Max Benz

Geschäftsführer und Gründer

Max Benz hat einen Master of Science-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre an der TU Dresden absolviert und ist Geschäftsführer von BankingGeek, einer Marke der LBC FInance UG. Er liebt es, die besten Finanzprodukte aller Art, wie Girokonten, Geschäftskonten, Kredite und Kreditkarten, zu finden.

Cashpresso im Test: Kosten, Erfahrungen & mehr [2024]

Foto des Autors

Max Benz

Gründer von BankingGeek

Zuletzt aktualisiert:

Cashpresso: Das Wichtigste in Kürze

Cashpresso
Logo Cashpresso
3,5
  • Auszahlung binnen 24 Stunden möglich
  • flexible Rückzahlungen / gebührenfreie Sondertilgung
  • Kredit lässt sich online binnen weniger Minuten beantragen

Testfazit

Tagtäglich werden unzählige Minikredite und auch größere Darlehen an Privatkunden wie auch Unternehmen vergeben. Zu unterschiedlichen Konditionen, so dass wir uns hier Cashpresso, wo man Kreditnehmern einen günstigen Rahmenkredit ohne Zusatzkosten verspricht, näher anschauen.

Der Kreditanbieter arbeitet zu 100 Prozent digital. Es ist kein Mindesteinkommen erforderlich, und der Unternehmenssitz findet sich in Deutschland respektive Österreich. Der Auszahlungsbetrag für Kredite kann zwischen einem und maximal 1.500 Euro gewählt werden.

Sondertilgungen sind jederzeit möglich, so dass Kreditnehmer sehr flexibel mit ihren Verpflichtungen umgehen können.

Zusammenfassung

💰 Kreditbeträge1 - 1.500 €
⌛ Laufzeitenflexibel wählbar
🌍 UnternehmenssitzDeutschland
📞 Support-KanäleE-Mail
💸 Auszahlungsdauer (ohne Sofortauszahlung):wenige Werktage

Vorteile

  •  Firmensitz in Deutschland / Österreich
  • Kredit lässt sich online binnen weniger Minuten beantragen
  • Video Identifikation
  •  Cashpresso Konto funktioniert zu 100 Prozent digital
  • Auszahlung binnen 24 Stunden
  • Verwaltung der Raten per App
  • transparente Kosten
  • flexible Rückzahlungen / gebührenfreie Sondertilgungen
  • erhöht die Liquidität der Kundinnen und Kunden durch zusätzliches frei verfügbares Geld, zum Beispiel für Einkäufe
  • ideal für unerwartete Rechnungen und Ausgaben, zum Beispiel für Reparaturen

Nachteile

  • maximaler Gesamtbetrag von 1.500 Euro
  • Kreditantrag erst ab einem Mindestalter von 18 Jahren möglich
  • Auszahlung nur bei guter SCHUFA Auskunft
  • Sollzinssatz liegt etwas über dem effektiven Jahreszins beim Dispokredit vieler Hausbanken

Bereits Redewendungen und Zitate unterstreichen, dass es bei Krediten nicht zuletzt auf die Kosten, die Laufzeit und den Jahreszins ankommt.

Cashpresso im Porträt

Cashpresso ist in Deutschland und Österreich vertreten. Denn hinter dem Namen steht die Credi2 GmbH, ein junges Start-up Unternehmen aus Wien. Ziel ist es, die Liquidität der Kundinnen und Kunden quasi per Knopfdruck zu erhöhen.

Daher lässt sich der von der eigenen Bank unabhängige Rahmenkredit von bis zu 1.500 Euro per App verwalten. Anmeldung und Kontoeröffnung beanspruchen nur wenige Minuten und werden zu 100 Prozent digital mit dem Smartphone erledigt.

Somit dürfte das junge FinTech Start-up vornehmlich eine technikaffine Kundschaft ansprechen.

Cashpresso Kosten im Überblick

Wir schauen uns hier Raten, Ratenhöhe, Kosten und weitere Details des Rahmenkredits von Cashpresso an. Der setzt, wie bereits beschrieben, eine gute Bonität voraus, ist jedoch nicht an ein Mindesteinkommen geknüpft.

Dennoch berichten User in ihren Erfahrungen von einer vergleichsweise strengen Prüfung ihrer SCHUFA Daten.

Kredite werden bis zu einem maximalen Betrag von 1.500 Euro gewährt. Die Monatsrate beträgt mindestens 5 Prozent. Bei Zahlungsverzug sind, das besagen Bewertungen und Tests, die erste und zweite Mahnung noch kostenlos.Der effektive Jahreszins liegt einheitlich bei 14,99 Prozent, weitere Kosten fallen nicht an.

FAQ: Cashpresso

Wir gehen hier im Rahmen unseres Tests rund um den Minikredit, zum Beispiel für einen neuen Laptop, auf eure Fragen zum Kreditanbieter Cashpresso ein:

  • Wie funktioniert Cashpresso?

    Zuletzt aktualisiert:

    Cashpresso bietet seinen Kundinnen und Kunden einen flexiblen Kreditrahmen bis zu 1.500 Euro an. Dazu ist kein Mindesteinkommen, jedoch eine tadellose SCHUFA Auskunft vonnöten. Der effektive Jahreszins liegt, unabhängig vom Kunden, einheitlich bei 14,99 Prozent. Das mag, wie du in den Konditionen deiner Hausbank einsehen kannst, etwas höher sein, als du es von deinem Bankkonto und dem Dispositionskredit kennst.

     

    Dafür ist die Anmeldung einfach und die Auszahlung schnell. Alles läuft digital und per App ab. Im Gegensatz zu manchen Mitbewerbern, sind bei Cashpresso jederzeit gebührenfreie Sondertilgungen möglich.

  • Wie viel Geld kann man sich bei Cashpresso leihen?

    Zuletzt aktualisiert:

    Der maximale Kreditbetrag liegt bei Cashpresso bei 1.500 Euro. Der wird in monatlichen Raten, die mindestens 5 % tilgen, abbezahlt.

  • Ist Cashpresso seriös?

    Zuletzt aktualisiert:

    Obwohl es sich bei Cashpresso um ein junges Start-up Unternehmen handelt, erachten wir den Kreditanbieter aufgrund unseres Tests und der im Internet vorhandenen Bewertungen als seriös.

Schreibe einen Kommentar