Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.
Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.

Commerzbank Geschäftskonto (KlassikGeschäftskonto): Vorteile, Nachteile und Erfahrungen 2024

Foto des Autors

Max Benz

Gründer von BankingGeek

Zuletzt aktualisiert: 25.03.2024

Zusammenfassung

Das Commerzbank KlassikGeschäftskonto beginnt mit einem Kennenlernangebot von 0€ Grundpreis für die ersten 6 Monate, danach liegt die monatliche Gebühr bei 12,90€. Angeboten werden digitale Banking-Optionen sowie die Möglichkeit, Kontoauszüge am SB-Terminal zu drucken und digitale Umsatzinformationen zu erhalten. Für dich ist es geeignet, wenn du nach einem wirtschaftlichen Konto mit grundlegenden digitalen Dienstleistungen suchst und bis zu 10 beleglose Zahlungsaufträge pro Monat kostenfrei nutzen möchtest.

Vorteile Icon

Vorteile

  • 100 Euro Startguthaben
  • Kostenlose Kontoführung für die ersten 6 Monate
  • 10 beleglose Transaktionen pro Monat inklusive
  • Kostenlose Girocard
  • Großes Filialnetz
  • Kontokorrentkredit verfügbar
  • Individuell verhandelbare Unternehmensfinanzierungen
Nachteile Icon

Nachteile

  • Nach Ablauf der ersten 6 Monate monatliche Grundgebühr von 12,90 Euro
  • Kosten für jede weitere beleglose Transaktion nach den ersten 10
  • Beleghafte Buchungen und Bargeldtransaktionen kosten 2,50 € pro Auftrag (3,50 € am Schalter)
  • Kreditkarten (79,90€ pro Jahr) und Debitkarten (5,90 € pro Monat) sind gebührenpflichtig
Logo
Commerzbank KlassikGeschäftskonto
Kontoführungsgebühren: 12.90 € pro Monat
Dispokredit/Kontokorrentkredit:
girocard: 0.00 € pro Monat
Debitkarte: 5.90 € pro Monat
Kreditkarte: 79,90 € pro Jahr pro Monat
Bewertung: 4,2 (★★★★☆)

Zuletzt aktualisiert:

Welche Vorteile hat das Commerzbank-Geschäftskonto?

100 Euro Startguthaben

Bei der Eröffnung eines Commerzbank KlassikGeschäftskontos erhältst du ein Startguthaben von 100 Euro. Dieses Guthaben wird dir als einmalige Gutschrift auf dein neues Konto überwiesen. Um diesen Bonus zu bekommen, ist es erforderlich, dass du ein GeschäftskundenKompass-Gespräch in einer Filiale der Bank innerhalb von sechs Monaten nach der Kontoeröffnung führst. Zudem musst du zustimmen, Werbung der Commerzbank per E-Mail und Telefon zu erhalten, wobei du diese Einwilligung nach drei Monaten widerrufen kannst. Beachte, dass dieses Angebot nur für Neukunden gilt, die in den letzten zwölf Monaten kein Geschäftskonto bei der Commerzbank geführt haben.

Kostenlose Kontoführung für die ersten 6 Monate

Das KlassikGeschäftskonto bietet dir für sechs Monate eine kostenfreie Kontoführung. Nach dieser Zeitspanne beträgt die monatliche Gebühr 12,90 Euro. Dieses Angebot ermöglicht es dir, die Dienstleistungen des Kontos ohne anfängliche Kosten zu nutzen und so finanzielle Ressourcen in dieser entscheidenden Anfangsphase zu sparen.

10 beleglose Transaktionen pro Monat inklusive

Bei dem Commerzbank KlassikGeschäftskonto sind jeden Monat 10 beleglose Zahlungsaufträge ohne zusätzliche Kosten enthalten. Dies umfasst alle Online-Überweisungen, die du durchführst. Sobald du dieses Limit überschreitest, fallen pro weiterem Auftrag 15 Cent Gebühren an. Diese Regelung ermöglicht es dir, deine laufenden Bankgeschäfte effizient und kostengünstig zu verwalten, besonders wenn du häufig digitale Zahlungen tätigst.

