falls du viel mit Bargeld arbeitest. Wähle eine Bank mit gutem Filialnetz oder Kooperationen für Ein- und Auszahlungen.
    • Zugangsmöglichkeiten zum Konto sollten vielfältig sein. Neben Online- und Mobile-Banking ist auch der Zugriff über mehrere Endgeräte wichtig.
    • Kreditmöglichkeiten bieten finanzielle Flexibilität. Informiere dich über Dispo- und Kreditoptionen.
    • Unternehmerische Zukunftsvision hilft bei der Wahl des Kontos, das mit deinem Geschäft wachsen kann. Achte auf Skalierbarkeit und angebotene Zusatzleistungen.

    Welche Gebühren fallen für ein nachhaltiges Geschäftskonto an?

    Für Nachhaltige Geschäftskonten fallen folgende Gebühren für Kontoführung und Karten an:

    GeschäftskontoKontoführungsgebührenGirocardDebitkarteKreditkarte
    GLS Konto Geschäft 10.00 € 15.00 € - 50 € / Jahr
    Ethikbank Geschäftskonto 10.00 € 15.00 € - 50 €, ab einem Umsatz vom 4.000 € kostenfrei
    Triodos Bank Geschäftskonto 12.50 € - - -

    Weitere Informationen rund um das Thema nachhaltiges Geschäftskonto

    Was macht ein Geschäftskonto nachhaltig?

    Ein nachhaltiges Geschäftskonto zeichnet sich durch seinen positiven Beitrag zur Gesellschaft und Umwelt aus, sowie durch die Unterstützung ethisch vertretbarer Geschäftspraktiken. Solche Konten fördern ökologische Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung, indem sie die Einlagen ihrer Kunden ausschließlich in sozial und ökologisch verantwortliche Projekte investieren.

    Das bedeutet, dass dein Geld zur Unterstützung von Unternehmen und Initiativen verwendet wird, die einen echten Unterschied in der Welt machen, wie erneuerbare Energien und soziale Unternehmen. Zusätzlich garantieren Banken, die nachhaltige Geschäftskonten anbieten, häufig eine transparente Berichterstattung über ihre Aktivitäten und Investitionen, sodass du genau weißt, wie und wo dein Geld eingesetzt wird. Somit ist nicht nur die finanzielle, sondern auch die ethische Rendite deiner Geschäftsaktivitäten gesichert.

    Gibt es Zertifikate oder Siegel für nachhaltige Geschäftskonten?

    Zertifikate oder Siegel für nachhaltige Geschäftskonten gibt es derzeit nicht direkt. Stattdessen gibt es Zertifikate und Siegel, die Nachhaltigkeit auf Unternehmensebene kennzeichnen. Diese umfassen unter anderem Managementsysteme wie die ISO 14001 für Umweltmanagementsysteme, das EMAS-System der EU und den ZNU-Standard für Nachhaltigkeits-Managementsysteme.

    Für die Berichterstattung über Nachhaltigkeitsleistungen nutzen Unternehmen Standards wie DNK und GRI SRS. Zusätzlich gibt es spezifische Nachhaltigkeitsbewertungen, Ecovadis zum Beispiel, die die Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen vergleichbar machen. Obwohl diese Zertifikate und Siegel nicht spezifisch für Geschäftskonten sind, signalisieren sie dennoch ein starkes Engagement für Nachhaltigkeit im gesamten Unternehmen.

    Was ist das beste nachhaltige Geschäftskonto?

    Keine Daten gefunden.

    FAQ: Nachhaltiges Geschäftskonto

    In diesem Abschnitt findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema nachhaltiges Geschäftskonto.

    Gibt es kostenlose nachhaltige Geschäftskonten?

    Nein, es gibt keine kostenlosen nachhaltigen Geschäftskonten.

    Gibt es nachhaltige Geschäftskonten trotz SCHUFA-Eintrag?

    Nein, es gibt keine nachhaltigen Geschäftskonten trotz SCHUFA-Eintrag.

    Können nachhaltige Geschäftskonten auch finanzielle Vorteile bieten?

    Ja, nachhaltige Geschäftskonten können definitiv finanzielle Vorteile bieten. Direktbanken, die oft digitale und nachhaltige Banklösungen anbieten, haben in der Regel niedrigere Kosten und können attraktivere Zinsen auf das Tagesgeldkonto oder kostengünstigere Kredite im Vergleich zu traditionellen Filialbanken offerieren. Dies resultiert aus dem Wegfall hoher Ausgaben für Filialen und Personal. Somit profitierst du nicht nur von einem ökologischen Ansatz, sondern auch von einer finanziell vorteilhaften Bankbeziehung.

    Mehr zum Autor:

    Foto des Autors

    Max Benz

    Gründer von BankingGeek

    Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.