Kostenlose Girocard

Bei der Eröffnung eines Commerzbank KlassikGeschäftskontos erhältst du eine gratis Girocard. Diese ermöglicht es dir, an allen Geldautomaten der Commerzbank und der Cash Group in Deutschland Bargeld abzuheben. Die Cash Group umfasst mehr als 7.000 Geldautomaten, inklusive der Commerzbank, Deutsche Bank, UniCredit Bank, Postbank und deren Tochterbanken. Zudem kannst du bei rund 1.300 Shell-Tankstellen sowie in teilnehmenden Filialen von Rewe, Penny, Toom, Aldi Süd, Lidl, Edeka, DM, Netto, Norma, Famila und Galeria Kaufhof Bargeld abheben, wobei je nach Markt ein Mindesteinkaufswert zwischen 5 Euro und 20 Euro gilt.

Großes Filialnetz

Das große Filialnetz ist ein zentraler Punkt. In ganz Deutschland stehen dir 450 Filialen zur Verfügung. Dies ermöglicht dir den direkten persönlichen Kontakt und schnellen Service vor Ort. Zusätzlich hast du Zugang zu 6.000 Geldautomaten der Cash Group, die dir unkomplizierte Bargeldabhebungen ermöglichen.

Kontokorrentkredit verfügbar

Ein Kontokorrentkredit ist für das Commerzbank KlassikGeschäftskonto verfügbar, solange du eine positive Bonität hast. Dies ermöglicht dir, kurzfristige Liquiditätsengpässe flexibel zu überbrücken. Die Konditionen für diesen Kredit werden individuell verhandelt, was bedeutet, dass sie auf deine spezifischen Bedürfnisse und finanziellen Umstände zugeschnitten sind. Dies bietet dir die Möglichkeit, dein Geschäft reibungslos zu führen, ohne dass temporäre finanzielle Hürden deinen Betrieb einschränken.

Individuell verhandelbare Unternehmensfinanzierungen

Individuell verhandelbare Unternehmensfinanzierungen erlauben es dir, Art und Höhe von Kreditlinien direkt mit deinem Betreuer zu besprechen. Dies sorgt für maßgeschneiderte Finanzierungslösungen, die genau auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten deines Unternehmens zugeschnitten sind. Eine flexible Gestaltung der Finanzierungskonditionen ermöglicht eine optimale Anpassung an die finanzielle Situation und die Pläne deines Unternehmens.

Welche Nachteile hat das Commerzbank-Geschäftskonto?

Nach Ablauf der ersten 6 Monate monatliche Grundgebühr von 12,90 Euro

Innerhalb der ersten sechs Monate fallen für das Geschäftskonto keine Grundgebühren an. Nach dieser Zeit erhebt die Bank eine monatliche Gebühr von 12,90 Euro. Diese Kosten gelten für das Angebot an grundlegenden Bankdienstleistungen wie Online Banking und die Ausstellung von Kontoauszügen am Selbstbedienungsterminal. Die Anpassung tritt automatisch ein, ohne dass eine erneute Vereinbarung notwendig ist.

Kosten für jede weitere beleglose Transaktion nach den ersten 10

Nach den ersten zehn beleglosen Zahlungsaufträgen im Monat entstehen beim KlassikGeschäftskonto zusätzliche Kosten. Jede weitere Überweisung oder Lastschrift kostet 0,20€. Diese Gebühr gilt für alle Transaktionen, die darüber hinausgehen und online durchgeführt werden.

Beleghafte Buchungen und Bargeldtransaktionen kosten 2,50 € pro Auftrag (3,50 € am Schalter)

Bei diesem Geschäftskonto fallen für beleghafte Buchungen und Bargeldtransaktionen Gebühren an. Konkret bedeutet dies, dass du für jede schriftlich erteilte Überweisung oder für Bargeldeinzahlungen sowie -auszahlungen an Geldautomaten der Commerzbank und im Cash Group-Netzwerk 2,50 € pro Vorgang zahlen musst. Entscheidest du dich, diese Transaktionen am Schalter durchzuführen, steigen die Kosten auf 3,50 € je Vorgang. Diese Gebühren sind eine direkte Belastung für dein Konto, insbesondere wenn du häufig solche Transaktionen vornimmst.

Kreditkarten (79,90€ pro Jahr) und Debitkarten (5,90 € pro Monat) sind gebührenpflichtig

Bei dem Geschäftskonto fallen Gebühren für die Nutzung von Zahlungskarten an. Die Business Card Premium kostet 79,90 € jährlich und für die Debitkarte werden 5,90 € monatlich berechnet. Diese Kosten sind für dich wichtig, wenn du planst, diese Karten regelmäßig zu verwenden.

Welche Kontomodelle bietet Commerzbank an?

Commerzbank bietet die Kontomodelle KlassikGeschäftskonto und PremiumGeschäftskonto an. In der folgenden Tabelle findest du mehr Informationen zu den Kontomodellen:

KlassikGeschäftskonto
Logo
PremiumGeschäftskonto
Logo
Kontoführungsgebühren pro Monat12.90 €29.90 €
girocard Kosten0.00 €0.00 €
Debitkarte Kosten5.90 €0.00 €
Kreditkarte Kosten79,90 € pro JahrInklusive

Für welche Unternehmensformen ist das Commerzbank Geschäftskonto geeignet?

Das Commerzbank-Geschäftskonto eignet sich für Selbstständige, Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften in Gründung. Folgend findest du detaillierte Informationen zu allen geeigneten Rechtsformen:

UnternehmensformKlassikGeschäftskonto
Logo
PremiumGeschäftskonto
Logo
Selbstständige
Selbstständige und FreiberuflerJaJa
EinzelunternehmerJaJa
Einzelkaufleute (e.K.)NeinNein
GewerbetreibendeJaJa
Kapitalgesellschaften
UG und GmbHJaJa
GmbH & Co. KGNeinNein
KGaANeinNein
AGNeinNein
Limited (Ltd.)JaJa
Personengesellschaften & weitere
GbRNeinNein
OHGNeinNein
PartnerschaftsgesellschaftNeinNein
VereinJaJa
Genossenschaft (eG)NeinNein
KGNeinNein
Kapitalgesellschaften in Gründung
GmbH und UG in GründungJaJa

Commerzbank KlassikGeschäftskonto-Test und Erfahrungen

In unserem Test und basierend auf unseren Erfahrungen erreicht das Geschäftskonto KlassikGeschäftskonto 4,2 von 5 Sternen.

KriteriumPunkte
Mobile_Banking12 / 12
Apple PayErfüllt
Google PayErfüllt
Android AppErfüllt
IOS AppErfüllt
Kostenlose_Kontoführung0 / 3
Keine KontoführungsgebührenNicht erfüllt
Transaktionen4 / 7
Kostenlose beleglose BuchungenErfüllt
SWIFT Überweisungen möglichNicht erfüllt
Bargeld_abheben0 / 3
Kostenlos Bargeld abhebenNicht erfüllt
Bargeld_einzahlen3 / 3
Bargeld einzahlen möglichErfüllt
Karten7 / 7
Kostenlose girocardErfüllt
Kostenlose DebitkarteNicht erfüllt
Kostenlose KreditkarteNicht erfüllt
Zusätzliche_Finanzprodukte7 / 7
KontokorrentkreditErfüllt
RatenkreditErfüllt
Unternehmensformen6 / 6
Selbstständige und GewerbeErfüllt
UG und GmbHErfüllt
Funktionen14 / 14
EchtzeitüberweisungenErfüllt
UnterkontenErfüllt
WechselserviceErfüllt
LastschrifteinzugErfüllt
Beleghafte BuchungenErfüllt
Filialen2 / 2
FilialenErfüllt
Support4 / 10
TelefonErfüllt
Live-ChatNicht erfüllt
E-MailNicht erfüllt
Sicherheit8 / 8
EinlagensicherungErfüllt
3D Secure für Online-ZahlungenErfüllt
2-Faktor-AuthentisierungErfüllt
Cashback1 / 1
Cashback auf ZahlungenErfüllt
Buchhaltung8 / 8
Integration zu BuchhaltungssoftwareErfüllt
DATEV SchnittstelleErfüllt
Digitale BelegverwaltungErfüllt
Kategorisierung von TransaktionenErfüllt
Gesamt-Punkte76 / 91
Gesamt-Sterne4,2 ★★★★☆

Alle Konditionen des Commerzbank KlassikGeschäftskonto-Geschäftskontos im Überlick

Karten

GirocardCommerzbank Girocard (Debitkarte)
DebitkarteBusiness Card Premium Debit
Anbieter der DebitkarteMasterCard
KreditkarteBusiness Card Premium
Anbieter der KreditkarteMasterCard
Virtuelle Kreditkarten-

Weitere Finanzprodukte

Dispokredit/KontokorrentkreditJa
RatenkreditJa

Leistung

Anzahl der Unterkonten1
Anzahl der Nutzer im Online-Banking1
CashbackJa, auf Kartenzahlungen mit Business Card Premium
Support via TelefonJa
Support via E-MailNein
Support via Live-ChatNein
3D Secure für Online-ZahlungenJa
2-Faktor-AuthentisierungJa
Höhe der Einlagensicherung
100.000 €Einlagen sind bis zu 15% des ma&szliggeblichen haftenden Eigenkapitals der ausgebenden Bank abgesichert.
Android-AppJa
iOS-AppJa
Apple PayJa
Google PayJa
Deutsche IBANJa
Anzahl der Filialen450

Kontoeröffnung

Kontoeröffnung ohne SCHUFA-PrüfungNein
Kontoeröffnung trotz SCHUFA-EintragNein
VideoIdentJa
PostIdentJa
FilialeröffnungJa
KontowechselserviceJa

Gebühren und Kosten

Kontoführungsgebühren pro Monat
12.90 €6 Monate kostenlos für Neukunden, danach 12,90 € pro Monat
Beleglose Buchungen10 kostenlose Buchungen, danach 0,20 € pro Buchung
Beleghafte Buchungen2.50 €
Kostenloses Bargeld abhebenNein
Anzahl der Bargeldabhebungen2,50 € an Cash Group Automaten
Kosten für Bargeldeinzahlungen2,50 € an Cash Group Automaten, 3,50 € am Schalter
Infos_über_Bargeld_EinzahlungenN/A
LastschrifteinzugJa
Kosten für die Girocard0.00 €
Zusätzliche Girocards10.00 €
Kosten für die Debitkarte5.90 €
Zusätzliche Debitkarten-
Kosten für die Kreditkarte79,90 € pro Jahr
Zusätzliche Kreditkarten79.90 €
Informationen über virtuelle KreditkartenN/A
Kosten für Sofortüberweisungen1.50 €
Kosten für ausgehende SWIFT-Überweisungen-
Anzahl der kostenlosen SWIFT-Überweisungen-
Minimale Gebühr für SWIFT-ÜberweisungenN/A
Maximale Gebühr für SWIFT-Überweisungen-

Buchhaltung

BuchhaltungsoptionenJa
Integration zu BuchhaltungssoftwareJa
DATEV-SchnittstelleJa
Digitale BelegverwaltungJa
Kategorisierung von TransaktionenJa

Wie kann ich das Commerzbank-Geschäftskonto eröffnen?

Um das Commerzbank-Geschäftskonto zu eröffnen, musst du ein Online-Formular ausfüllen, ein Beratungsgespräch führen und nach Prüfung der Unterlagen das Konto nutzen.

  1. Fülle das Online-Formular mit Angaben zu deinem Unternehmen, deinen Kontaktdaten und Funktionen sowie zu deinem Business aus.
  2. Führe ein Beratungsgespräch mit einem Betreuer der Bank, der sich bei dir meldet, um alle Details zu besprechen und zu klären, welche Unterlagen noch benötigt werden.
  3. Nutze dein Firmenkonto, nachdem die Unterlagen geprüft wurden und die gesetzlichen Sorgfaltspflichten erfüllt sind. Über die Kontoeröffnung wirst du schriftlich informiert.

Welche Voraussetzungen gelten für das Commerzbank Geschäftskonto?

Welche Voraussetzungen gelten für das Commerzbank Geschäftskonto? Für das Commerzbank Geschäftskonto gelten Voraussetzungen wie Identifikationsnachweis, Bonität, Gewerbeanmeldung, Steuer-ID und Umsatzsteuer-ID, Geschäftssitz in Deutschland sowie spezifische Anforderungen abhängig von der Rechtsform des Unternehmens.

  • Identifikationsnachweis: Du musst dich ausweisen können, typischerweise mit einem Personalausweis oder Reisepass.
  • Bonität: Deine Kreditwürdigkeit wird überprüft, um sicherzustellen, dass du finanziell zuverlässig bist.
  • Gewerbeanmeldung: Für die meisten Geschäftskonten ist eine offizielle Gewerbeanmeldung erforderlich.
  • Steuer-ID: Die Steuer-Identifikationsnummer deines Unternehmens muss vorgelegt werden.
  • Umsatzsteuer-ID: Wenn du im grenzüberschreitenden Handel innerhalb der EU tätig bist, benötigst du eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.
  • Geschäftssitz in Deutschland: Der Hauptgeschäftssitz deines Unternehmens muss in Deutschland liegen.
  • Spezifische Anforderungen je nach Rechtsform: Abhängig von der Rechtsform deines Unternehmens können zusätzliche Dokumente erforderlich sein, wie zum Beispiel der Gesellschaftsvertrag bei einer GmbH.

Wie unterstützt das Commerzbank Geschäftskonto meine Buchhaltung?

Das Commerzbank Geschäftskonto unterstützt deine Buchhaltung durch automatische Zuordnung von Zahlungen zu Rechnungen, Trennung von privaten und geschäftlichen Finanzen, Zeitersparnis bei der Buchführung, vereinfachte Liquiditätsplanung und Nachweispflicht gegenüber dem Finanzamt.

  • Die automatische Zuordnung von Zahlungen zu Rechnungen ermöglicht dir, eingehende Zahlungen zeitnah zu erkennen und ihnen automatisch offene Ausgangsrechnungen zuzuordnen. So weißt du immer, welcher Kunde noch nicht bezahlt hat.
  • Durch die Trennung von privaten und geschäftlichen Finanzen behältst du leichter den Überblick und kannst geschäftliche Transaktionen schneller erfassen. Dies erleichtert die Buchhaltung und schützt deine Privatsphäre.
  • Eine Zeitersparnis bei der Buchführung wird durch die klare Trennung der Finanzen und die mögliche Anbindung an Online-Buchhaltungslösungen erreicht. So kannst du Buchungen schneller zuordnen und bearbeiten.
  • Die vereinfachte Liquiditätsplanung hilft dir, die finanzielle Situation deines Unternehmens besser zu verstehen und zukünftige Ausgaben besser zu planen, indem du einen klaren Überblick über deine Finanzen hast.
  • Eine vereinfachte Nachweispflicht gegenüber dem Finanzamt ergibt sich aus der sauberen Trennung der Geschäftsvorgänge, was die Vorlage von Kontoauszügen und anderen Dokumenten vereinfacht.

Häufig gestellte Fragen und Antworten rund um das Commerzbank Geschäftskonto

Kann ich ein Commerzbank Geschäftskonto trotz SCHUFA-Eintrag eröffnen?

Ja, ein Commerzbank Geschäftskonto kann trotz SCHUFA-Eintrag eröffnet werden, wenn die Möglichkeit in einer Filiale geprüft wird.

Wie sicher ist das Commerzbank Geschäftskonto?

Das Commerzbank Geschäftskonto ist sicher, da es über Einlagensicherung, 3D Secure und 2-Faktor-Authentifizierung verfügt. Diese Merkmale stellen sicher, dass sowohl das Geld der Kunden als auch die Transaktionen geschützt sind. Die Einlagensicherung schützt das auf dem Konto gelagerte Geld vor Bankinsolvenzen. 3D Secure bietet zusätzlichen Schutz bei Online-Zahlungen, indem es eine starke Kundenauthentifizierung verlangt. Die 2-Faktor-Authentifizierung sichert den Zugang zum Konto ab, indem sie zwei unabhängige Formen der Identitätsprüfung verlangt, was das Risiko von unbefugtem Zugriff erheblich reduziert.

Wie kann ich den Commerzbank-Kundenservice erreichen?

Den Commerzbank-Kundenservice kannst du auf verschiedenen Wegen erreichen: Per Telefon unter der Nummer 069 5 8000 8000 für Privatkunden und 069 5 8000 9000 für Geschäftskunden, beides rund um die Uhr. Per E-Mail über [email protected] oder das Kontaktformular auf der Webseite. Ein Chat wird in der Banking-App angeboten. Schriftlich kannst du die Commerzbank unter der postalischen Adresse Commerzbank AG, 60261 Frankfurt am Main, kontaktieren.

Bietet Commerzbank spezielle Angebote für Gründer an?

Ja, die Commerzbank bietet spezielle Angebote für Gründer an. Diese umfassen ein Geschäftskonto, eine Kreditkarte und nach Bedarf einen Kontokorrentkredit, um den Start in die Selbstständigkeit zu erleichtern.

Gibt es Commerzbank-Apps?

Ja, es gibt Commerzbank-Apps. Diese ermöglichen dir, deine Bankgeschäfte bequem über dein Smartphone oder Tablet zu erledigen, zum Beispiel durch die Nutzung der Banking-App und der photoTAN-App.

Bietet das Commerzbank-Geschäftskonto Unterkonten an?

Ja, das Commerzbank-Geschäftskonto bietet die Möglichkeit, Unterkonten anzulegen. Die Anzahl der Unterkonten sowie die Kosten hängen von den spezifischen Bedingungen ab, wie zum Beispiel einem erforderlichen monatlichen Geldeingang auf dem Hauptkonto, um Gebühren zu vermeiden. Jedes Unterkonto verfügt über eine eigene IBAN, was die Finanzverwaltung und das zielgerichtete Sparen vereinfacht.

Bietet das Commerzbank Geschäftskonto eine DATEV-Schnittstelle an?

Ja, das Commerzbank Geschäftskonto bietet eine DATEV-Schnittstelle an. Die Schnittstelle ermöglicht die Nutzung von HBCI in Kombination mit DATEV eG und unterstützt somit die effiziente Gestaltung des elektronischen Zahlungsverkehrs und Buchhaltungsprozesses.

Bietet Commerzbank auch Firmenkredite an?

Ja, die Commerzbank bietet auch Firmenkredite an. Sie umfassen ein breites Spektrum von Betriebsmittelkrediten bis zu Investitionsdarlehen, Leasing und den Zugang zu Förderkrediten der KfW.

Erhalte ich beim Commerzbank Geschäftskonto einen Dispokredit bzw. Kontokorrentkredit?

Ja, beim Commerzbank Geschäftskonto erhältst du einen Dispokredit bzw. Kontokorrentkredit, sofern deine Bonität dies zulässt. Die Einrichtung eines Dispos kann über ein Formular erfolgen, und die Höhe des Kredits richtet sich unter anderem nach deinem Einkommen und deiner Kreditwürdigkeit.

Was sind Alternativen zum Commerzbank Geschäftskonto?

Gute Alternativen zum Commerzbank KlassikGeschäftskonto sind die FYRST BASE, die Qonto Basic und die Postbank Business Giro. In der folgenden Tabelle findest du noch mehr Informationen zu diesen Alternativen:

FYRST
BASE
Logo
Qonto
Basic
Logo
Postbank
Business Giro
Logo
Kontoführungsgebühren pro Monat0 €9 €9.90 €
Beleglose Buchungen0,19 € nach den ersten 50 kostenlosen Buchungen30 kostenlose Buchungen, danach 0,40 € pro Buchung0.22 €
Beleghafte Buchungen5.00 €-2.50 €
Bargeld Abhebungenmit Girocard: 1,00 % mind. 5,99 € je Abhebung (kostenlos an 6.000 Cash Group Automaten in Deutschland); mit Kreditkarte: 2,50 % mind. 5,00 € je Abhebung1 € pro Abhebung mit der One Card (exklusive MwSt. und Limit pro Einzelabhebung: 1.000 €)mit Girocard: 1,00 % mind. 5,99 € je Abhebung + 0,22 € Buchungspostenentgelt; mit Kreditkarte: 2,50 % mind. 5,00 € je Abhebung
Bargeld Einzahlungenn/an/an/a
girocardFYRST Card (Girocard)--Postbank Card (V pay)
DebitkarteFYRST Card Plus (Mastercard Debitkarte)One Card (Debit Mastercard Business)Postbank Card (V pay)
KreditkartePostbank Mastercard Business Classic-Mastercard Business Card Classic oder Gold
BuchhaltungsoptionenNeinJaJa
Firmenkredit möglichJaJaJa

Mehr zum Autor:

Foto des Autors

Max Benz

Gründer von BankingGeek

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.